text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Kochen für 1 Person mit dem Thermomix® Die 60 besten Rezepte von Pichl, Veronika (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.12.2018
  • Verlag: riva
eBook (ePUB)
8,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Kochen für 1 Person mit dem Thermomix®

Den Thermomix® findet man mehr und mehr auch in Einpersonenhaushalten. Dass der Küchenhelfer grundsätzlich nicht für das Zubereiten von nur einer Portion geeignet ist - sind doch die vorprogrammierten Rezepte meist auf vier Personen ausgelegt -, ist ein Irrglaube. Die 60 Rezepte in diesem Kochbuch sind alle so konzipiert, dass sie auch für eine Portion sicher gelingen.
Darüber hinaus enthält das Buch einen kleinen Guide, was beim Einkauf für den Singlehaushalt zu beachten ist.
Alle Rezepte wurden mit dem Thermomix® TM5 entwickelt und getestet.
Mehr Informationen finden Sie unter: thermomix-fans.de

Veronika Pichl, Jahrgang 1980, ist erfolgreiche Buchautorin zu den Themen Abnehmen, Ernährung, Bewegung und Glücklichsein. Sie entwickelt Ratgeber für den riva Verlag und den von ihr selbst gegründeten Happy Fit Food Verlag (happyfitfood.de). Im riva Verlag sind bereits zahlreiche Kochbücher von ihr erschienen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Nürnberger Land.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 96
    Erscheinungsdatum: 03.12.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783745302844
    Verlag: riva
Weiterlesen weniger lesen

Kochen für 1 Person mit dem Thermomix®

SALATE

Bunter Blumenkohlreissalat

Pro Portion: 174 kcal/15,8 g KH/4 g F/10,8 g P

vegetarisch/glutenfrei

2 Stängel Petersilie

400 g Blumenkohl

70 g Karotte

1 Stück Gurke oder Zucchini (ca. 10 cm)

TL Butter

1 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

1 Prise Zucker

Petersilie waschen, trocken schütteln und klein zupfen. Trockenen Mixtopf einsetzen und das Messer 5 Sek./Stufe 6 laufen lassen.
. Die Petersilie durch die Mixtopföffnung einrieseln lassen und zerkleinern.
Blumenkohl waschen, putzen, in kleine Röschen schneiden und in den Mixtopf geben.
Karotte und Gurke waschen, evtl. schälen, in grobe Stücke schneiden, in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und Vorgang so lange wiederholen, bis das Gemüse zu kleinen Stückchen gehackt ist.
Dann Butter hinzufügen und alles 5 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftrührstufe andünsten.
Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker hinzufügen und 10 Sek./Linkslauf/Stufe 1 unterrühren.
Salat mindestens 5 Min. ziehen lassen. Schmeckt warm und kalt. Quinoa-Kürbis-Salat

Pro Portion: 478 kcal/54,6 g KH/21,9 g F/14 g P

vegetarisch/glutenfrei

50 g Quinoa

1 kleine rote Zwiebel

1 TL Butter

150 g Kürbis (z. B. Hokkaido)

750 g Gemüsebrühe

50 g Blattspinat

2 EL Essig (z. B. dunkler Balsamico)

1 EL Öl (z. B. Olivenöl)

TL flüssiger Honig

(Kräuter-)Salz, Pfeffer

Quinoa in den Gareinsatz geben und mehrmals mit lauwarmem Wasser durchspülen, dann abtropfen lassen.
Zwiebel abziehen und halbieren. Einige Scheiben abschneiden (ca. der Zwiebel), die Reste in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
Butter hinzufügen und Zwiebel 3 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten.
Währenddessen Kürbis waschen, aushöhlen, das feste Fruchtfleisch in grobe Halbmonde schneiden und im Varoma verteilen.
Gemüsebrühe in den Mixtopf zu den angedünsteten Zwiebeln geben.
Gareinsatz mit Quinoa in den Mixtopf einhängen. Mixtopfdeckel schließen, Varoma aufsetzen und alles 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
Varoma abnehmen und die Kürbisschnitze kurz abkühlen lassen. Danach in Würfel schneiden.
Gareinsatz aus dem Mixtopf nehmen und Quinoa abtropfen lassen. Etwas Gemüsebrühe wird für das Dressing noch verwendet, daher am besten die Brühe im Mixtopf belassen.
Blattspinat verlesen, waschen und abtropfen lassen.
Quinoa, Kürbiswürfel, Zwiebelringe (siehe Punkt 2) und Blattspinat in eine Schüssel geben und vermischen.
Aus Essig, Öl, 2 EL der Gemüsebrühe aus dem Mixtopf und Honig ein Dressing rühren und darübergießen.
Salat mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen. Mindestens 5 Min. ziehen lassen. Schmeckt warm und kalt. Tipp:

Die Schale des Hokkaido-Kürbis kann mit verzehrt werden, Sie müssen ihn also nicht schälen.
Kohlrabi-Apfel-Salat

Pro Portion: 220 kcal/37,4 g KH/1,8 g F/11 g P

vegetarisch/glutenfrei

2 Stängel Petersilie

50 g Naturjoghurt

1 EL Essig (z. B. weißer Balsamico)

1 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

1 Prise Zucker

1 Kohlrabi (ca. 400 g)

600 g Gemüsebrühe

1 Apfel, säuerliche Sorte (z. B. Granny Smith)

Petersilie waschen, trocken schütteln und klein zupfen. Mixtopf einsetzen und das Messer

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen