text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Der kleine Taschencoach Selbstliebe Der Schlüssel zu einem glücklichen Leben von Seidenstricker, Iris (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 09.02.2018
  • Verlag: dtv Deutscher Taschenbuch Verlag
eBook (ePUB)
6,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Der kleine Taschencoach

Inspirierende Geschichten, pointierte Zitate Nur wer sich selbst wertschätzt, seine Stärken nutzt und seine Schwächen annimmt, kann aus reichen Energiequellen schöpfen und auch anderen etwas davon abgeben – ein doppelter Gewinn. Das unterscheidet gesunde Selbstliebe von selbstverliebtem Narzissmus. Iris Seidenstricker hat Germanistik, Philosophie und Pädagogik studiert und arbeitet heute als Coach und Trainerin für die Bereiche Karriere und Persönlichkeitsentwicklung. Sie ist Herausgeberin mehrerer Anthologien und Autorin von Lebenshilferatgebern.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 160
    Erscheinungsdatum: 09.02.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783423432573
    Verlag: dtv Deutscher Taschenbuch Verlag
    Größe: 1310 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Der kleine Taschencoach

Was in uns steckt

Du bist ein Wunder!

Wann wird man unsere Kinder in der Schule lehren,
was sie selbst sind?

Jedem dieser Kinder sollte man sagen:

Weißt du, was du bist?

Du bist ein Wunder!

Du bist einmalig!

Auf der ganzen Welt gibt es kein zweites Kind,
das genauso ist wie du.

Und Millionen von Jahren sind vergangen,
ohne dass es je ein Kind gegeben hätte wie dich.

Schau deinen Körper an, welch ein Wunder!

Deine Beine, deine Arme,
deine geschickten Finger, deinen Gang.

Aus dir kann ein Shakespeare werden,
ein Michelangelo, ein Beethoven.

Es gibt nichts, was du nicht werden könntest.

Jawohl, du bist ein Wunder. Und wenn du erwachsen sein wirst,
kannst du dann einem anderen wehe tun,
der, wie du selbst, auch ein Wunder ist?

Pablo Casals

Das größte Glück des Menschen ist, dass er selber der Urheber seiner Glückseligkeit ist, wenn er fühlt, das zu genießen, was er sich selbst erworben hat.

Immanuel Kant
Der Schatz

Rabbi Jakub, der in bescheidenen Verhältnissen in einem kleinen Haus mitten in Warschau wohnte, träumte in drei aufeinanderfolgenden Nächten von einem kostbaren Schatz unter einem Brückenpfeiler der Prager Karlsbrücke. Er beschloss, diesen Schatz zu finden, traf alle Vorbereitungen für die Reise und kam eine Woche später in Prag an. Sofort ging er mit Spaten und Hacke zur Brücke. Dort stellte er enttäuscht fest, dass sie rund um die Uhr von Soldaten bewacht wurde. So hielt sich Rabbi Jakub täglich in der Nähe auf, stets bereit, in einem günstigen Augenblick nach dem Schatz zu graben. Nach drei Tagen sprach ihn einer der Soldaten an und fragte, was ihn dazu treibe, ständig in der Nähe der Brücke auf und ab zu spazieren. Rabbi Jakub, gutmütig wie er war, erzählte dem Soldaten von seinem Traum.

Der Soldat lachte laut auf. "Du bist doch ein kluger und erfahrener Mann. Und da nimmst du einen solchen Traum ernst? Wenn ich so vertrauensselig wäre wie du, dann wäre ich schon längst in Warschau! Ich hatte nämlich auch einige Male einen solchen Traum. Und darin hörte ich, dass ich nach Warschau in den Garten eines Rabbi Jakub gehen und dort nach einem Schatz graben soll. Rabbi Jakub ... dass ich nicht lache! In Warschau gibt es Dutzende Rabbis und bestimmt heißen die meisten Jakub. Und da soll ich ausgerechnet diesen einen finden? Was für eine absurde Idee!"

Rabbi Jakub wurde blass, bedankte sich bei dem Soldaten und machte auf dem Absatz kehrt. Sobald er wieder zu Hause war, eilte er in seinen Garten und fing an zu graben. Und wirklich: Schon bald barg er einen kostbaren Goldschatz und hatte für den Rest seines Lebens ein angenehmes Auskommen.

nach Martin Buber

Wir studieren, planen und bereiten uns auf eine Aufgabe vor, und wenn die Zeit zum Handeln gekommen ist, müssen wir feststellen, dass das System, nach dem wir uns so eifrig gerichtet haben, der Situation nicht angemessen ist. Dann bleibt uns nichts anderes übrig, als uns auf etwas in uns zu verlassen. Irgendeine angeborene Fähigkeit, zu wissen und zu handeln, von der wir nicht wussten, dass wir sie haben. Bis sie sich zeigte, weil wir sie dringend brauchten.

Ann Sullivan
Impuls: Was glänzt in Ihnen?

Was macht Sie so einzigartig? Was sind Ihre ganz persönlichen Fähigkeiten, Ihre Begabungen und Besonderheiten, die in dieser Kombination kein weiterer Mensch auf der Erde hat?

Die folgenden Fragen helfen Ihnen, Ihre verborgenen Schätze zu entdecken und ans Tageslicht zu befördern. Fragen Sie auch Menschen, die Sie gut kennen und denen Sie vertrauen. Andere sehen häufig Wesentliches an uns, für das wir selbst blind sind.

Welche sind meine beiden wichtigsten Charaktereigenschaften?

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen