text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Meine Stressbalance Rezepte für Vielbeschäftigte von Dr. Stress von Schonert-Hirz, Sabine (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.07.2006
  • Verlag: Campus Verlag
eBook (ePUB)
9,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Meine Stressbalance

Die Anforderungen am Arbeitsplatz steigen, auch im familiären Alltag wird es oft hektisch - da ist Stressmanagement lebenswichtig. Jetzt gibt es dafür endlich ein wirksames Rezept: die Stressbalance! Denn Stress an sich ist weder gut noch schlecht, sondern ein lebensnotwendiger Antrieb, der nur richtig genutzt werden will. Dr. med. Sabine Schonert-Hirz ist seit 20 Jahren eine gefragte Stressmanagement- und Gesundheitsexpertin. Bekannt wurde sie als Moderatorin und Autorin für verschiedene Gesundheitssendungen im WDR- und NDRFernsehen. Heute schreibt sie regelmäßig für Hörfunk und Presse (z.B. als Kolumnistin in Prisma) und hält als "Dr. Stress" im Jahr zahlreiche Vorträge und Seminare.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 247
    Erscheinungsdatum: 17.07.2006
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783593401706
    Verlag: Campus Verlag
    Größe: 3617 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Meine Stressbalance

Vorwort Ohne Stress kein Leben! Ohne seine Kraft hätte die Evolution nicht stattgefunden. Denn nach neuen Erkenntnissen ist Stress nichts anderes als eine Software, die vom Anbeginn des Lebens dazu da ist, Probleme zu lösen. Sie sorgt dafür, dass jedes Wesen, vom Einzeller bis zum Menschen, in Balance bleibt und überleben kann. Stress ist also weder gut noch schlecht. Er ist unser wichtigster Helfer. 'Den Stress bekämpfen', 'Stress in den Griff bekommen' oder 'Stress abbauen' - diese oder ähnliche Ausdrücke werden Sie daher in diesem Buch nicht finden. Im Gegenteil: Wir setzen auf Kooperation. Machen Sie sich zum Verbündeten des Stresses, nicht zu seinem Feind! Unsere Stresssoftware kommt in allen Lebensbereichen zum Einsatz: Wenn wir Hunger haben, wenn sich ein Stapel Unterlagen zur Erledigung auf dem Tisch türmt oder die Kinder zum Sport gebracht werden wollen. Sie erfasst die Aufgabe, nimmt das Ziel ins Visier und stellt alles bereit, was wir für seine Erreichung brauchen. Dann sind wir für einen Augenblick in Balance. Die Evolution liebt ihre Stresssoftware. Sie hat sie über Jahrmillionen gehätschelt und verfeinert. Ohne Stress kein Lernen, keine Weiterentwicklung und kein Glück! Meinen Sie, die Evolution hätte sich so viel Mühe mit dem Stress gegeben, nur damit Sie jeden Abend halbtot nach Hause kommen? Bestimmt nicht. Wenn man heute unter Stress leidet, läuft irgendetwas schief. Die Stresssoftware meldet Störungen - die Stresssymptome. Haben wir einfach zu viel zu tun? Sind uns unsere Ziele überhaupt klar? Funktioniert die Software nicht richtig, oder streikt der Körper, in dem sich das Ganze abspielt? Alles ist möglich. Wir werden es in diesem Buch gemeinsam herausfinden. Denn unser Leben verändert sich immer schneller. Es tauchen immer neue Probleme auf; Arbeit, Partnerschaft und Familie verändern sich. Wir sind überall gefordert. Und das wird in Zukunft sogar noch mehr werden. Wenn Sie da mitmachen wollen, sind Sie hier genau richtig! Die Kunst der Stressbalance besteht darin, in jedem einzelnen Bereich des Lebensportfolios eine Balance zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Aufgabe und Ergebnis, zwischen Unzufriedenheit und Erfüllung zu finden. Das hat nicht unbedingt immer etwas mit der Menge der Zeit zu tun, die uns jeweils zur Verfügung steht, sondern mit Konzentration auf Wesentliches und Machbares und das, was man eigentlich schon alles hat. Die Grundlage für unsere Balance ist allerdings, dass wir die biologischen Gebote unseres Körpers befolgen. Dann arbeitet die Stresssoftware ganz hervorragend, hilft uns dabei, das zu bekommen, was wir wollen und brauchen. Grund genug also, sich gründlich mit ihr zu befassen. Wir können lernen, sie richtig zu programmieren und den Stressmechanismus als treibende Kraft zu begrüßen. Er selbst hilft uns, alles zu tun, damit stressbedingte Zerstörungen der seelischen und körperlichen Gesundheit gar nicht erst um sich greifen können. Stressbalance ist unser Ziel und 'gestresst sein' heißt in diesem Sinne: 'Ich bin schon dorthin unterwegs!' Die Kunst der Stressbalance Über Stress wird viel geredet. Manche finden ihn gut und genießen die Aktivität und den Antrieb, die mit ihm verbunden sind. Einige leiden im Stress unter Zeitdruck, Reizbarkeit und Kopfschmerzen. Andere wiederum behaupten: 'Stress? Kenne ich nicht!' Unter Stress zu stehen hat gerade im Geschäftsleben ein sehr schlechtes Image. Dabei ist Stress die Grundlage unseres Lebens! Der Begriff Stress wird für vier verschiedene Phänomene benutzt Ich definiere Stress folgendermaßen: Stress ist wie eine Software, die allen Lebewesen hilft, ihre Balance zu halten. Nur durch Stress können sie auf Veränderungen reagieren und unter den abenteuerlichsten Bedingungen am Leben bleiben. Stressbalance halten heißt Probleme lösen Ein Beispiel für den Einsatz der Stresssoftware: Es ist draußen kühl geworden, einem Warmblüter wie uns wird langsam kalt. Der Soll-Wert für unsere Kör

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen