text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Gelassenheit lernen TaschenGuide von Nürnberger, Elke (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.02.2015
  • Verlag: Haufe-Lexware
eBook (PDF)
4,10 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Gelassenheit lernen

Cool bleiben, selbstbestimmt handeln. In emotional aufgeladenen Situationen gelassen und souverän zu bleiben, ist eine Kunst, die man lernen kann. Dieser TaschenGuide zeigt Ihnen, welchen Einfluss Sie selbst auf Ihr Denken und Ihr Kommunikationsverhalten nehmen können, um sowohl im Alltag als auch in schwierigen Situationen besonnen zu bleiben. Inhalte: Wie Sie Stress-Situationen erkennen und sich bewusst darauf einstellen Wie Sie Blockaden im eigenen Denken und Fühlen überwinden Techniken für jeden Tag: Wie Sie Ihr Leben gelassener meistern Auf Agressionen gelassen reagieren: im Konfliktfall Abstand und Zeit gewinnen
Elke Nürnberger ist Geschäftsführerin des Beratungsunternehmens nürnberger gmbh. Sie arbeitet als Seminarleiterin, Wirtschaftsmediatorin und Coach für zahlreiche Großunternehmen und Führungskräfte. Als Fachautorin veröffentlicht sie Bücher und Beiträge zu den Themen Kommunikation, Führung und Konflikte.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 128
    Erscheinungsdatum: 12.02.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648067123
    Verlag: Haufe-Lexware
    Serie: TaschenGuide Best.-Nr.178
    Größe: 339 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Gelassenheit lernen

Was ist Gelassenheit?

Beispiel
Kennen Sie solche Tage? Ihr Teamkollege hat zum dritten Mal Aufgaben, die eigentlich bei ihm lagen, wegen unaufschiebbarer Termine an Sie delegiert. Sie haben wieder einmal die ganze Zusatzarbeit. Sie sind über diese Ungerechtigkeit stocksauer. Als er am nächsten Morgen fröhlich pfeifend ins Büro kommt, haben Sie keine Lust, ihn zu grüßen, und vermeiden das Gespräch mit ihm.
Aufgrund eines Fehlers hat Sie Ihr Chef vor anderen ungerechtfertigt kritisiert. Ihnen reicht es für heute. Als Sie abends nach Hause kommen, fragt Ihre Tochter auch noch, ob Sie ihr bei den Hausaufgaben helfen können. Sie brüllen sie an, dass das ihre Aufgabe sei, dass Sie sich nicht um alles kümmern könnten und jetzt endlich Ihre Ruhe bräuchten. Ihre Tochter steht mit Tränen in den Augen vor Ihnen ...

Jeder kennt solche Situationen. Wenn es uns zu viel wird, teilen wir aus. In diesen Fällen blockieren starke Emotionen unseren Verstand und verdrängen objektives Denken. Gefühlsstürme aus Wut und Enttäuschung lassen uns unbedacht handeln und sprechen. Die Kontrollinstanz, die uns an gute Erziehung, Konventionen, Regeln erinnert und bremst, fällt dabei aus. So kommt es zu unbedachten Reaktionen oder irrationalem Verhalten. Im schlimmsten Fall ticken wir aus und erkennen uns und unser Verhalten im Nachhinein nicht wieder.

Was heißt gelassen sein?

Diese und andere Beispiele lassen sich positiv bewältigen, wenn wir gelassen bleiben. Die Basis für Gelassenheit bilden folgende vier Punkte:
1 Ruhe und Ordnung im Kopf,
2 Akzeptanz von Unabänderlichem,
3 maßvoller Umgang mit sich und anderen und
4 angemessenes Benehmen.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen