text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Eine für vier - Für immer und ewig von Brashares, Ann (eBook)

  • Verlag: cbj Kinder- & Jugendbücher
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Eine für vier - Für immer und ewig

Eine Freundschaft für immer und ewig Einige Zeit ist vergangen und die vier unzertrennlichen Freundinnen hat es in alle Windrichtungen zerstreut. Carmen lebt als erfolgreiche Schauspielerin in New York; Lena unterrichtet Kunst auf Rhode Island; Bridget hat es nach San Francisco verschlagen und Tibby nach Australien. Sie alle kämpfen mit ihren ganz eigenen Problemen, beruflicher und privater Art. Da hat Tibby die geniale Idee: Sie schlägt vor, sich auf "ihrer" griechischen Lieblingsinsel zu treffen, um dort ein großes Wiedersehen zu feiern. Alle sind begeistert und reisen voller Vorfreude an. Nur Tibby taucht nicht auf. Bridget fliegt nach Australien, um herauszufinden, was passiert ist. Die Suche nach den Hintergründen bringt die Wahrheit ans Licht: Die Freundschaft der vier Jeans-Mädchen hält für immer und ewig - und trotzt jedem Schicksalsschlag ... Ann Brashares wuchs mit drei Brüdern in der Nähe von Washington D.C. auf. Sie studierte Philosophie an der Columbia University in New York, unterbrach jedoch das Studium aus finanziellen Gründen und begann, in einem großen amerikanischen Verlag zu arbeiten. Die Arbeit dort gefiel ihr so gut, dass sie nicht mehr an die Uni zurückging und stattdessen einige Jahre als Lektorin tätig war. Seit 2000 widmet sich Ann Brashares ganz dem Schreiben - ihre Serie "Eine Jeans für vier" über vier Freundinnen um die 16 ist weltweit ein durchschlagender Erfolg. Ihr erstes Buch für Erwachsene, "Unser letzter Sommer", war ein New-York-Times Bestseller in den USA. Brashares lebt mit ihrem Mann, dem Porträtmaler Jacob Collins, und ihren drei Kindern in Brooklyn, New York.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 448
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641072940
    Verlag: cbj Kinder- & Jugendbücher
    Serie: Eine für vier Bd.5
    Originaltitel: Sisterhood Everlasting
    Größe: 1988 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Eine für vier - Für immer und ewig

D ie aktuelle Ausgabe von CosmoGirl in der einen Hand, einen Eyeliner in der anderen hatte Carmen mit dreizehn einmal zu Tibby gesagt, ganz bestimmt werde sie es nie-niemals satthaben, sich zu schminken.

Das erwies sich jedoch als glatte Fehleinschätzung. Anfang Oktober saß sie an der Ecke Bleecker Street und Bowery im East Village von Manhattan in einem der Wohnwagen, die zum Filmset gehörten, in einem Friseursessel und ließ sich von einer jungen Frau namens Rita zum siebenmillionsten Mal die Haare aufföhnen, während ihr eine andere junge Frau namens Genevieve zum achtmillionsten Mal Grundierung ins Gesicht tupfte.

Diese Behandlung war nur ein Tropfen im endlosen Meer der Verschönerungsmaßnahmen, die Carmen im Laufe der Jahre über sich hatte ergehen lassen müssen, und sie wusste inzwischen, dass man früher oder später alles satthaben konnte.

Es stimmte wirklich. Erst kürzlich hatte sie darüber einen Artikel im Time Magazine gelesen. "Sogar Schokolade kann man irgendwann satthaben", hatte sie am Vorabend gesagt, als sie mit ihrer Mutter telefonierte.

Darauf hatte sich ihre Mutter skeptisch geräuspert.

"Jedenfalls steht es in der Zeitung."

Als Schauspielerin einer Fernsehserie stand man, selbst wenn es sich um eine relativ gute und erfolgreiche Serie handelte, nur alle paar Stunden für ein paar Minuten vor der Kamera, zwischendurch saß man in der Maske. Und wenn Frisur und Make-up endlich fertig waren - natürlich nur vorübergehend, denn ständig musste alles aufgefrischt werden - saß man immer noch herum und hatte viel Zeit, Lattes zu trinken. Das schmutzige Geheimnis der Unterhaltungsindustrie bestand darin, dass man sich bei der Arbeit zu Tode langweilte.

Okay, Carmen hatte nicht gerade eine Hauptrolle. Sie spielte die Sonderermittlerin Lara Brennan in Criminal Court . Als solche hatte sie in fast jeder Episode einen Kurzauftritt am Tatort, und manchmal wurde sie vor Gericht in den Zeugenstand gerufen.

"Nach oben gucken", sagte Genevieve, den Mascara in der Hand. Es kam nicht oft vor, dass Carmen Aufforderungen dieser Art brauchte. Bei jeder Augenpartie, die geschminkt wurde, wusste sie genau, in welche Richtung sie schauen musste. Wenn sie jetzt nicht besser aufpasste, würde sie womöglich noch so enden wie die vielen Puppen, die sie als Kind mit brachialen Kosmetikbehandlungen ruiniert hatte.

Sie betrachtete ihre Frisur im Spiegel. Auch das gehörte zu den Dingen, von denen sie früher nie gedacht hätte, dass sie sie jemals satthaben könnte. Kritisch betrachtete sie ihre blondierten Strähnen. Dieses Mal waren sie etwas zu hell geraten und hatten einen fast metallischen Glanz. Überhaupt hätte Carmen die Haare lieber dunkler getragen, aber der Regisseur bestand auf blond. Wahrscheinlich weil die Figur, die sie spielte, mit Nachnamen Brennan hieß - und nicht Garcia.

Sie fingerte an ihrem iPhone herum und überlegte, wen sie anrufen könnte. Mit Lena hatte sie schon telefoniert, mit ihrer Agentin sogar zwei Mal. Sie rief sich Tibbys Gesicht vor Augen, aber eher aus Loyalität, als weil sie mit ihr sprechen wollte. Tibby war vor fast zwei Jahren mit Brian nach Australien gezogen, und inzwischen hatte Carmen die Hoffnung fast aufgegeben, jemals wieder in Echtzeit mit ihr in Verbindung zu treten. Tibbys Umzug war übereilt und ziemlich chaotisch gewesen, und nun war sie sehr weit weg. Der Zeitunterschied von sechzehn Stunden war ein fast unüberwindliches Hindernis. Zuerst war Tibby von Ort zu Ort gezogen und hatte sich erst einen Festnetzanschluss zugelegt, als Carmen schon nicht mehr daran geglaubt hatte. Transkontinentale Telefonate von Handy zu Handy hatten ihre Tücken, vor allem auf Tibbys Seite ging dabei meistens etwas schief. In zwei Wochen. Nächsten Monat. Im Frühling. Immer wieder hatte Carmen auf einen Zeitpunkt gehofft, an dem es möglich sein würde, wieder regelmäßig in Kontakt zu treten.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen