text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Der perfekte Auftritt Wie Sie mit einfachen Mitteln Ihre Wirkung verbessern von Thomas, Ernst-Marcus (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2017
  • Verlag: Haufe Verlag
eBook (ePUB)
4,10 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der perfekte Auftritt

Wenn Sie als Moderator bei Veranstaltungen oder als Projektverantwortlicher in einem Meeting überzeugen wollen, sollten Sie bei Ihrem Auftritt nichts dem Zufall überlassen. Dieser TaschenGuide hilft Ihnen mit vielen Praxistipps bei der Vorbereitung, damit Sie selbstbewusst vor Ihr Publikum treten können. Inhalte: Der erste Eindruck: Weichen stellen für einen gelungenen Auftritt Blickkontakt und überzeugende Gestik: Körpersprache gekonnt einsetzen So finden Sie die richtige Stimmlage und trainieren Ihre Stimme gezielt Mit Geschichten fesseln: die Kunst des Storytelling Selbstzweifel überwinden: wie Sie einen starken Eindruck hinterlassen
Ernst-Marcus Thomas ist Kommunikations- und Auftrittstrainer. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft und Psychologie absolvierte er eine Sprecherausbildung beim Bayerischen Rundfunk und stand danach über zehn Jahre als Moderator vor allem in großen Live-Sendungen vor der Kamera. Er moderierte u.a. das ARD Buffet im Ersten, den ZDF Fernsehgarten und als Vertretung für Jörg Pilawa die NDR Talkshow. Heute trainiert er Moderatoren an der ARD.ZDF.Medienakademie. Zudem ist er Dozent an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und gibt Unternehmensseminare für Firmen wie Lufthansa oder General Electric mit dem Schwerpunkt Auftrittskompetenz.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 128
    Erscheinungsdatum: 16.02.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648096550
    Verlag: Haufe Verlag
    Serie: Haufe TaschenGuide .278
    Größe: 441 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der perfekte Auftritt

Die Körpersprache

Unsere Körpersprache sagt mehr als tausend Worte. Sie ist ein mächtiges Werkzeug in der Kommunikation. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man es perfekt einsetzt. Das gilt vor allem bei Auftritten vor Publikum.

In diesem Kapitel erfahren Sie u. a.,

was andere aus unserer Körpersprache lesen,

warum der Blickkontakt zum Publikum so wichtig ist,

wie man sicher und souverän auf der Bühne steht,

warum die richtige Gestik entscheidend für den Erfolg eines Auftritts sein kann.
Was Körpersprache über unsere Persönlichkeit verrät

In seinem Buch "Der kleine Prinz" schreibt Antoine de Saint-Exupéry: "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Dieses Plädoyer gegen die Oberflächlichkeit ist mittlerweile wissenschaftlich widerlegt - zumindest zum Teil. Die US-amerikanische Psychologin Laura Naumann fand heraus, dass es möglich ist, Persönlichkeitsmerkmale von Menschen allein aufgrund ihrer äußeren Erscheinung vorherzusagen. Diese Erkenntnis können Sie sich für Ihren persönlichen Auftritt zunutze machen.

Naumann hatte zusammen mit Kollegen in einer Studie untersucht, wie wir zu einem Urteil über jemanden kommen, den wir zum ersten Mal sehen. In dem "Psychology Today"-Artikel, der 2010 über die Studie berichtete, heißt es: "Menschen schätzen Ihre Persönlichkeit ein, bevor Sie auch nur den Mund aufgemacht haben." Es geht hier also - wieder einmal - um die Mehrabian'schen 55 %, von denen im letzten Kapitel die Rede war.

Die Forscher um Laura Naumann kamen zum Ergebnis, dass wir ziemlich sicher auf den Grad der Ausprägung von vier Persönlichkeitsmerkmalen schließen können, wenn wir das Ganzkörperfoto eines Menschen betrachten. Diese vier Merkmale sind Extrovertiertheit, Offenheit für neue Erfahrungen, Selbstwertgefühl und Liebenswürdigkeit. Was waren aber die optischen Schlüsselfaktoren, auf die die Probanden bei den Fotos besonders angesprungen sind? Die Forscher identifizierten vier wesentliche Faktoren, die auf positive Persönlichkeitseigenschaften schließen ließen:

das Lächeln

ein gepflegtes Äußeres

ein sicherer Stand

eine offene Armhaltung
Ein Lächeln öffnet Türen

Der auffälligste Faktor war das Lächeln (Smile). Die Forscher beschreiben es so: "Wer lächelt, erzeugt bei anderen Menschen das Gefühl, ein hohes Maß an Extrovertiertheit und ein hohes Selbstwertgefühl zu haben". Außerdem halten Betrachter solche Menschen für liebenswürdig und äußerst empathiefähig. Mit einem Lächeln kann man also schon viel bewirken.
Wichtig

Niemand hat es schöner gesagt als der amerikanische Komiker und Pianist Victor Borge: "Ein Lächeln ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen."
Ein gepflegtes Äußeres

Der nächste Faktor ist ein gepflegtes Äußeres (neat appearance). Wer so eine akkurate Erscheinung hat, wirkt extrovertiert und sozial kontaktfähig. Wer dagegen einen Stil pflegt, der nicht der Norm entspricht, wird erst einmal kritischer gesehen. Das können bunt gefärbte Haare sein oder Kleidung, die aus dem Rahmen fällt. Erinnern wir uns an die Punker-Bewegung in den 1980er-Jahren, die sich ja ganz bewusst gegen die Norm gestellt hat: mit Nieten, Nasenringen und wild aufgebürsteten Haaren. Die Psychologen aus Kalifornien sprechen hier von einer "markanten Erscheinung" (distinctive appearance) und nennen als weiteres Beispiel dafür z. B. Tätowierungen. Wer sich so präsentiert, wirkt auf andere Menschen zwar so, als sei er offen für neue Erfahrungen; allerdings wird er auf den ersten Blick nicht für sonderlich diszipliniert gehalten. Das ist übrigens auch der Grund, warum in vielen Berufen Uniform getragen wird: damit sich niemand anhand der Kleidung ein (negatives) U

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen