text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Ayélé, Tochter im Schatten von Ahyi-Hoesle, Véronique (eBook)

  • Verlag: Droemer/Knaur
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Ayélé, Tochter im Schatten

In den sechziger Jahren in einer bürgerlichen Familie zur Welt gekommen, wird Ayélé nach ihrer Geburt und auf Befehl ihrer mütterlichen Großmutter einer Bauernfamilie anvertraut. Niemand, vor allem nicht ihr Großvater, Verteidiger der Apartheid und Sympathisant der Front National, darf von diesem Kind erfahren. Wegen ihrer Farbe und der Gleichgültigkeit ihrer Eltern, wird Ayélé Opfer rassistischer Übergriffe an der Schule und sexueller Missbräuche in ihrer Adoptionsfamilie. Um weniger zu leiden, schafft sie sich eine imaginäre Welt, erfindet Sprachen und begleitet Juri Gagarin in den Raum. Einige Jahre später öffnet ihre richtige Familie ihr die Haustür einen Spaltbreit, aber Ayélé stößt sich an ihrer Mutter, dann an ihrer Großmutter, die, frustriert, nicht an der Universität studiert haben zu können, vom beruflichen Erfolg ihrer Tochter als ihrer Stellvertreterin lebt und keine Demütigung auslässt, um diese zu schwarze Enkelin zu vertreiben. Ihr Vater, ein Künstler internationalen Renommees, hält Ayélé im Schatten, um den Schein der von seiner eisernen Lady geführten afrikanischen Ehe nicht anzukratzen. Von ihren beiden Elternteilen verstoßen, erkennt sich Ayélé in den Minderheiten wieder, verkehrt regelmäßig unter afrikanischen Studenten und beschließt, sich im Senegal niederzulassen, wo ihre Farbe, wie sie meint, nicht mehr von Bedeutung sein würde. Aber sehr schnell sieht sie sich in Dakar einem hinterhältigen Rassismus und einer nur allzu oft heuchlerischen und opportunistischen Gesellschaft gegenüber. Bei einem medizinischen Symposium begegnet Ayélé einem deutschen Biologen. Bei ihm findet sie, was sie immer gesucht hat: Liebe und Anerkennung. Er lehrt sie, ihre Hautfarbe zu akzeptieren, lässt in ihr den Stolz entstehen, Mischling zu sein und preist ihren doppelten kulturellen Beitrag. Begleitet und heiter, verkörpert Ayélé eine Welt im Wandel, wo Rassen und Grenzen verschwimmen. (Übersetzung aus dem Französischen von Ulrich Hoesle. Originaltitel: 'Ayélé, fille de l'ombre', Bénévent, Nizza, ISBN : 978-2-7563-1514-0)

In Lyon geboren von einer französischen Mutter und einem Vater aus Togo, hat sie heute das Alter, wo Frauen Orchideen zum Geburtstag bekommen. Nach ihrem Studium angewandter Fremdsprachen schickt sie das Schicksal in den Senegal, und sie wird Journalistin. Sie beteiligt sich an der Einführung des ersten senegalesischen People-Magazins und gründet die erste Agentur für Presse und Public Relations von Dakar, AVA PRESS, die sie zehn Jahre lang leitet. Sie schreibt ihren ersten Roman 'Ayélé, fille

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 120
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783847620785
    Verlag: Droemer/Knaur
    Größe: 654kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen