text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt Das Finale der fantastischen Jugendbuch-Reihe von Tintera, Amy (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.03.2019
  • Verlag: HarperCollins
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt

Lera soll fallen! Immer grausamer verfolgt Olivia ihr Ziel, die Truppen von Ruina zum Triumph zu führen. Doch ihre Schwester Emelina steht auf der Seite ihres geliebten Cas, des Königs von Lera. Und nicht nur sie weigert sich, Olivia blind auf dem blutigen Pfad der Vergeltung zu folgen. Auch das Volk ist gespalten, und eine kleine Gruppe Abtrünniger schließt sich Emelina an. Bald stehen sich die beiden Schwestern in feindlichen Lagern gegenüber - in einem Kampf, den nur eine gewinnen kann und der das Schicksal der vier Königreiche besiegeln wird ... "Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen." SPIEGEL-Bestsellerautorin Amie Kaufman über "Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt" "Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!" SPIEGEL-Bestsellerautorin Kiera Cass "Die Legende der vier Königreiche-Reihe bleibt einem im Gedächtnis; sie ist so spannend und gefühlvoll." VOYA Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga oder Fitness.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 352
    Erscheinungsdatum: 01.03.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783959678124
    Verlag: HarperCollins
    Originaltitel: Allied
Weiterlesen weniger lesen

Die Legende der vier Königreiche - Besiegelt

1. KAPITEL

Emelina Flores, niemandes Heldin.

Alles war voller Qualm, in der Ferne hörte sie ein Lachen, irrsinnig und beglückt. Em wusste, dass es von Olivia kam, ihrer Schwester. Sie brauchte sich nicht umzudrehen, um sich zu vergewissern.

Die Flammen züngelten an den weißen Säulen der Gouverneursresidenz. Es war ein großes zweistöckiges Gebäude, das erste, was Besucher sahen, wenn sie sich Westhaven näherten. Es gab keinen Grund, es zu zerstören.

Außer, dass es Olivia Spaß machte.

Em warf nun doch einen Blick über ihre Schulter. Ein paar Meter hinter ihr stand Olivia; ihr fröhliches Gesicht strahlte im Schein des Feuers, ihr dunkles Haar wehte im Wind. Neben ihr grinste Jacobo, stolz auf den Brand, den er erzeugt hatte. Er könnte seine Ruined-Fähigkeiten auch nutzen, um es regnen zu lassen und das Feuer zu löschen, aber so lief es nicht.

Hinter Em drängten sich außerdem rund hundert Ruined, die einzigen, die es auf der gesamten Welt noch gab. Vor wenigen Wochen erst, in Ruina, waren sie mehr gewesen, und Em hatte fest daran geglaubt, dass sie nach der Rückkehr in ihre Heimat wieder friedlich leben könnten. Aber Olivia würde niemals Frieden finden.

Aren hielt sich dicht neben Em, beide wahrten Abstand zum Feuer. Plötzlich stieß er sie sanft mit dem Ellenbogen an und deutete mit dem Kopf nach vorn. Sie folgte seinem Blick.

Westhavens Bewohner flohen. Manche mit Taschen und Pferden, doch die meisten rannten einfach davon, ohne jegliches Hab und Gut. Hunderte strömten durch die Straßen, alle Richtung Osten. Dort lagen die königliche Stadt und das Schloss. Im Osten war Cas - König Casimir.

Es war nicht das erste Mal, dass Em und Olivia eine Stadt eingenommen und deren Bewohner vertrieben hatten, aber es war die erste Stadt in Lera.

Wieder schaute Em zu Olivia hin. Ihre Schwester sah die fliehenden Menschen ebenfalls, machte jedoch keine Anstalten, sie aufzuhalten. Dann richtete sie ihren Blick auf Em, schien zu fragen: "Bist du jetzt zufrieden?"

Em nickte. Sie war schon immer eine gute Lügnerin gewesen.

"In dem Haus sind Menschen", bemerkte Aren und zeigte auf ein Fenster, gegen das eine Frau von innen ihr Gesicht drückte, den Mund zu einem Schrei verzogen, den Em nicht hören konnte. Die Distanz war zu groß.

"Olivia hat die Türen versperrt." Und Em war niemandes Heldin.

Es war ihre Idee gewesen, in Westhaven einzufallen. Die Stadt war weit genug entfernt vom Schloss, sodass Cas in Sicherheit war, aber nicht so weit, dass Em ihn nicht erreichen könnte, sollte es nötig sein. Als sie seinerzeit den Plan schmiedete, Prinzessin Marys Identität zu stehlen und Cas zu heiraten, hatte sie Lera gründlich studiert, daher kannte sie alle Städte in der näheren Umgebung des Schlosses gut. Von Westhaven brauchte man zu Fuß nur einen Tag bis zur königlichen Stadt.

"Komm", sagte Olivia zu Jacobo. "Schauen wir mal, ob die restlichen Häuser jetzt leer sind." Sie marschierte an Em und Aren vorbei.

"Keine weiteren Brände", ermahnte Em sie ruhig.

Olivia hielt inne und schaute sich nach ihr um. "Wie bitte?"

"Keine weiteren Brände. Wir brauchen Schlafplätze."

"Ganz wie du meinst, Schwester."

Jacobo drehte sich um, sodass er rückwärts weiterlief, und grinste noch einmal das Feuer an. "Das hier lösche ich demnächst, bevor es sich ausbreitet. Aber wir wollen nichts übereilen."

Wenn er die Flammen jetzt ersticken würde, könnten die Menschen im Haus vielleicht überleben. Er starrte Em an, als ob er sie dazu herausfordern wollte, etwas in der Art anzumerken.

"Gut", antwortete Em nur.

Er wandte sich wieder um und schritt zusammen mit Olivia die Schotterstraße entlang, die ins Stadtinnere führte. Vor ihnen leuchteten die Fenster der Häuser in der dunklen Nacht, die flüchtenden Einwohner hatten Kerzen und Lampen brennend zurückgelassen.

Die restlichen Ruined stapften Olivia und Jac

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen