text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Nebenbei-Diät. Das Kochbuch Schlank werden mit 200 leichten Rezepten von Lange, Elisabeth (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 21.01.2014
  • Verlag: Stiftung Warentest
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Nebenbei-Diät. Das Kochbuch

200 Rezepte zum Nebenbei-Abnehmen. Verblüffend einfach ist das Nebenbei-Diät-Prinzip: Wir nehmen Ihren Lieblingsgerichten den Kalorienschrecken! Sie finden in diesem Buch Spaghetti, Rouladen, Eiscreme, Bratkartoffeln und andere Klassiker, die oft 50 Prozent Kalorien und mehr sparen. Leckere Ideen für alle Mahlzeiten begleiten Sie durch den Tag, vom gemütlichen Frühstück bis hin zu lässigen TV-Snacks. Viele der modernen Gerichte wie Miso-Suppe, Fenchelsalat mit Birnen und grüner Risotto sind auch für Vegetarier geeignet. Und was bringt's? Wenn das Nebenbei-Rezept gegen die Klassiker antritt, sparen Sie ganz locker viele Fettkalorien und reichlich Kohlenhydrate. Die gut sichtbare Kaloriensparzahl sorgt für Klarheit.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 224
    Erscheinungsdatum: 21.01.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783868518986
    Verlag: Stiftung Warentest
    Serie: test
    Größe: 68457 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Die Nebenbei-Diät. Das Kochbuch

Leichter kochen

Kochen macht schlank und glücklich. Klingt einfach, ist es auch! Vorausgesetzt, man knausert mit kalorienreichen Zutaten und setzt stattdessen auf nährstoffreiche Frischkost. Echte Lieblingsgerichte soll es natürlich weiterhin geben. Hier erfahren Sie, wie kalorienleichte Küche richtig gut gelingt und schmeckt!
UNGEWOHNTE ZUTATEN

FILOTEIG: Die dünnen Teigblätter aus der östlichen Mittelmeerküche sind ein fettarmer Ersatz für Blätterteig. Reste einfrieren.

GEWÜRZE: Kurkuma, Kardamom & Co. gibt es im Supermarkt meist fertig gemahlen. Kapseln und Kerne selber mahlen bringt mehr Aroma.

GRIECHISCHER JOGHURT: Sehr cremig, mit etwa dreimal so viel Eiweiß wie Sahne, aber höchstens einem Drittel Fett.

GUARKERNMEHL: Ballaststoffreiches, sehr sparsames Bindemittel aus dem Samen der Guarpflanze, kalt und warm zu verwenden.

INULIN: löslicher, puderzuckerähnlicher Ballaststoff aus der Zichorienwurzel.

MAGERMILCHPULVER: Erhöht mit 35 Prozent Eiweiß schnell und praktisch fettfrei den Eiweißanteil.

QUINOA: Das Inka-Korn aus Südamerika hat doppelt so viel Eiweiß und dreimal so viele Ballaststoffe wie Naturreis.

REISBLÄTTER: Hauchdünne Hülle hauptsächlich aus Reismehl, für Füllungen mit Fleisch, Garnelen oder Gemüse.

SOJAMEHL: Das hellgelbe Mehl aus der Sojabohne enthält etwa viermal so viel Eiweiß und Ballaststoffe wie Weizenmehl. Gut als Ersatz für Ei, lockert Teig auf, gibt ein cremiges Mundgefühl.

TAMARINDENPASTE: Das leicht süßsäuerliche Mark aus der Schote eines tropischen Baums würzt fast kalorienfrei Limos, Suppen und Saucen.

Schlau einkaufen

Fragen Sie ruhig: Supermärkte sind oft sehr gut sortiert und führen viele dieser Zutaten, allerdings manchmal etwas versteckt. Gute Adressen sind auch: Bioläden, Reformhäuser, Asia-Shops, türkische Läden. Das Internet liefert alles, auch Bilder, Informationen, Preisvergleiche. Großbestellungen lohnen wegen der Portogebühren.
GUTE GERÄTE

Man braucht keine teure oder ausgefallene Küchenausstattung zum kaloriensparenden Kochen. Hier sind die wichtigsten Helfer für die schlanke Küche.

BESCHICHTETE PFANNEN UND TÖPFE Fast fettfreies Braten klappt nur mit Antihaftbeschichtung. Die lässt mit der Zeit nach. Leisten Sie sich öfter eine neue Pfanne. Tests zeigen: Auch billige braten gut. Sinnvoll sind eine große (28 cm) und eine kleine (20 cm). Diese Maße gelten für den Pfannenrand - eine 20er-Pfanne passt auf eine 18-cm-Kochstelle. Nährstoffe schonend ist das Garen unter einem Deckel; hitzefeste aus Silikon passen auf mehrere Größen. Eine halbe Stunde im Backofen übersteht praktisch jede Pfanne.

MIXER, BLITZHACKER, PÜRIERSTÄBE Scharfe Messer sind wichtiger als hohe Wattzahlen. Gute Pürierstäbe ersetzen bei Pestos, Suppen, Smoothies den großen Mixer. Blitzhacker können mehr: Sie zerkleinern Nüsse, Schokolade, oft sogar Fleisch, aber immer nur kleine Mengen.

MIKROWELLENGERÄTE erledigen Auftauen, Schmelzen, Erwärmen fast nebenbei.

REIBEN: Ob fein oder grob, nur superscharfe Exemplare sparen Zeit und Geld. Sie reiben Parmesan zum Beispiel bis auf die Rinde.

KÜHLSCHRÄNKE UND GEFRIERGERÄTE Die besten Stromsparer gehören zur Energieklasse A+++ und sind No-Frost-Geräte, sie müssen nicht abgetaut werden. In Kaltlagerfächern (0 - 3 °C) hält Fleisch bis zu fünfmal länger. Ersatzweise: Hinten unten an der Rückwand des Kühlschranks lagern; Temperatur checken (Spezialthermometer).

FOLIEN, KUNSTSTOFFDOSEN, TIEFKÜHLBEUTEL: Sauerstoffarm in Frischhaltefolie verpackt, hält alles länger. Tiefkühlbeutel sind ideal, um Saucen,

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen