text.skipToContent text.skipToNavigation

Star Wars. X-Wing. Die Gespensterstaffel X-Wing - Die Gespensterstaffel von Allston, Aaron (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 09.02.2012
  • Verlag: Blanvalet
eBook (ePUB)
6,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Star Wars. X-Wing. Die Gespensterstaffel

Commander Wedge Antilles plant eine neue Kampfeinheit für Spezialeinsätze. Die Mitglieder dieser Gespensterstaffel sind Piloten, die alle einen Makel in der Personalakte aufweisen - eigenwillige und kämpferische Außenseiter, die nichts mehr zu verlieren haben. Doch gleich zu Beginn ihrer Ausbildung wird die Station von imperialen Truppen angegriffen. Zahlenmäßig weit unterlegen, kann sich die Gespensterstaffel nur auf ihre unorthodoxen Methoden verlassen, um der Vernichtung zu entgehen...

Aaron Allston wurde 1960 in Corsicana, Texas, geboren. Er ist der Autor mehrerer Romane und Erfinder von Rollenspiel-Szenarien.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 512
    Erscheinungsdatum: 09.02.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641077464
    Verlag: Blanvalet
    Originaltitel: Star Wars, X-Wing, Wraith Squadron
    Größe: 546kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Star Wars. X-Wing. Die Gespensterstaffel

1

Zwölf X-Flügler-Abfangjäger tauchten mit brüllenden Triebwerken in die Atmosphäre ein.

Die Welt, die unter ihnen lag, Coruscant, früher einmal Thronwelt des Imperiums, war eine einzige Stadtlandschaft, eine riesige City, die von einem Pol bis zum anderen reichte, bedeckt von grauen Wolken, durch die weiße und gelbe Blitze zuckten.

Der Staffelkommandant, der einen schwarzen Jäger mit einem unpassend fröhlich wirkenden grüngoldenen Schachbrettmuster am Bug flog, schüttelte den Kopf, als er das düstere Bild sah, das sich seinem Blick darbot. Nach all der Zeit, die er hier verbracht hatte - auch nach der entscheidenden Rolle, die er bei der Eroberung dieser Welt für die Neue Republik gespielt hatte -, konnte er sich immer noch nicht an die Arroganz von Coruscant gewöhnen, einer Welt, die nur regieren oder untergehen konnte: Schließlich gab es außer Soldaten, Offizieren und Bürokraten nichts, was der Planet produzierte, weshalb er auf Importe von Lebensmitteln aus der ganzen Galaxis angewiesen war.

Er nahm einen visuellen Scan seiner unmittelbaren Umgebung vor. "Sonderstaffel Drei, aufschließen. Wir wollen denen schließlich eine Show liefern."

Ein grüner X-Flügler schloß dichter auf. "Ja, Sir." Obwohl das Kommsystem die Stimme etwas verzerrte, klang sie doch eher nachsichtig als militärisch.

"Das heißt Ja, Wedge Ja, Erhabener Ja, du, der du von ganz Corellia beneidet wirst

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen