text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Verfolgte der Vergangenheit (Seday Academy 8) von Kratt, Karin (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.07.2019
  • Verlag: Dark Diamonds
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Verfolgte der Vergangenheit (Seday Academy 8)

Wenn deine Vergangenheit dich zu verschlingen droht... Cey ist fassungslos, als sie erfährt, wie sehr sie die letzten Wochen über getäuscht worden ist. Von Wut getrieben, macht sie sich auf die Suche nach einem Mann, der seine Spuren perfekt zu verbergen weiß. Nur wenn sie Erfolg hat, vermag sie ihre Freunde der Seday Academy und viele Unschuldige zu retten. Die Mission muss einfach gelingen, denn sie ist die einzige Chance auf eine friedvolle Zukunft. Doch dafür muss die außergewöhnliche J'ajal gemeinsam mit ihrem Mentor Xyen einen gefährlichen Weg einschlagen... Eine actionreiche Fantasy-Reihe mit Suchtfaktor: Karin Kratt erschafft eine toughe Kämpferin, die sich in einer düsteren Welt zu behaupten weiß. Stark, unnahbar und unwiderstehlich! //Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.// //Alle Bände der Fantasy-Bestseller-Reihe: -- Gejagte der Schatten (Seday Academy 1) -- Verborgen in der Nacht (Seday Academy 2) -- Erschaffen aus Dunkelheit (Seday Academy 3) -- Gefangene der Finsternis (Seday Academy 4) -- Entfesselt durch Rache (Seday Academy 5) -- Verdammte des Schicksals (Seday Academy 6) -- Geboren aus Vergeltung (Seday Academy 7) -- Verfolgte der Vergangenheit (Seday Academy 8) -- Die E-Box der erfolgreichen Fantasy-Reihe "Seday Academy": Band 1-4// Karin Kratt ist eine lesesüchtige Mathematikerin, die sich nach ihrem Studium in der Bankenbranche Frankfurts wiederfand. Doch so sehr sie ihre Zahlen auch zu schätzen weiß, die Macht der Buchstaben begeistert sie noch weitaus mehr. Sie nutzt jede freie Minute, um ihre Träume auf Papier zu bannen. Träume, die bei ihren Streifzügen durch die endlosen Felder des hessischen Rieds entstehen oder auch mal ganz simpel auf der Liege im heimischen Garten.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 380
    Erscheinungsdatum: 25.07.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783646301076
    Verlag: Dark Diamonds
Weiterlesen weniger lesen

Verfolgte der Vergangenheit (Seday Academy 8)

Kapitel 1

Ein schmales Rinnsal Blut sickerte aus dem Schnitt an Xyens Hals. Er fuhr herum, starrte ungläubig auf den glatzköpfigen, bulligen Seday, der vor seinen Augen zusammenbrach und dessen Stirn von einem tiefen Krater verunstaltet wurde. Donald.

Jener Mann, der ihn und seine Begleiter bereits beim Betreten der Katakomben unter Sing Sing am liebsten tot gesehen hätte. Zu diesem Zeitpunkt war Donald jedoch von einer stählernen Zellentür und einem Häftlingsayaro von seinem innigen Wunsch abgehalten worden, jedes Mitglied seiner Organisation abzuschlachten.

Callan und Jay vermuteten, eine neuartige EMP-Waffe wäre daran schuld, dass die ausgeklügelten Sicherheitssysteme oder überhaupt jegliche Art von Technik in dem berühmt berüchtigten Hochsicherheitsgefängnis fünfzig Kilometer nördlich von New York City nicht mehr funktionierten.

Dieser Ort, wo Xyen auf den Befehl seines Anführers hin eine simple Befragung hatte durchführen sollen, beherbergte oberirdisch menschliche Gefangene und wurde unterirdisch schon seit Jahrzehnten für Seday-Verbrecher genutzt.

Die heutige Nacht hatte - wie so viele simple Vorhaben in jüngster Zeit - eine verhängnisvolle Wendung genommen: Der Ausfall der Technik hatte einen brutalen Gefangenenaufstand ausgelöst, bei dem bereits ein Wärter namens Nic schwer verletzt worden war und ein weiterer Wärter höchstwahrscheinlich in großer Gefahr schwebte.

Das alles ist Zachriels Werk! , hämmerte es unaufhörlich in Xyens Schädel. Er neigte keineswegs zu vorschnellen Schlussfolgerungen, aber in Verbindung mit Craven Dantes düsteren Worten - demjenigen Insassen, dessen emotionalen Zustand er hatte beurteilen sollen und der sich vor wenigen Augenblicken selbst getötet hatte - war die Wahrscheinlichkeit doch sehr hoch, dass Cey mit ihrer düsteren Vorahnung richtiggelegen hatte.

Cey hatte ihn nicht zum Gefängnis fahren lassen wollen, das war ihr mehr als deutlich anzumerken gewesen. Trotzdem hatte sie sich nicht gegen Tajynos Anweisung ausgesprochen. Sie hatte allerdings darauf bestanden, Xyen fast alle seiner Männer mitzugeben, während sie lediglich mit Lee und vier ihrer Schatten sowie ihren Brüdern eine bunt gewürfelte Einsatztruppe unter Kontrolle halten musste. Wächter, Dämonen, menschliche FBI-Agents, Hunters USF-Team - sie alle sollten dabei helfen, den führenden Kopf des New Yorker Schwarzmarkthandels, Máximo Quiros, zu eliminieren und dadurch Zachriel einen möglichen wichtigen Versorgungsweg abzuschneiden.

Da sein vermeintlich ungefährlicherer Part schon zu einem solch verheerenden Tumult ausgeartet war, wollte Xyen sich lieber nicht zu genau ausmalen, welcher Bedrohung Cey und ihre Freunde gerade ausgesetzt waren. Aber das warnende Gefühl in seinem Inneren, so schnell wie möglich wieder zu der jungen, einzigartigen J'ajal zu stoßen, die er über alles liebte, wurde drängender und drängender.

Ihr werdet alle sterben! Der Schlüssel wird zerbrechen!

Xyen verscheuchte Cravens verstörendes Mantra aus seinen Gedanken und warf einen raschen Blick über die Schulter in den Meditationsraum, in dem Nathan noch immer mit weit aufgerissenen Augen neben Cravens Leichnam kniete. Dann wandte er sich wieder den beiden Gestalten zu, die nicht weit von ihm entfernt im Flur standen.

Von Landon, der ihm und Nathan den Rücken hätte freihalten sollen, war keine Spur zu entdecken. Er hatte ihm nicht das Leben gerettet, hatte Donald nicht mit einem einzigen gezielten Schuss niedergestreckt, als er und Nathan sich von Cravens Selbstmord zu sehr hatten ablenken lassen, um noch auf ihre Umgebung zu achten.

Freilich hätte Donald gar nicht mehr bei Bewusstsein sein dürfen, denn das Seday'sche Sicherheitspersonal von Sing Sing hatte schon vor etlichen Minuten manuell bedienbare Ventile geöffnet, um die Katakomben mit einem Betäubungsgas zu fluten. Und Donald trug keine Atemschutzmaske wie Xyen selbst o

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen