text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

BattleTech 24: Bear-Zyklus 5 Waffengefährten von Brocken, Arous (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.04.2014
  • Verlag: Ulisses Spiele
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

BattleTech 24: Bear-Zyklus 5

Feindliche Spione, korrupte Offiziere und Terroristen verursachen mehr als genug Unruhe in den Chaos-Marken, um George Bear und seiner kleinen Einheit ausreichend Arbeit zu verschaffen. Doch sowohl Auftraggeber als auch Verbündete gehen alles andere als wohlwollend mit dem Neuling im Geschäft um. Nur Georges taktischen Fähigkeiten und seine Feldagenten bewahren die Einheit vor einem tödlichen Rückschlag. Das Angebot eines Großindustriellen, ihn und seine Fabriken gegen Piraten zu verteidigen, erscheint nahezu ideal für die junge Einheit, um sich aufeinander einzuspielen und sich im Gefecht zu bewähren. Doch ein weiteres Mal wird die Mission wird zu einer Zerreißprobe sowohl für die Biting Bear's Bashes als auch für ihren Kommandeur ...

Arous Brocken war begeisterter Bergsteiger, Felskletterer und Gletscherwanderer, der inzwischen den Bergsport gegen den Flugsport eingetauscht hat. Seit den 80er Jahren schreibt er Geschichten aus seinen Spielen auf. So entstanden aus der Verbindung dieser Leidenschaft mit seiner Faszination für das Battletech-Universum mehrere Romane, die sich im Verlauf der Jahre konstant weiterentwickelt haben. Bei den technischen Aspekten hilft ihm seine Tätigkeit als Ingenieur in der Automobil-Industrie.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 320
    Erscheinungsdatum: 17.04.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783868898958
    Verlag: Ulisses Spiele
    Serie: Bear-Zyklus Bd.5
    Größe: 730 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

BattleTech 24: Bear-Zyklus 5

Elgin

Passagierkabinen O2-Deck, Landungsschiff Bora , Beschleunigungsphase Nord-Transit, Elgin-System, Chaos-Marken

14. August 3057, 22:44 Uhr TNZ

Gennifer Ackton machte gerade eine ausgiebige Streckübung, nachdem sie fast jede wache Stunde während des Fluges von Outreach zum Sprungschiff an der Computerkonsole gesessen und Daten eingegeben oder ausgewertet hatte.

Lazaro Armenta blickte blinzelnd von seinem Compblock auf.

"Was habt ihr?", fragte George, der gerade eintrat.

Offiziell begleiteten sie die Biting Bear's Bashes als Techs, doch tatsächlich würden sie als Feldagenten tätig sein. Lazaro bekam dafür seinen üblichen Sold, doch Gennifer arbeitete völlig umsonst. Sie wollte lediglich freie Kost und Logis, wenn sie dafür Georges Wort hatte, bei nächster Gelegenheit einen Kontrakt als Reservepilotin zu bekommen wie Wongtao Sheng, der wenigstens einen bescheidenen Astech-Kontrakt unterschrieben hatte und nebenbei der offizielle Reservepilot der Wasp war.

"Tja, nicht viel Neues, würde ich sagen." Lazaro rieb sich die Augen. "Offenbar haben Marik- und Liao-Truppen gemeinsam Acamar angegriffen, und im Magistrat Canopus wurde das Kriegsinstitut gegründet, das man verstehen kann als ..."

"Was habt ihr über Elgin ?", unterbrach George ihn.

"Ach so. Das, was nach den Nachfolgekriegen auf Elgin noch an Industrie und Wirtschaft übrig geblieben ist, ist fest in der Hand einer Handvoll Adelsfamilien."

"Zehn, um genau zu sein", warf Gennifer ein. "Die wichtigsten sind Chuk, die die Hauptstadt Sochalladan kontrollieren, Yiu, die im Norden Jolos alles außer der Hauptstadt haben, Tsang im Süden Jolos, und Lee, die das ganze Aopo-Atoll beherrschen. Und natürlich unser Auftraggeber Hou von Ceram Island."

"Die gehobene Gesellschaft funktioniert entsprechend feudal. Auf dem Planeten wirst du nichts, wenn du nicht ganz viel Vitamin B hast", fuhr Lazaro fort. "Die wirkliche Macht liegt in der Hand der zehn Adelshäuser, die zusammen einen Art Regierungsrat bilden, dessen Struktur ich noch nicht so ganz durchschaut habe. Jeder Baron hat sein eigenes Militär, das sich überwiegend aus konventionellen Waffengattungen zusammensetzt. Aber jeder hat auch ein paar BattleMechs. Sie bilden so was wie die feudale Miliz von Elgin, auch wenn sie nicht - wie eigentlich üblich - zentral strukturiert sind."

"Die Truppe unseres Auftraggebers, Baron Men Hou, ist übrigens eine Söldnertruppe: die Daman Rangers, die sich Hou Daman Rangers nennen, seit sie für ihn arbeiten", ergänzte Gennifer. "Genauso, wie Captain Ilori ihre Einheit Hou-Bora-Brigade nennt, seit sie bei ihm unterschrieben hat. Die Übernahme des Namens ist Teil dieses Feudalsystems."

"Naja, solange wir nicht auch noch 'ne feudale Uniform anziehen müssen ...", brummte Lazaro. "Elgin ist die Heimat von zwei Einheiten der Northwind Highlanders: MacLeods Highlanders und Stirlings Füsiliere. Keine von denen ist allerdings zurzeit hier. Dafür hat das Vereinigte Commonwealth eine Garnison dort stationiert, als es die Kontrolle im vierten Nachfolgekrieg übernahm. Allerdings scheint diese Kontrolle quasi nicht vorhanden zu sein, denn außer der Dekaloge und Lieutenant-General Barton, dem CO der Garnison, gibt es keine erkennbare Machtstruktur. Ebenso überrascht mich, dass für eine Grenzwelt mit einer derart großen Bevölkerung le

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen