text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Ein Mann. Ein Genie Geld, Glück und Erfolg in 15 Minuten von Cutler, Tom (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2013
  • Verlag: Bastei Lübbe AG
eBook (ePUB)
11,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Ein Mann. Ein Genie

Sind Männer Genies? Zumindest brauchen sie von nun an nicht mehr als 15 Minuten, um eins zu werden. Kultautor Tom Cutler beweist, dass die Halbzeitpause eines Fußballspiels ausreicht, um all die Dinge zu lernen, die im Leben wirklich wichtig sind: einen eleganten Walzer tanzen, einen Bestseller schreiben, ein echt guter Vater sein oder nur mal kurz die Welt retten. Ein witziger und praktischer Wegweiser zur Selbstoptimierung, mit dessen Hilfe Mann mühelos das Genie wird, für das er sich schon immer gehalten hat.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 351
    Erscheinungsdatum: 20.09.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783838744872
    Verlag: Bastei Lübbe AG
    Originaltitel: The Gentleman's Instant Genius Guide
    Größe: 3197 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Ein Mann. Ein Genie

Wie man es auch ohne Selbsthilfebücher schafft

Sie werden bemerkt haben, dass die Selbsthilfemasche seit Jahrzehnten erfolgreich ist - kein Wunder, zieht sie doch den Kunden große Summen Geld aus der Tasche, genau genommen Milliarden Jahr für Jahr. Selbst solche Leute, die ziemlich gut entwickelte Antennen für Quacksalberei besitzen, lassen sich gelegentlich hereinlegen. Denken Sie nur an die verschiedenen Diätprogramme, die regelmäßig auftauchen, oder an die Ratgeber zu jedem Thema unter der Sonne, von "Wie wird man schwanger?" über "Wie zieht man Kinder groß?" und "Wie lebt man zufrieden in mittleren Jahren?" bis hin zu "Wie stirbt man richtig?". Ein Buch in der Art haben wir wahrscheinlich alle irgendwo herumliegen.

Wenn Sie aber, und das ist das Komische daran, am Fuße der riesigen Klippe der Selbsthilfebände im Buchladen kurz innehalten und nachdenken, dann wird Ihnen klar, dass gerade in der Bezeichnung "Selbsthilfe" ein pikantes Paradoxon liegt: Wenn Sie ein Buch kaufen mit den Anweisungen irgendeines anderen, wie Sie aus der Schuldenfalle kommen, Menschen beeinflussen oder Ihre Kinder daran hindern, Sie zu hassen, ist es in Wirklichkeit gar keine Selbsthilfe. Die Hilfe wird von der einen Seite des Geschäfts an die andere gegeben, und das heißt, jemand anderes hilft (angeblich) Ihnen .

An welchem Punkt mir ein Buch einfällt, das vor einigen Jahren mit dem widerwärtig grinsenden Gesicht seines Autors auf dem Umschlag herauskam. Es hieß Ich kann Sie reich machen und wurde erwartungsgemäß ein Bestseller. Der Titel hätte eigentlich lauten müssen, Sie können mich reich machen , weil der Autor reicher wurde und der Leser - oder vielmehr der "Käufer", denn niemand liest ein solches Buch in der Bibliothek oder überhaupt - um die Höhe des Kaufpreises ärmer. Bücher dieser Art sollten eine Geld-zurück-Garantie enthalten, "falls Sie nicht binnen fünf Jahren reich/schlank/glücklich werden".

Es gibt zwei Täter bei diesem lächerlichen Selbsthilfeverbrechen: den parasitischen "Selbsthilfe"-Guru und den traurigen Käufer, die untereinander eine Art geheime Übereinkunft dahingehend haben, dass die Vereinbarung nicht ganz so ist, wie sie erscheint. Die frohgemute, gut dastehende Selbsthilfeperson weiß die unterschwellige Not/Faulheit seines Opfers zu schätzen, während der Hilfesuchende sich vermutlich eine schnelle und leichte Lösung seiner Probleme erhofft: möglicherweise eine Liste von einfachen Anweisungen, die ihm genau sagen, wie er sein vermasseltes Leben in Ordnung bringt, ohne dass er daran arbeiten muss, und ihn damit von der schrecklichen Aufgabe entbindet, über etwas nachdenken oder gar selbst etwas tun zu müssen. Natürlich möchte er vielleicht auch auf Nummer sicher gehen, damit jeder sieht, falls er nicht fitter, reicher, dünner wird, dass es nicht mangelnde Anstrengung seinerseits, sondern ausschließlich der Fehler des betreffenden Selbsthilfeprogramms oder -buches war - ein Gewinn für beide Seiten also.

So viel als Einführung in die verrückte Welt der Selbsthilfe. Falls Sie auf einen leichten Ausweg aus Ihren Problemen gehofft haben, lassen Sie mich Ihnen versichern, dass Sie auf manchen Seiten dieses Buches tatsächlich Listen mit Anleitungen finden werden, die Ihnen verraten, wie Sie reich, berühmt, beliebt, renommiert und so weiter werden, aber ich vertraue darauf, dass Sie Ihren Quacksalberdetektor auf die höchste Stufe gestellt haben.

Und hier kommt schon die erste Liste. Versuchen Sie das Folgende, um dem Fallstrick der Selbsthilfe zu entgehen:

Denken Sie selbst; Sie kennen sich besser als der Autor des Buches das tut.
Fragen Sie sich: Warum hat diese Person dieses Buch geschrieben? Die Antwort kann Ihre Einstellung zu seinem oder ihrem Rat ziemlich schnell verändern.
Stellen Sie infrage, was man Ihnen sagt,

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen