text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Reckless. Das goldene Garn Band 3 von Funke, Cornelia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 24.02.2015
  • Verlag: Dressler Verlag GmbH
eBook (ePUB)
11,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Reckless. Das goldene Garn

Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: Johann Norebo Earlking hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über Erlelfen, als sie je erfahren wollten. Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt. Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen DRACHENREITER, die Reihe DIE WILDEN HÜHNER und HERR DER DIEBE, mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte. Ihre TINTENWELT-Trilogie eroberte weltweit die Bestsellerlisten. Jacob Reckless ist der Held ihrer neuesten Bestseller-Reihe, der SPIEGELWELT-Serie. Über 50 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind. Zahlreiche Titel wie z.B. HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, HERR DER DIEBE, DIE WILDEN HÜHNER und TINTENHERZ wurden verfilmt. Aber auch in Preisen und zahlreichen Auszeichnungen spiegeln sich ihre Beliebtheit und ihr Einfluss wider.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 448
    Erscheinungsdatum: 24.02.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783862723119
    Verlag: Dressler Verlag GmbH
    Serie: Reckless Bd.3
    Größe: 10248 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Reckless. Das goldene Garn

2 Eine Allianz alter Feinde

J ohn Reckless hatte schon einmal im Audienzsaal des Krummen gestanden. Mit einem anderen Gesicht und einem anderen Namen. War es fünf Jahre her? Es fiel ihm schwer zu glauben, dass es nicht mehr waren, aber die letzten Jahre hatten ihn viel über Zeit gelehrt ... über Tage, die langsam wie Jahre, und Jahre, die schnell wie Tage vergingen.

"Sie werden besser sein?" Der Krumme runzelte irritiert die Stirn, als sein Sohn erneut ein Gähnen hinter der Hand verbarg. Es war ein offenes Geheimnis, dass Louis an der Schneewittchen-Schlafsucht litt. Das Königshaus schwieg sich darüber aus, wo und wann der Kronprinz von Lothringen sich die Krankheit eingefangen hatte (die Auswirkungen schwarzer Magie wurden im Namen des Fortschritts gern als Krankheiten bezeichnet). Aber im Parlament von Albion diskutierte man bereits, welche Gefahren (und Vorteile) ein König auf dem Thron in Lutis bedeutete, der jederzeit tagelang in einen todesähnlichen Schlaf fallen konnte. Der albische Geheimdienst behauptete, dass der Krumme sogar die Dienste einer Kinderfresserin in Anspruch genommen hatte, um den Kronprinzen zu heilen - dem Gähnen nach zu urteilen, das Louis alle zehn Minuten hinter dem weinroten Ärmel verbarg, mit wenig Erfolg.

"Ihr habt mein Wort und das Wilfred von Albions, Euer Majestät. Die Maschinen, die ich Euch bauen werde, werden nicht nur höher und schneller fliegen als die Flugzeuge der Goyl, sondern auch wesentlich besser bewaffnet sein."

John erwähnte nicht, dass er sich dessen so sicher sein konnte, weil die Flugzeuge der Goyl ebenfalls nach seinen Entwürfen gebaut worden waren. Nicht einmal Wilfred von Albion wusste von der Vergangenheit seines berühmten Ingenieurs. Der gestohlene Name und das neue Gesicht hatten John ebenso zuverlässig vor solchen Enthüllungen bewahrt wie vor den Goyl, die angeblich immer noch nach ihm suchten. Eine andere Nase und ein anderes Kinn waren ein geringer Preis für sorglose Tage. Seine Nächte wurden immer noch allzu oft von den Träumen gestört, die die Jahre in Goylgefangenschaft ihm beschert hatten, aber er hatte gelernt, mit wenig Schlaf auszukommen. Die letzten Jahre hatten ihn viel gelehrt. Sie hatten ihn nicht besser gemacht - er war noch immer ein selbstsüchtiger und von Ehrgeiz getriebener Feigling (manchen Wahrheiten musste man ins Auge sehen), doch die Gefangenschaft hatte ihm nicht nur das klargemacht, sondern ihm auch unschätzbar viel über diese Welt und ihre Bewohner beigebracht.

"Sollte Euer Generalstab Bedenken haben, dass Flugzeuge nicht die richtige Antwort auf die militärische Überlegenheit der Goyl sind, so kann ich Euch versichern, dass das Parlament von Albion diese Sorge teilt. Es hat mir, um diesen Bedenken Rechnung zu tragen, die Erlaubnis erteilt, Lothringen zwei meiner neuesten Erfindungen vorzustellen."

Die Erlaubnis war tatsächlich vom König gekommen, aber es war besser, den Schein zu wahren. Albion war stolz auf seine demokratischen Traditionen, auch wenn die Macht letztlich immer noch bei König und Adel lag. In Lothringen war das nicht anders, allerdings hatte hier das Volk eine weniger romantische Einstellung zu seinen Fürsten und gekrönten Häuptern - einer der Gründe für die bewaffneten Aufstände, die die Hauptstadt gerade plagten.

Louis gähnte schon wieder. Der Kronprinz hatte den Ruf, so dumm zu sein, wie er aussah. Dumm, launisch und mit einem Hang zur Grausamkeit, der selbst seinem Vater Sorge bereitete - und Charles von Lothringen wurde alt, auch wenn er sich das Haar schwarz färbte und immer noch ein schöner Mann war.

John winkte einen der Gardisten zu sich, die ihn von Albion herbegleitet hatten. Das Walross (der Spitzname für Wilfred den Ersten war so treffend, dass John ständig Sorge hatte, seinen königlichen Dienstherrn eines Tages tatsächlich so anzureden) ließ ihn gut bewachen. Albions Kön

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen