text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das schwarze Herz Roman von Barnes, Mark (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.11.2014
  • Verlag: Blanvalet
eBook (ePUB)
8,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das schwarze Herz

Um das Reich zu retten, beschreitet er einen dunklen Pfad
Sein Griff nach dem Amt des Hochkönigs wurde vereitelt, doch Corajidin ist nicht bereit aufzugeben. Nur mit ihm als Hochkönig wird sein Volk wieder zu alter Macht zurückkehren. Doch der Pfad dorthin ist finster, und jede falsche Entscheidung kann ihn tiefer in die Dunkelheit führen. Seine Widersacher gelten als strahlende Helden, aber Corajidin weiß, dass letztendlich nur einer über Richtig oder Falsch entscheiden wird - der Sieger!

Mark Barnes wurde 1966 in Sydney, Australien, geboren. Seine erste Kurzgeschichte schrieb er im Alter von sieben Jahren. 2005 beschloss er, aus dem Schreiben mehr zu machen als nur ein Hobby. Seitdem hat er mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht, arbeitet als freier Lektor und berät TV-Produktionen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 640
    Erscheinungsdatum: 17.11.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641144883
    Verlag: Blanvalet
    Originaltitel: The Echoes of Empire 2: The Obsidian Heart
    Größe: 1510kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Das schwarze Herz

Was zuvor geschah

"Es gibt drei große Flüsse: die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Weder die Zeitläufte noch wir selbst sind eine feste Größe. Unsere Wahrnehmung ist subjektiv, ebenso wie die Zeit, und wir werden durch so viele Linsen gesehen, wie es Betrachter gibt. Innerhalb der Zeit sind wir sowohl Urheber als auch Beobachter vorübergehender Ereignisse. Wir sind Segler auf einem Fluss, bestehend aus Ursache und Wirkung: Im gleichen Moment, in dem wir ein Ereignis verursachen oder Zeuge seiner Auswirkungen werden, reißt es uns schon mit sich fort. Zurück bleiben nur bruchstückhafte Erinnerungen an den kleinen Teil des Ganzen, den wir gesehen haben. Egal, wie sehr wir uns bemühen, es gibt kein Zurück, und niemand ist imstande, alles zu sehen. Wir können nur raten, was die Zukunft uns bringt."

Aus Die drei Flüsse von Ahwe, Gelehrter, Philosoph und Forscher (Erstes Jahr des Erwachten Imperiums)

Die Entstehung der Shrianischen Föderation liegt beinahe fünfhundert Jahre zurück: Es ist die Allianz der überlebenden sechs Hohen Häuser und der Hundert Familien der Avan, die infolge eines Menschenaufstands und des Sturzes des Erwachten Imperiums sowie seiner Herrscherin, Mahj Näsarat fe Malde-ran, geflohen waren.

Shrian selbst und seine Nachbarlande sind von den Trümmern versunkener Imperien übersät, erfüllt vom Echo des Ruhms und dem Nachhall hochentwickelter Kulturen, die dem Zahn der Zeit, mörderischen Kriegen und blindem Ehrgeiz zum Opfer fielen. Erbitterte Gegner des Shrianischen Imperialismus und seines Traums von einer Rückkehr zu den ruhmreichen Tagen der Avan sind die Menschen mit ihrem Eisernen Bündnis. Dieses Bündnis aus mehreren Nationen will dafür sorgen, dass kein neues Imperium die Macht ergreift. Die Menschen - auch als die "Sternengeborenen" bekannt - erinnern sich noch zu gut an ihre Tage der Knechtschaft unter den Avan.

Rahn Erebus fa Corajidin, Führer des Hohen Hauses Erebus sowie der politischen Fraktion der Imperialisten, ist ein todgeweihter Mann, körperlich geschwächt von dem Gift in seiner Seele. Weder die Kräfte seines Angothischen Hexers Wolfram noch die ihm zur Verfügung stehenden Heilmittel konnten ihn bislang heilen. Der Gedanke, dass er sterben könnte, bevor er in die üblichen Höhen eines Führers des Hohen Hauses Erebus aufgestiegen und Asrahn geworden ist, ist ihm unerträglich. Daher beginnt Corajidin mit geheimen Ausgrabungen in der R marq - dem Marschland, in dem die uralten und machtvollen Artefakte vergangener Zeitalter verborgen liegen. Corajidin ist überzeugt, dass in der R marq die verlorenen Werke Sedefkes - des großen Erfinders, Forschers und Gelehrten - zu finden sind und dass diese Arbeiten ihm den Schlüssel zur Heilung von seiner Krankheit liefern werden.

Um sich einen besseren Zugang zu den begehrten Schätzen zu sichern, zettelt Corajidin einen Bürgerkrieg gegen Far-ad-din an, einem weiteren Mitglied des Hochadels, denn Far-ad-dins Präfektur grenzt an die R marq. Schnell wird deutlich, dass Far-ad-din mit seinen Streitkräften nicht gegen die vereinte Macht der Hohen Häuser und Hundert Familien gewinnen kann.

Indris, einstiger Ritter der S q, der nun als Söldner unterwegs ist, ist Far-ad-dins Feldherr und sein Schwiegersohn. Getrieben von Schuldgefühlen wegen des Verlusts seiner Frau Anj, will Indris das Leben seines Schwiegervaters retten. Er drängt Far-ad-din zur Flucht aus seiner Stadt Amnon. Als sich Far-ad-din in Sicherheit gebracht hat, ergibt sich Indris den Angreifern.

Während Indris noch am Leben bleibt, sieht er, wie viele Anhänger Far-ad-dins schnell und heimlich von Corajidins Streitkräften hingerichtet werden. Nur Augenblicke bevor er selbst getötet werden soll, wird Indris von seinem Onkel Rahn Näsarat fa Ariskander gerettet: Der Asrahn-Erwählte und Wächter des Wandels hat den Auftrag, den Kriegsverlauf gegen Fa

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen