text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mach halt endlich! 'Der tritt in den Arsch für mehr Erfolg.' von Pelzl, Markus (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 05.09.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
7,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mach halt endlich!

'Warum noch ein Ratgeber für das ach so tolle und lukrative online-Business? Das Netz ist völlig übersättigt mit völlig überteuerten eBooks die einem die holde Zukunft schlechthin versprechen. EBooks, die trotz trastischer Preisreduzierung (natürlich nur in einem begrenzten Zeitraum) immer noch schweineteuer und nicht den Speicherplatz wert sind den sie verbrauchen. Und genau diese 85% an literarischen Müll sind für den schlechten ruf der Business Ratgeber verantwortlich. Aber warum sind diese dennoch so erfolgreich? Ganz einfach: Weil fast kein Anwender mehr im Stande dazu ist, seinen Erfolg in die eigenen Hände zu nehmen und das Internet für das zu nutzen für was es irgendwann einmal erfunden wurden. INFORMATIONEN finden. Recherchieren. Nachlesen. Für was soll dieser Ratgeber dann nützlich sein? Er soll ihnen die richtigen Anstöße liefern. Sie sollen hierdurch den Stupser in die richtige Richtung bekommen. Wenn ihnen irgendetwas nicht ausführlich genug ist dann recherchieren Sie einfach. Sie möchten im Internet Geld verdienen? Es gibt unzählige möglich dies zu tun. Und für alle ist eines notwendig: WISSEN. Lesen Sie diesen Ratgeber und beginnen sie mit der Arbeit. Alles was sie sich selbst aneignen wird ihnen auch im Gedächtnis haften bleiben. Alles wofür sie ihre Zeit und Energie aufgewendet[...]' Auszug aus: Pelzl, Markus. 'MACH_HALT_EINFACH.' iBooks. Dieses Material ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt. Bitte lesen Sie den Abschnitt der kurzen Autorenbiographie. Dann wissen sie Bescheid.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 141
    Erscheinungsdatum: 05.09.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783848220670
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 197kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Mach halt endlich!

Und noch mehr Verkaufsideen...

...oder Arschtritte.

Gestalten Sie Banneranzeigen, die animiert sind und die eine Klickaufforderung enthalten.

Sie müssen die Aufmerksamkeit der Leute erregen und sie dazu bringen zu klicken.

Zum Beispiel könnten Sie blinkende Lichter verwenden wie in Las Vegas. Blinken ist immer gut. Aber vorsichtig damit umgehen, sie betreiben ja keinen Online-Puff.

Und fordern Sie ausdrücklich zum Klicken auf beispielsweise mit "Klicken Sie hier!" oder "Klicken Sie, um mehr zu erfahren".

Verwenden Sie Popup Fenster auf Ihrer Website.

Sie erregen die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher, weil Sie nicht zu übersehen sind.

Mit einem Popup könnten Sie die Möglichkeit bieten, sich für Ihren Gratis-Newsletter einzutragen.

Hier ist aber auch Vorsicht geboten. NERVEN SIE IHRE KUNDEN UM HIMMELS WILLEN NICHT!

Oder Sie könnten ihnen ein Überraschungsangebot machen, wenn sie in den nächsten Minuten kaufen, wobei ein Timer die verbleibende Zeit runter zählt.

Von dieser Methode bin ich persönlich kein großer Fan - obwohl sie wirkt. Jedem Besucher ihrer Website (kommt natürlich darauf an wie sie aufgebaut ist und wie sie optisch "daherkommt") ist klar, das es keinen Grund gibt eBooks etc. zu reduzieren.

Kaufen Sie sich entsprechende Bücher und Ebooks und lernen Sie daraus alle Online-Werbeideen, die es so gibt. Ein Verzeichnis mit weiterführender Literatur - ohne die ich auch nicht auskomme - finden Sie am Ende des Buchs.

Machen Sie sich Notizen beim Lesen. Was sie einmal geschrieben haben vergessen sie auch nicht so schnell.

Legen Sie sich eine Liste mit Tipps an, die Sie auf Ihr eigenes Business anwenden könnten.

Analysieren Sie alle Ihre Werbebemühungen.

Konzentrieren Sie sich auf diejenigen, die funktionieren und lassen Sie die, die nichts bringen, sein.

Verschwenden Sie nicht Ihre wertvolle Zeit.

Wenn Sie z.B. ein Partnerprogramm haben, das seit zwei Monaten keinen Verkauf gebracht hat, lassen Sie es fallen oder testen Sie eine andere Anzeige.

Jeder Teil Ihrer Website muss in irgendeiner Form gewinnbringend verwertet werden.

Holen Sie so viel wie möglich aus Ihren Besuchern heraus.

Fordern Sie sie auf, Ihren Newsletter zu abonnieren, an Ihrem Blog teilzunehmen, Ihre Seite zu Bookmarken usw.

Eines der stärksten Mittel, Leute das tun zu lassen, was Sie möchten, ist, ihnen etwas gratis zu geben oder einen unwiderstehlichen Vorteil zu verschaffen.

Beispiel: "Sie bekommen 4 kostenlose profitable Ebooks, wenn Sie sich in meinen Gratis-Newsletter eintragen!

Probieren Sie Textlinks, falls Ihre Banneranzeigen nicht genug Traffic erzeugen.

Leute ignorieren Textlinks oft weniger als Banner.

Behandeln Sie einen solchen Text Link wie die Schlagzeile eines Verkaufsbriefes:

"_Wie Sie..."_

"_Achtung! ..."_

"_KOSTENLOS..."_

"_So machen Sie..."_

"_Neuste Meldung: ..."_

Tauschen Sie Content mit anderen Newsletter-Herausgebern oder Webmastern.

Das ist eine sehr effektive Methode, Ihre Links auf andere Websites mit ähnlicher Zielgruppe zu platzieren.

Auf diese Weise können Sie beispielsweise Fachartikel mit anderen Schreibern von Newslettern wechseln.

Das geht auch mit Gratis-Ebooks, die jeder Beteiligte weiter verschenken darf.

Verwenden Sie Content auf Ihrer Website, durch den Besucher leicht hindurch finden.

Die meisten haben nicht viel Zeit, deshalb sollten Sie Listen, kurze Artikel, konzentrierte Tipps usw. anbieten:

Wie man ....

5 Wege für ....

Entdecken Sie ...

Integrieren Sie auf Ihrer Website einen Chat Room oder ein Forum.

Wenn den Usern das gefällt, besuchen sie Ihre Seite wieder und beteiligen sich regelmäßig.

Wenn zum Beispiel jemand auf dem Schwarzen Brett ei

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen