text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die allerbesten Freunde Satiren von Kishon, Ephraim (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 05.11.2016
  • Verlag: LangenMüller
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die allerbesten Freunde

Ephraim Kishons bester Freund war der legendäre Straßenphilosoph und Lebenskü;nstler Jossele. Ob beim jüdischen Poker im Stammcafé, beim täglichen Plausch über die Weltpolitik oder beim Besuch des legendären Fußballturniers, eine Erkenntnis ist uns nach der Lektüre gewiss: Ohne jemanden wie Jossele wäre das Leben so viel ärmer. Zudem geht es um die Fragen, wie viel Schokolade die Freundschaft erhält und ob man Geschenke einfach so weiterverschenken kann, ohne den Zorn der Freunde auf sich zu ziehen. Fazit: Freunde zu haben, ist in jedem Fall unbezahlbar. Ephraim Kishon wurde am 23. August 1924 in Budapest als Hoffmann Ferenc geboren. 1944 wurde er in das Vernichtungslager Sobibor deportiert, konnte fliehen, überlebte getarnt als Nichtjude und absolvierte anschließend die Kunstakademie als diplomierter Bildhauer. Ab 1945 erste schriftstellerische Erfolge mit Theaterstücken und Satiren. 1947 gewann er den 1. Preis des landesweiten ungarischen Romanwettbewerbs mit 'Mein Kamm'. 1949 floh er von Ungarn nach Israel und wurde dort zu dem weltbekannten Satiriker Ephraim Kishon. Er war über 40 Jahre lang bis zu ihrem Tod mit Sara verheiratet und hat fünf Enkel von den drei berühmten Kindern Raphael, Amir und Renana. Anfang 2003 heiratete er die österreichische Schriftstellerin Lisa Witasek. Ephraim Kishon verstarb am 29. Januar 2005 im Alter von 80 Jahren.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 160
    Erscheinungsdatum: 05.11.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783784481395
    Verlag: LangenMüller
    Größe: 316 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen