text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die 6 Meister der Strategie Und wie Sie beruflich und privat von ihnen profitieren können von Brunken, Ingmar P. (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.07.2014
  • Verlag: Edel Elements
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die 6 Meister der Strategie

Clausewitz, Hagakure, Machiavelli, Musashi, Seneca, Sun-Tsu - sie alle sind Klassiker der Erfolgsstrategie. Und bis heute von unschätzbarer Bedeutung. Top-Strategieberater Ingmar P. Brunken stellt erstmals ihre wichtigsten Lehren gesammelt in einem Band vor - anschaulich, mit aktuellen Fallbeispielen und für jedermann verblüffend einfach anwendbar!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 271
    Erscheinungsdatum: 25.07.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783955305369
    Verlag: Edel Elements
    Größe: 982 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Die 6 Meister der Strategie

2 Musashi: Das Buch der fünf Ringe

Steckbrief

Kurzbeschreibung: "Das Buch der fünf Ringe" ist Strategielehre, Schwertkunstschule und plakative Eigenwerbung in einem. Die technischen Erläuterungen zur Schwertkunst sind für Nicht-Schwertkämpfer wenig nützlich. Aus der Eigenwerbung lassen sich wertvolle Lektionen zur Rhetorik 5 ableiten. Einzigartig sind Musashis Überlegungen zur Strategie, die auf beliebige Konfliktsituationen anwendbar sind.

Z IELSYSTEM: Oberstes Ziel ist die Überwindung des Gegners im offenen Konflikt, also im Kampf.

Z AHLEN , D ATEN , F AKTEN:

1584: Geburt des Shinmen Musashi im japanischen Miyamoto: "Miyamoto Musashi".

1591: Der Vater stirbt und Miyamoto kommt als Waisenkind zum Onkel, der Priester ist.

1597: Miyamoto tötet seinen ersten Samurai-Gegner im Kampf.

1612: Nach über 60 Kämpfen – alle siegreich – gewinnt er durch List gegen einen der berühmtesten Kämpfer seiner Zeit.

1614: Musashi schlägt sich auf die Seite seines früheren Gegners Shogun Tokugawa Ieyasu. Dieser stirbt

1616 und hinterlässt seiner Familie die Erblichkeit des Shogunats.

1638: Führende Teilnahme Musashis an der Niederschlagung des Christenaufstands.

1643-1645: Musashi zieht sich aus dem aktiven Kampf zurück und führt bis zu seinem Tod ein Einsiedlerleben in einer Höhle. Dort verfasst er "Das Buch der fünf Ringe".

Die 3 größten Stärken:

? Sehr pragmatisch: Das Ziel steht immer im Vordergrund, nie der Weg dorthin;

? Knapp und dicht: keine ausschweifenden Formulierungen;

? Hervorragend strukturiert und anschaulich durch einprägsame Vergleiche.

Die 3 größten Schwächen:

? Verengter Fokus: Zielsystem eingeschränkt auf offene Konflikte mit Gegnern;

? Begrenzte Übertragbarkeit: Schilderung technischer Details des Schwertkampfes;

? Interpretationsaufwand: Rhetorische Lektionen müssen erst abgeleitet werden.

Schnittstellen mit anderen Schulen und Lehren:

? Parallelen zum"Hagakure", das aber thematisch breiter und dafür eher oberflächlich ist. Musashi hingegen betrachtet nur den Konfliktfall, diesen aber umfassend.

? Parallelen zu Sun-Tsu, der mehr die Führungsaspekte betont und Konfliktlösungen ohne Kampf präferiert.

Wissen

Japan 1584. Die japanische Gesellschaft war damals ein Ständesystem aus Bauern, Kaufleuten, Handwerkern und Kriegern, den so genannten Samurai. Diese Profession war erblich. Das Land war im Aufruhr, denn die Lehnsfürsten (Daimyo) rebellierten gegen die Bevormundung des Shoguns, der die eigentliche Macht im Land innehatte und den politisch schwachen Kaiser kontrollierte. Zahlreiche Fürsten versuchten, die politischen Wirren zur Ausdehnung ihres Machtbereichs zu nutzen und sich benachbarte Fürstentümer einzuverleiben.

Erst dem mächtigen Shogun Tokugawa Ieyasu gelang es, die Fürstenarmeen aufzulösen und die Einheit des Reiches wiederherzustellen. Eine Folge der Auseinandersetzungen war es, dass viele Samurai (zu Deutsch: "Dienende" oder "Aufwartende") ihre Lehnsherren verloren. Zwar behielten sie ihren Titel und genossen auch weiterhin eine Reihe von gesellschaftlichen Vorteilen, doch gefährdete dieser herrenlose Zustand ihre wirtschaftliche Existenz. Als "Ronin" ("wie die Wellen Wandernde") suchten sie nach neuen Einnahmequellen, und so schössen überall Schwertschulen wie Pilze aus dem Boden. Bald entbrannte ein heftiger Konflikt darüber, welche Schule die beste sei.

In di

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen