text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Reite das Gewohnheitstier Routine raffiniert einsetzen von Schulz-Wimmer, Heinz (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.09.2010
  • Verlag: Kösel
eBook (ePUB)
13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Reite das Gewohnheitstier

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier? Dann lernen Sie es reiten! Gewohnheiten und Routine bieten oftmals Sicherheit, werden aber zur Falle, wenn sie die eigene Entfaltung behindern. Dieser spritzige Ratgeber verrät, wie Sie leichtfüßig zu neuen Zielen gelangen. Wer die Macht der Gewohnheit positiv nutzt, lebt gelassener und wird täglich davon profitieren. Heinz Schulz-Wimmer, geb. 1948, Diplom-Kaufmann, ist Autor, erfolgreicher Trainer für Zeit- und Selbstmanagement, Projektmanagement, Führung und Teamentwicklung. In seinen Seminaren und Workshops spielen die Themen Gewohnheiten und Tatkraft eine zentrale Rolle. Er lebt in Schwerin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 224
    Erscheinungsdatum: 20.09.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641050429
    Verlag: Kösel
    Größe: 656 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Reite das Gewohnheitstier

14 So machen Sie sich das Anfangen zur Gewohnheit (S. 126-127)

"Die einzige Freude auf der Welt ist das Anfangen. Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist, immer, in jedem Augenblick."
Cesare Pavese

Ein großer Verlag hat sich entschlossen, auf ein neues Betriebssystem umzustellen. Auf Wiedersehen, Windows! Alle Abteilungen sind betroffen. Lange Jahre haben sich alle, vom Vorstand bis zum Aushilfsstudenten, an die Anwendungsprogramme gewöhnt, sie sind ihnen längst in Fleisch und Blut übergegangen. Und nun wird alles wieder umgekrempelt, kein Stein bleibt mehr auf dem anderen!

Schauen wir mal bei Herrn Frei und Frau Krust vorbei (Namen geändert), keine vierzig Jahre alt und arbeiten in der Personalabteilung. Herr Frei ist offen für Neues, in seiner Mittagspause geht er gerne mit Kollegen zu Fuß in die Stadt; gestern waren sie in einem marokkanischen Restaurant. Er hat kein Zeitungsabo, sondern kauft sich am Kiosk das, was ihn gerade interessiert. Letztes Wochenende besuchte er ein Konzert mit experimenteller Musik.

Das war für ihn ein totaler Reinfall, aber er hat es gelassen bis zur Pause ausgehalten und es anschließend noch in die Spätvorstellung eines alten Schwarzweiß-Klassikers im Programmkino geschafft. Frau Krust dagegen macht alles gerne so, wie sie es immer tut - jede Abweichung ist ihr ein Gräuel. Sie trägt am liebsten dunkelblaue Kostüme, böse Zungen behaupten, in ihrem Schrank hingen fünf gleiche nebeneinander. Jeden Mittag geht sie um Punkt zwölf Uhr mit den beiden Damen aus der Rechtsabteilung in die Kantine, und wehe, ein Unwissender hat sich aus Versehen an ihren angestammten Platz gesetzt!

Wenn es mal wieder Wiener Schnitzel gibt, freut sie sich besonders. Seit Jahren fährt sie in denselben Urlaubsort. Mit Schrecken erinnert sie sich an die Umstellung ihres Arbeitsplatzes auf Computer - und das ist immerhin schon über 15 Jahre her. Was glauben Sie, wer von den beiden wird monatelang nicht schlafen können? Gewöhnen Sie sich an, immer wieder neu zu beginnen Ein Leben verläuft nicht statisch, heute noch weniger als noch vor einigen Jahrzehnten.

Sowohl Sie selbst als auch Ihre Umwelt verändern sich. Vielleicht sind Sie unzufrieden mit bestimmten Bereichen Ihres Lebens, möchten ihm eine neue Richtung geben. Oder die Voraussetzungen an Ihrem Arbeitsplatz ändern sich. Gut, dass Gewohnheiten nicht in Stein gemeißelt sind: Sie können sie nutzen und Sie können sie auch ablegen. Das haben Sie in den vergangenen Kapiteln gesehen. Bis jetzt ging es für Sie darum zu erkennen, welche Gewohnheiten gut und welche schlecht für Sie sind. Und darum, wie Sie sich erfolgreich von alten Gewohnheiten lösen und sie durch bessere ersetzen.

Indem Sie Ihre Gewohnheiten bewusst und selektiv ein- und auch wieder absetzen, haben Sie es geschafft, das Erfolgsmodell Gewohnheiten weiterzuentwickeln. Sie sind anpassungsfähig und profitieren schneller wieder von Gewohnheiten. Nun gehen Sie noch einen Schritt weiter, nun greifen Sie nach der Meisterschaft im Umgang mit Ihren Gewohnheiten: Wie wäre es, wenn Sie sich das Neuanfangen selbst zur Gewohnheit machten?

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen