text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

MARCO POLO Reiseführer Salzburger Land Inklusive Insider-Tipps, Touren-App, Update-Service und offline Reiseatlas von Hetz, Siegfried (eBook)

  • Verlag: Mairdumont
eBook (ePUB)
8,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

MARCO POLO Reiseführer Salzburger Land

MARCO POLO E-Books sind besonders praktisch für unterwegs und sparen Gewicht im Reisegepäck!

Ab sofort sind Sie noch besser für Ihre nächste Reise ausgerüstet - alle Karten aus dem E-Book lassen sich jetzt mit einem Klick downloaden, ausdrucken, mitnehmen oder für später speichern.

Weitere Zusatzfunktionen:
- Einfaches Navigieren durch praktische Links
- Weblinks führen direkt zu den Websites der Tipps
- Offline-Karten und Google Maps-Links - zur schnellen Routenplanung

Tipp: Erstellen Sie Ihren persönlichen Reiseplan durch Lesezeichen und Notizen... und durchsuchen Sie das E-Book mit der praktischen Volltextsuche!

E-Book basiert auf: 14. Auflage 2016

Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:
Entdecken Sie mit MARCO POLO das Salzburger Land intensiv von den Seen im Salzkammergut bis zur Großglockner-Hochalpenstraße - mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort im Salzburger Land an. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben Mozarts Geburtshaus und der Eisriesenwelt bei Werfen nicht verpassen dürfen, wo Sie auch als Anfänger beim Paragliding mit dem Gleitschirm durch die Luft segeln können und dass Sie in Mittersill in einem 600 Jahre alten Bauernhaus wohnen und Bioköstlichkeiten aus der offenen Feuerstelle der traditionellen Rauchkuchl genießen können.
Die Insider-Tipps der Autorin lassen Sie das Salzburger Land individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie das Salzburger Land in all seinen Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren.
Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents...) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Inhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand.

Die in Tirol geborene und aufgewachsene Journalistin Monika Rattey kam des Studiums wegen in die Mozartstadt und hat sich von Beginn an in Stadt und Land verliebt. Ihr Handwerk lernte sie im Haus der Salzburger Nachrichten beim 'Salzburger Fenster', als Redakteurin im Landes-Medienzentrum kennt Sie nicht nur die aktuelle Landespolitik, sondern auch das Land und seine Menschen - von Ramingstein über Krimml bis nach Straßwalchen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 155
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783829773898
    Verlag: Mairdumont
    Serie: Marco Polo
    Größe: 90774 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

MARCO POLO Reiseführer Salzburger Land

Bild: Himmelspforthütte auf dem Schafberg mit Blick auf den Mondsee


Die Schönheit des Salzburger Landes mit seinen Bergen, grünen Wäldern, saftigen Almen, sanften Hügeln und klaren Seen zog immer schon viele Besucher in ihren Bann. Zu den berühmtesten, die schließlich hier eine zweite Heimat fanden, zählen Paracelsus, Stefan Zweig, Thomas Bernhard, Peter Handke oder Dietrich Mateschitz. Genies wie Wolfgang Amadeus Mozart, Christian Doppler, Leopold Kohr, Georg Trakl oder Herbert von Karajan wurden hier geboren und prägten Stadt und Land. Im Hinblick auf die Größe bekleidet das Salzburger Land zwar nur Rang sechs unter den österreichischen Bundesländern, aber die Vielfalt von Kultur- und Naturraum erreicht keines der anderen. Hier treffen Tradition und Fortschritt, Frühgeschichte (Kelten und Römer) und Zukunftsforschung (Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen) aufeinander.

Die Stadt Salzburg selbst - Gesamtkunstwerk, strahlende Schönheit und barocke Weltstadt im Kleinformat - verdankt ihren Wandel von der mittelalterlichen Metropole zum Weltkulturerbe den prunkliebenden Fürsterzbischöfen. Großzügige Plätze, prachtvolle Kirchen wie der Dom oder die Kollegienkirche, hohe Türme, mächtige Kuppeln und darüber thronend die weiße Festung Hohensalzburg: Sie prägen seit dem 17. und 18. Jh. das Bild der Stadt. Finanziert wurden Glanz und Prunk mit den Einnahmen aus dem Salzhandel, der Abbau im benachbarten Hallein zählte zu den größten der Welt. Weitere Einnahmequellen lagen ebenfalls im Boden des Landes, dazu zählt zum Beispiel der Goldabbau in den Minen in den Hohen Tauern und die Gewinnung von Arsen im Lungau - ohne das hochgiftige Element gäbe es kein venezianisches Muranoglas.
Was die Stadt dem rebellischen "Wolferl" alles verdankt

Nach dem Ende der erzbischöflichen Ära wurde die Kulisse Salzburgs in ein romantisches Tourismusziel verwandelt, mit Hilfe der Ausstrahlung der Salzburger Festspiele und ihres berühmtesten Sohns, Wolfgang Amadeus Mozart . Dass sie dem ehemals ungeliebten und rebellischen Genie "Wolferl" eine Menge verdankt, ist der Stadt bewusst, und sie würdigt den Komponisten mit zahlreichen Festivals und Events. Doch nicht nur sie faszinieren Menschen aus aller Welt. Mehr als 4000 Kulturveranstaltungen im Jahr zeigen, wie gut Salzburg den Anschluss an das 20. und 21. Jh. geschafft hat; dazu kommt eine unvergleichliche Fülle interessanter Architektur: das Museum am Berg, das Haus für Mozart, der Makartsteg, die Edmundsburg über dem Festspielhaus sind nur einige der Highlights. Das Salzburg Museum in der Neuen Residenz und Mozarts Geburtshaus punkten mit zeitgemäßer Präsentation ihrer Themen. Traditionsreiche Manufakturen wie die mehr als 700 Jahre alte Stiftsbäckerei Sankt Peter, die Konditorei Fürst, die Erfinderin der Mozartkugel, oder Österreichs ältestes Kaffeehaus - das Tomaselli - haben ihre Adresse in der Altstadt. Salzburg ist ein seltener Glücksfall: eine Weltstadt im Kleinformat.
Vielfältige Angebote für Familien und Erholungsuchende

Und auch ihre Umgebung sucht ihresgleichen. Nur eine halbe Autostunde nördlich der Stadt - im Flachgau - laden sanfte Hügellandschaften mit türkisfarbenen Seen dazu ein, sich zurückzulehnen und die Gedanken mit den Wolken um die Wette schweifen zu lassen. Oder sportlich aktiv zu werden: Baden, segeln, radeln und golfen kann man am Obertrumer- und Mattsee, am Graben- oder Wallersee. Etwas weiter östlich dann, im Salzkammergut, das sich die Steiermark, Oberösterreich und Salzburg teilen, befindet sich die Wiege der guten alten Sommerfrische. Der beschauliche Charakter der von Seen und Bergen geprägten Landschaft ist sozusagen die Blaupause für die Sommerferien von einst , die heute einem vielfältigen Angebot vor allem für Familie

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen