text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Yps-Witzebuch Teil 1

  • Erscheinungsdatum: 04.09.2014
  • Verlag: Egmont SchneiderBuch
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Yps-Witzebuch

Endlich - das legendäre Yps-Heft ist wieder da! Und jetzt gibt's sogar die besten Witze der Yps-Geschichte als E-Book! Für die E-Book-Version wurde das Printbuch in zwei Teile geteilt. Die besten Witze aus dem Yps-Archiv

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 125
    Erscheinungsdatum: 04.09.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783505135538
    Verlag: Egmont SchneiderBuch
    Größe: 745 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Yps-Witzebuch

Beim Kaffeeklatsch: "Nehmen Sie doch noch einen Keks, liebste Freundin!" "Oh nein danke, ich hatte schon vier!" "Sieben Kekse haben Sie gegessen! Aber nehmen Sie ruhig noch einen, hier zählt niemand mit!"

Die Familie sitzt gemütlich vor dem Fernseher. "Ich verstehe nicht, wie die Leute vor 100 Jahren ohne Fernsehen leben konnten!", meint der Vater. "Konnten sie ja nicht. Sie sind doch alle gestorben!"

Ein Lehrer entrüstet sich: "Nun hast du schon das dritte Mal bei deinem Nachbarn ins Heft geschielt, Hermann!" "Ich kann ja auch nichts dafür, wenn der Karl-Heinz so unleserlich schreibt, Herr Lehrer!"

Der Schotte McIntosh greift tief in die Tasche und schenkt seiner Frau zum Geburtstag ein Kochbuch. Das erste Rezept beginnt mit: "Man leihe sich fünf Eier . . ."

Dietmar kommt traurig nach Hause. "Der Bademeister hat mich aus dem Schwimmbad geworfen!" "Und warum?", will sein Vater wissen. "Weil ich ins Wasser gemacht habe!" "Das hat der Bademeister früher bestimmt auch mal getan!" "Aber bestimmt nicht vom Zehnmeterbrett!"

Ein Gast zum Kellner: "Herr Ober, in meiner Semmel ist ja eine Schrotkugel!" Der Ober antwortet: "Na so was! Da hat wohl wieder jemand die Flinte ins Korn geworfen!"

Theo fährt mit seinem Fahrrad. An der Kreuzung stoppt ihn ein Polizist: "Wieso streckst du die linke Hand raus, wenn du doch rechts abbiegen willst?" "Ist doch ganz klar, ich bin Linkshänder!"

Sagt Martin zu seinem Freund: "Wie gut, dass ich nicht in Stockholm geboren bin!" "Warum denn?" "Na, ich kann doch kein Wort Schwedisch!"

Wann haben Sie Geburtstag?", will der Richter vom Angeklagten wissen. "Sage ich Ihnen nicht, Sie schenken mir ja doch nichts!"

Der Schotte McSpar kommt nach über 20 Jahren in die Heimat zurück. Seine fünf Brüder begrüßen ihn am Bahnhof. McSpar wundert sich: "Warum habt ihr alle so lange Bärte?" "Wieso? Du hast doch damals den Rasierapparat mitgenommen!"

Wie geht es Ihrem Mann?" "Ach, der Arme wurde ein Opfer der modernen Wissenschaft!" "Wie schrecklich! Röntgenstrahlen oder Radioaktivität?" "Nein, die Spurensicherung der Kripo!"

Vati, schenk mir doch bitte einen Euro!" "Aber Klaus, du bist doch viel zu groß, um um einen Euro zu betteln!" "Ist schon recht, dann rück mal einen Hunderter raus!"

Ein schottischer Quizmaster zum Kandidaten: "Gratuliere, Sie haben eine Reise durch Japan gewonnen! Wie Sie hinkommen, ist Ihre Sache!"

Ein Junge mit sehr langen Haaren wartet beim Friseur. Als die Reihe an ihn kommt, lässt er den nächsten vor und dann wieder den nächsten. So geht das den ganzen Nachmittag. Endlich fragt der Friseur: "Was ist denn mit dir los?" "Ich bin von zu Hause weggelaufen, und beim Friseur sucht mich bestimmt keiner!"

Ein Forscher berichtet: "Mir ist es gelungen, eine Brieftaube mit einem Specht zu kreuzen!" "Und was ist dabei herausgekommen?" "Eine Taube, die jedes Mal anklopft, wenn sie die Post bringt!"

Hoffentlich regnet es heute Nacht nicht wieder!", stöhnt die Kängurumutter. "Langsam geht es mir auf die Nerven, dass die Kinder immer nur drinnen spielen!"

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    HOFER life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier findest du alle deine eBooks und viele praktische Lesefunktionen.