text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Rhetorik TaschenGuide von Flume, Peter (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2012
  • Verlag: Haufe-Lexware
eBook (PDF)
4,10 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Rhetorik

Ob im Beruf oder privat - ein Vortrag mit guter Rhetorik schafft Vertrauen und Sympathie. Dieser TaschenGuide unterstützt Sie und zeigt, wie Sie Ihr Lampenfieber beherrschen und Ihr Publikum fesseln.

Inhalte:

Wie Sie sich auf eine Rede vorbereiten und sie richtig gliedern
Wie Sie Ihre Zuhörer überzeugen und souverän auftreten
Wie Sie bei Schwierigkeiten richtig reagieren
Mit großem Trainingsteil: die wichtigsten Vortragselemente und ihre praktische Umsetzung
Best of - Edition - mit doppeltem Inhalt!

Prof. Dr. Wolfgang Mentzel ist seit 1972 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Koblenz und hat Lehraufträge an mehreren anderen Hochschulen. Seine Schwerpunkte der Lehrtätigkeit sind Personal- und Bildungswesen, Management und Rhetorik. Außerdem gibt er regelmäßige Seminare für Führungskräfte zu Personal- und Kommunikationsthemen. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 253
    Erscheinungsdatum: 19.04.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648027158
    Verlag: Haufe-Lexware
    Serie: TaschenGuide Bd.184
    Größe: 3152 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Rhetorik

Redeanlass und Redeziel

Wer vor Zuhörern redet, der muss als Erstes klären, warum er spricht und was er erreichen möchte. Je nach Absicht und Zuhörerkreis können drei typische Redeformen unterschieden werden:
1. Überzeugungsreden (auch Meinungsrede)
2. Informationsreden (auch Sachvortrag)
3. Gelegenheitsreden

Natürlich sind zwischen diesen drei Grundtypen auch Mischformen möglich! Klären Sie frühzeitig, welche Redeform dominiert; nur so können Sie sich auch anlassgerecht vorbereiten.

Überzeugungsrede
Die Überzeugungsrede ist im beruflichen, geschäftlichen, politischen oder gesellschaftlichen Alltag die wichtigste Redeform. Sie wird immer dann gehalten, wenn es dem Redner darum geht, andere von einer Meinung zu überzeugen bzw. zu einem bestimmten Tun zu veranlassen. Statt von Überzeugungsrede wird auch von Meinungsrede gesprochen, weil der Redner immer eine vorgegebene oder eigene Meinung vertritt.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen