text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

TEAM X-TREME - Mission 3: Projekt Tantalus von Peinkofer, Michael (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.11.2014
  • Verlag: dotbooks
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

TEAM X-TREME - Mission 3: Projekt Tantalus

Erleben Sie den vierten Band der temporeichen Jugendbuchserie von Bestsellerautor Michael Peinkofer: 'TEAM X-TREME' jetzt als eBook bei dotbooks. In Istanbul ist ein bekannter Archäologe verschwunden, und niemand weiß, was mit ihm geschehen ist. Um das Rätsel aufzuklären, werden Charlie und seine Freunde in die brodelnde Millionenstadt geschickt. Dort kommen sie einem Mittelsmann auf die Spur, der scheinbar etwas über das Verschwinden des Archäologen weiß. Doch während sie ihn auskundschaften, werden Charlie und Okay verschleppt. Race und die anderen folgen den Entführern bis in ein unterirdisches Höhlenlabyrinth, wo die Situation schließlich eskaliert ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Mission 3: Projekt Tantalus', der vierte Band der Jugendbuchserie 'TEAM X-TREME' von Michael Peinkofer. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag. Michael Peinkofer, 1969 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft und veröffentlichte schon in dieser Zeit erste Werke. Heute gehört der Journalist und Übersetzer zu den erfolgreichsten Fantasyautoren Deutschlands. Michael Peinkofer schreibt neben seinen Bestsellern für erwachsene Leser erfolgreiche und spannende Jugendbücher. Der Autor im Internet: www.michael-peinkofer.de Bei dotbooks erscheinen der historische Jugendroman 'Die indische Verschwörung' sowie die Jugendbuchserie TEAM X-TREME, die folgende Bände umfasst: 'Mission Zero: Der Alpha-Kreis' 'Mission 1: Alles oder nichts' 'Mission 2: Die Bestie aus der Tiefe' 'Mission 3: Projekt Tantalus' 'Mission 4: Das Borodin-Gambit' 'Mission 5: Sumpf des Schreckens' 'Mission 6: Codename Nautilus'

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 107
    Erscheinungsdatum: 27.11.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783955204921
    Verlag: dotbooks
    Serie: Team X-Treme Mission.3
    Größe: 450 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

TEAM X-TREME - Mission 3: Projekt Tantalus

Kapitel 1
Haltet den Dieb!

Großer Basar, Istanbul

3 Wochen später

Kyle Connor kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Der Kapal i çar s i , wie der größte Basar von Istanbul auf Türkisch heißt, war wirklich riesig. In endlos scheinenden Gassen, von denen die meisten überdacht waren, reihten sich zahllose Läden aneinander, in denen alles Mögliche zum Kauf angeboten wurde: Lederjacken und MP3-Player, CDs und Wasserpfeifen, Handys und Teppiche, Computer und Geschirr. Menschen drängten sich überall, es wurde gehandelt und gefeilscht, was das Zeug hielt, und über allem lag eine Glocke exotischer Düfte.

"Ist ja unglaublich", murmelte Kyle in den kleinen Funkempfänger, den er im Hemdkragen trug. "Ich komme mir vor wie in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht."

"Schön, wenn's dir gefällt", schnarrte die Stimme von Charlie aus dem Empfänger, den er im Ohr hatte. "Aber vergiss nicht, weshalb wir hier sind. CONRAD will, dass wir Fasil markieren, hast du verstanden?"

"Schon gut, schon gut", beschwichtigte Kyle ein wenig genervt - warum nur tat Charlie immer so, als ob er von nichts eine Ahnung hätte? Dabei war ihr Auftrag ziemlich einfach: Sie sollten einen Verdächtigen namens Ibrahim Fasil abpassen und ihm einen Minisender unterjubeln - das war's eigentlich schon. Aber Charlie musste ja mal wieder die Anführerin raushängen lassen und einen auf dringende Geheimmission machen ...

"Wenn Fasil Verdacht schöpft, können wir die Sache vergessen", plärrte sie ihm ins Ohr. "Das ist dir doch klar, oder?"

"Er wird keinen Verdacht schöpfen", versicherte Kyle, der an einer Ecke des Basars Posten bezogen hatte. Von hier aus hatte er das Kaffeehaus, in dem Fasil vor rund einer halben Stunde verschwunden war, gut im Auge. "Sobald er wieder rauskommt, werde ich ihm den Minisender verpassen, und dann ..."

Kyle blieb die Luft weg, als er plötzlich unsanft gestoßen wurde. Ein junger Türke, der es furchtbar eilig zu haben schien, war direkt in ihn hineingerannt.

"He", schnauzte Kyle, "was soll das?"

" Affedersiniz", entschuldigte sich der Junge auf Türkisch, dann war er auch schon wieder in der Menge verschwunden.

"Was ist denn los?", wollte Charlie über Funk wissen.

"Ach, nichts", murrte Kyle. "Da hat mich nur gerade so ein Kurzer angerempelt und ..." Er verstummte, als er plötzlich merkte, dass der Junge ihn keineswegs nur angestoßen, sondern ihn auch noch um das Funktelefon erleichtert hatte, das er in der Gesäßtasche seiner Jeans gehabt hatte!

"Was ist?", erkundigte sich Charlie.

"Er ... er hat mir mein Handy geklaut", ächzte Kyle. "Ist das zu fassen? Aber warte", knurrte er mit Blick in die Richtung, in der der Junge verschwunden war, "den krieg ich noch!"

Damit rannte er auch schon los und nahm die Verfolgung des Diebes auf - zum Leidwesen von Charlie ...

"Was tust du?", fragte sie entsetzt.

"Was wohl?", fragte Kyle zwischen keuchenden Atemzügen zurück. "Ich hol' mir mein Handy zurück."

"Das kommt nicht in Frage! Bleib auf deinem Posten, Kyle! Ich wiederhole, bleib auf deinem Posten!"

"Du hast leicht reden", knurrte er, "in dem Handy ist der Funkempfänger für den Sender, den Fasil kriegen soll."

"Trotzdem", beharrte Charlie, "das hat doch keinen Sinn! Du wirst ihn niemals einholen!"

"Von wegen", widersprach Kyle, der den Flüchtling soeben in der Menge erblickte. Der Junge trug ein Trikot der türkischen Fußball-Nationalmannschaft, das feuerrot leuchtete und weithin zu erkennen war. "Ich kann ihn sehen! Vorn bei den Teppichverkäufern ..."

Charlie sagte nichts mehr, und Kyle beschloss, sich seine Puste fürs Laufen aufzusparen. Indem er alles aus seinen durchtrainierten Muskeln presste, holte er rasch auf. Ein Problem waren nur die vielen Menschen, die

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen