text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Mit dem Wohnmobil nach Südtirol von Schulz, Reinhard (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.01.2015
  • Verlag: WOMO- Verlag W. Roth-Schulz
eBook (ePUB)
17,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mit dem Wohnmobil nach Südtirol

Tourenkarten Über 2000 km Südtirol in 12 Touren (rot markiert) zu den bekanntesten und vielen unbekannten Sehenswürdigkeiten. Genaue Markierung vieler Stell-, Bade-, Picknick- und Wanderparkplätze, Toiletten, Ver- und Entsorgungsstationen, Trinkwasserstellen sowie der schönsten Campingplätze. Natur erleben, wandern Gebirgstouren durch die traumhaften Dolomiten mit dem Schlern, dem Rosengarten, dem Langkofel und der Puezgruppe erleben. Die schönsten Täler Südtirols wie das Sarntal, das Ultental oder das Antholzer Tal durchfahren. Wandern in der Bletterbach- schlucht und zu den Eislöchern. Kulturschätze, Städte Meran, Bozen, Bruneck, alte Städte mit mittelalterlichem Kern und internationalem Flair. Berühmte Schlösser, Kirchen und Klöster wie Schloss Trauttmannsdorff, Schenna, Eppan, Innichen, Taisten... Besucherbergwerke, Volkskundemuseen, historische Ansitze ... Baden Nach dem Wandern erfrischt ein Bad in einem der vielen Badeseen wie Kalterer See, Montiggler Seen, Völser Weiher, Issinger Weiher, Zöggler Stausee, Unterfennberger See oder in einem der schönen Freibäder in Meran, Bozen, St. Martin, Tramin, St. Leonhard, Nals, usw. WOMO-Service Wir beschreiben 188 freie Plätze zum bequemen Übernachten mit genauer Anfahrtsbeschreibung, Ausstattung und präzisen GPS-Koordinaten, differenziert nach Stell-, Bade-, Picknick- und Wanderparkplätzen - aber natürlich auch alle 31 Campingplätze, 25 Brunnen sowie die Ver- und Entsorgungsstationen. Reinhard Schulz hat 1985 den WOMO-Verlag, den Verlag für Wohnmobilurlauber, gegründet und mit seiner Frau 14 Titel für den WOMO-Verlag geschrieben.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 288
    Erscheinungsdatum: 20.01.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783939789857
    Verlag: WOMO- Verlag W. Roth-Schulz
    Serie: WOMO-Reihe Bd.30
    Größe: 44919 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Mit dem Wohnmobil nach Südtirol

Wir starten Richtung Süd-Tirol!

Natürlich wissen Sie, wo Süd-Tirol liegt!?

Folglich müssen wir Ihnen nur noch erklären, wo Sie sinnvollerweise mit Ihrem Süd-Tirolurlaub beginnen sollten, um sich von uns so bequem wie möglich durch das versprochene Paradies führen zu lassen!

Wie kommt man zum Reschenpass?

Eigentlich gibt es für Deutsche nur zwei bequeme Einfallstore nach Süd-Tirol, bereits der Bajuwarenherzog Tassilo II. benutzte sie - und unserem Goethe fiel auch nichts besseres ein: Brenner- und Reschenpass!

Irgendwann mussten wir uns entscheiden, wohin wir unseren Süd-Tirol-Startpunkt legen sollten. Die Wahl fiel deshalb auf den Reschenpass , weil er den westlichsten Beginn unseres Urlaubslandes bedient und wir uns bequem nach Osten vorarbeiten können (während man über den Brenner mitten ins Land hineinfällt und nicht weiß, ob man sich zunächst rechts oder links wenden soll).

Sie haben bereits festgestellt, dass die Anreisestrecken auf der A7 über ULM/KEMPTEN/FÜSSEN/REUTTE und der A 95 über MÜNCHEN/GARMISCH beim Fernpass zusammenlaufen. Vorher haben wir fünf Anreise-Plätze für Sie ausgesucht:

A 1: Deutsche AB an der AS 64A Bad Krozingen verlassen. Nach ca . 5 km , in der Ortsmitte von Hartheim, nach rechts dem Wegweiser "Zum Rhein" folgen. Direkt am Rhein ruhiger Picknickplatz mit Tischen und Bänken, Schutzhütte und Grillstelle [N47° 56' 36.4" E7° 35' 54.2"].

A 6: Deutsche AB A 96 an der AS Wangen-Nord (von Süden) bzw. Leutkirch West (von Norden) verlassen und über schmale Landstraßen nach Kißlegg. Dort ausgeschildert "Obersee/Strandbad/ WOMO-Symbol " zum großen Gelände [N47° 47' 45.5" E9° 52' 46.1"] am See/Strandbad mit Ver-/Entsorgung. Weiterer Stellplatz beim Hotel "Sonnenstrahl" mit Thermalbad beim Zeller See [N 47° 46' 57.7" E 9° 52' 48.8"; 645 m ].

A 6: Strandbad Kisslegg mit Ver-/Entsorgung

A 9: Deutsche AB A7 an der AS 138 Nesselwang verlassen, nach links 2 km bis Rückholz zum Sportplatz [N47° 39' 18.4" E10° 32' 44.5"].

A 10 : Deutsche AB A7 an der AS 138 Nesselwang verlassen, nach rechts 1,4 km zur wohnmobilfreundlichen Gaststätte "Löwen" [N47° 37' 56.0" E10° 31' 03.0"].

A 10: Gaststätte "Löwen"

A 12: Deutsche A 95 an der AS 10 verlassen und über Großweil zum großen, nachts völlig ruhigen Parkplatz beim Freilichtmuseum Gentleiten [N47° 40' 00.5" E11° 17' 09.5"].

Wenig später, hinter IMST, begrüßen wir auch die Österreicher, die natürlich auf der A 12 bis LANDECK sausen, während wir parallel dazu die Bundesstraße 171 benutzen, um wegen der 20 km nicht ein Pickerl kaufen zu müssen (auch der Landeck-Tunnel ist mautpflichtig!).

Ab LANDECK fahren wir die letzten 40 österreichischen Kilometer auf der Bundesstraße 180 bis zum nur 1508 m hohen Reschenpass.

Zeitplanung

"Wir haben nur vierzehn Tage Urlaub, reicht das für Süd-Tirol?" Diese Frage würde unser Freund Walter aus Sistrans (in Nord-Tirol) folgendermaßen beantworten: "Für eine zünftige Tour in Süd-Tirol reicht auch ein Wochenende!"

Und er meint damit: Süd-Tirol ist zu jeder Jahreszeit schön, es liegt so nahe, dass man jederzeit dort einen Kurzurlaub machen kann - aber es ist so groß, dass ein ganzes Leben nicht ausreicht, um auch nur ein einziges Mal alle Bergtouren zu erwandern!

Resümee?

Ihre Zeit reicht nicht - soll sie auch gar nicht! Nehmen Sie sich nicht zu viel

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen