text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Melodie der Ewigkeit von Buhl, Melanie (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.11.2012
  • Verlag: Fabuloso Verlag
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Melodie der Ewigkeit

Nach ihrem Tod findet sich Maline in einer phantastischen Welt wieder. Sie gerät in einen Strudel überwältigender Erinnerungen, wählt den Weg in ein neues Leben - dank der Hilfe engelsgleicher Wesen - und versteht. Ein tiefgründiger Roman, nachdenklich, eindrucksvoll und voller Liebe. Ein Lesestoff der zum Träumen einlädt!

Melanie Buhl ist Jahrgang 1968 und lebt mit ihrer Familie in Rüdershausen, einem kleinen Ort im niedersächsischen Eichsfeld, Landkreis Göttingen.
Schon als Kind und Jugendliche war ihr größtes Hobby das Lesen. Sie las sozusagen alles, was sie in die Finger bekam.
Wie magisch angezogen wurde sie aber von allem, was in irgendeiner Weise mystisch oder spirituell war.
Später war sie dann auf der Suche nach einer Geschichte die ihre eigenen Phantasien über das Leben und was danach kommt, beschreibt.
Ähnliches hat sie gefunden, aber nie genau 'Das'. So hat sie irgendwann angefangen, ihre 'Eigene' Geschichte zu schreiben.
Irgendwann in den 1990er Jahren sind die ersten handschriftlichen Notizen zu 'Melodie der Ewigkeit' entstanden. 2008 hat sie angefangen die Notizen zu bearbeiten, und die Entscheidung getroffen, die Geschichte zu veröffentlichen.
2010 ist 'Melodie der Ewigkeit' dann im Fabuloso Verlag erscheinen. Seit 2012 ist es auch als E-Book erhältlich.

Der zweite Roman 'Avalons letzter Apfel' entspringt ihrer Faszination für alles, was mit den alten Kelten und Avalon zu tun hat. Sie hat hier ihre ganz persönliche Sichtweise mit historischen Fakten verknüpft und damit der Welt der alten Kelten ein neues Gesicht gegeben.
'Avalons letzter Apfel' ist im September 2012 ebenfalls im Fabuloso Verlag erschienen. Die E-Book-Version erscheint im Sommer 2013.

Einige ihrer Geschichten und Gedichte sind in den Anthologien der Autoreninitiative 'Creativo' erschienen.
Ein weiterer Roman ist in Arbeit.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 144
    Erscheinungsdatum: 30.11.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783935912808
    Verlag: Fabuloso Verlag
    Größe: 1492kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Melodie der Ewigkeit

Abra

Botin des Lichts

Erbin des Lichts

Schwester im Licht

Die Tür am Ende des dunklen Ganges öffnete sich und eine kleine, zierliche Gestalt trat hindurch. Es war so hell, dass sie zuerst nichts sehen konnte. Blinzelnd nahm sie ein Wesen wahr, welches auf sie zutrat und sie herzlich begrüßte.

"Willkommen im Glanz des Lichtes, liebe Schwester!"

"Wo bin ich? Bin ich tot?", fragte die Angesprochene und gleichzeitig kamen ihr schwache Erinnerungen, dass sie hier schon einmal gewesen war.

"Du bist in der Heimat des Lichts , unser aller Zuhause."

Sie nahm die neu Angekommene bei der Hand und führte sie etwas weiter zur Mitte des Raumes. Dann erklärte sie:

"Tot, so wie die meisten Menschen es meinen, bist du nicht. Nur dein Körper ist vergänglich und du hast ihn zurückgelassen. Das, was du wirklich bist und was dich im wahrsten Sinne ausmacht, kann nicht sterben. Aber lass dir etwas Zeit, die Erinnerungen kommen bald wieder. Wenn du möchtest, kann ich dir helfen, dich zu erinnern. Mein Name ist Abra. Ich bin deine Botschafterin des heiligen Lichts."

"Ich weiß nicht mehr, wer ich bin, aber ich habe das Gefühl, man nannte mich Jeanne."

"Das ist einer deiner Namen in der anderen Welt", sagte Abra "hier kennen wir die wirklichen Namen der Kinder des Lichts. Den Namen, mit dem auch das Licht dich ruft - Maline !"

"Andere Welt?", flüsterte Maline zögerlich, "was bedeutet das?"

Während sie noch auf Antwort wartete, bemerkte Maline, dass Abra nicht so war, wie sie selbst. Sie schien irgendwie durchsichtig zu sein. Ein sanftes, zartblaues Leuchten ging von ihr aus, welches tief in ihrem Inneren seinen Ursprung hatte. Wenn sie sich bewegte, machte sie keinerlei Geräusch, fast so, als schwebte sie. Gleichzeitig nahm Maline einen leichten Duft nach Apfelblüten wahr, der von Abra ausging. Das erinnerte sie an etwas, aber sie kam einfach nicht darauf, was es war. Manchmal meinte sie, zarte Flügel hinter Abra zu sehen, aber wenn Maline genauer hinsah, waren sie nicht mehr da.

"Die andere Welt wird von den Menschen die Realität genannt oder die wahre Welt. Sie können sich nicht oder jedenfalls nur ganz selten an uns erinnern. Manche glauben, wir sind nur Träume oder Phantasien. Andere glauben, wir sind der Himmel ihres Gottes. Sie geben unserer Welt noch viele andere Namen wie zum Beispiel: die Anderswelt, Tir na nOg oder Annwn. Aber sehr viele haben auch den Glauben an unsere Welt verloren. Sie können uns in ihrer Realität nicht mehr wahrnehmen und sind fest gefangen in ihrer Wirklichkeit. Es ist für sie - wenn sie dann hier herkommen - schwer, über ihr vergangenes Leben nachzudenken. Und es ist für sie auch viel schwerer, ihren Weg weiterzugehen", erklärte Abra. "Lass uns einen Moment hier auf dieser Bank verweilen, damit du ein bisschen Ruhe findest. Du hast eine anstrengende Zeit hinter dir."

Maline nahm das Angebot dankbar an. Sie war wirklich etwas erschöpft und verwirrt zugleich. Was Abra ihr eben erzählt hatte, war die Wahrheit, das wusste sie. Woher dieses Wissen allerdings kam, konnte sie sich nicht erklären. Abra setzte sich neben Maline und wieder glaubte diese für einen kurzen Augenblick, Flügel hinter Abra zu sehen. Diesmal bemerkte sie, dass die Flügel aus ganz zartem, glänzendem Material waren. Sie schimmerten wie Libellenflügel. Nein, dachte Maline, wie Feenflügel aus einem wunderschönen alten Märchen, welches ihr ihre Großmutter vor langer Zeit einmal erzählt hatte.

"Bist du eine Fee, Abra?", fragte Maline ganz leise.

Abra lächelte.

"Du nennst mich oft deine Fee . Es ist auch ein bisschen so, dass wir wie Feen sind. Manchmal werden wir auch Engel genannt. Aber wir sind Kinder des Lichts, so wie du. Nur sind wir schon viele tausend Jahre älter, haben viele hunderte von Leben gelebt und sind unseren Weg zur Ewigen Hüterin des Lichts bis zum Ende

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen