text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Collection Baccara Band 398 von Yates, Maisey (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 09.10.2018
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
5,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Collection Baccara Band 398

HOCHZEIT MIT DEM SEXY BOSS von CANTRELL, KAT Ihr attraktiver Boss macht Tilda einen Antrag - und trotz aller Vorsicht bei Männern sagt sie Ja! Eine Scheinehe ist ihre einzige Chance, um im Land zu bleiben und weiter für CEO Warren Garinger zu arbeiten. Doch schon der Hochzeitskuss ist gefährlich betörend ... VERFÜHRT VON HEIßEN BLICKEN von YATES, MAISEY Die verrückte Anzeige kommt wie gerufen für Danielle: Rancher Joshua Grayson sucht eine Frau, die seiner Familie nicht gefällt. Die Bezahlung stimmt, Danielle bewirbt sich und bekommt den Job. Leider hat sie vergessen, das Kleingedruckte zu lesen: verlieben verboten! HÖCHSTE ZEIT FÜR ECHTE LIEBE von SCHIELD, CAT Wird er jemals mehr für sie empfinden? Die schöne Sängerin Melody weiß es nicht, denn trotz ihrer intensiven Affäre lässt Millionär Kyle Tailor tiefe Gefühle einfach nicht zu. Doch als Melody in Gefahr gerät, ist die Zeit der Kompromisse vorbei! Jetzt zählt nur echte Liebe ...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 384
    Erscheinungsdatum: 09.10.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733725013
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 1929 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Collection Baccara Band 398

1. KAPITEL

Bestimmt kursierte unter den Frauen der Stadt ein Handbuch mit dem Titel "Wie ich einen Mann abserviere". Anders war es kaum zu erklären, dass Warren Garinger gerade zum vierten Mal per Textnachricht den Laufpass erhalten hatte.

Du bist der schlimmste Workaholic unter der Sonne. Ich hoffe, du und deine Firma werdet glücklich miteinander.

Die drei vorangegangenen Nachrichten waren fast wortgleich gewesen. Warren glaubte nicht, dass die Bemerkungen als Kompliment gemeint waren. Aber die betreffenden Frauen hatten ja auch keine Ahnung, was es einem abforderte, einen milliardenschweren Mischkonzern zu führen. Die Familie Garinger zeichnete verantwortlich für die Abfüllung und den Absatz von fünfzig Prozent der weltweit verkauften Energydrinks. Egal, wohin man auch schaute, das fliegende Eichhörnchen auf dem Firmenlogo war schon da.

Warren hatte die Erfahrung gemacht, dass Frauen weder beurteilen konnten, welche Anstrengungen es kostete, so erfolgreich zu sein, noch wussten sie es zu schätzen.

Tilda steckte den Kopf durch den Türspalt in sein Büro. "Hast du eine Minute Zeit?"

Für dich immer, dachte Warren bei ihrem Anblick und nickte.

Tilda Barrett war die einzige Frau, für die er immer Zeit hatte. Zum Teil weil ihm ihr australischer Akzent mehr gefiel, als gut für ihn war. "Natürlich. Komm rein."

Aber vor allem mochte er Tilda, weil sie in ihrer Funktion als Vertriebsberaterin seine Erwartungen bei Weitem übertraf. Und das wollte etwas heißen, denn seine Erwartungen waren immer hoch. Das galt sowohl für die Erwartungen an ihn selbst als auch für die an andere, mit denen er zu tun hatte. Das fliegende Eichhörnchen war längst nicht so erfolgreich auf dem australischen Markt, wie er es gern hätte. Und Tilda war dabei, das zu ändern. Langsam, aber sicher.

"Ich habe mir die Verkaufszahlen nach deiner neuen Werbekampagne angesehen. Sie sind sehr vielversprechend", sagte er, während Tilda sein helles Eckbüro betrat, von dem aus man einen wunderbaren Blick auf die Innenstadt von Raleigh hatte. Allerdings schaute Warren selten aus den großen Fenstern - außer um die Wetterlage einzuschätzen, wenn es eine größere Sportveranstaltung gab, die von seiner Firma gesponsert wurde.

Er schenkte Tilda sofort seine volle Aufmerksamkeit. Das lag an der Bedeutung, die sie für seine Firma hatte, aber auch an der Rolle, die sie in seinem Kopf spielte. Ja, es gab einen Tagtraum oder auch zwei mit Tilda Barrett in der Hauptrolle. Er weigerte sich energisch, sich dafür zu schämen, dass ihm ihre weiblichen Rundungen unter ihrer steifen und zugeknöpften Geschäftskleidung nicht entgangen waren. Keine Strähne hatte es je gewagt, sich aus ihrem ordentlich aufgesteckten Haarknoten zu lösen. Tilda war die professionellste Frau, die er je kennengelernt hatte. Sie kamen prächtig miteinander aus.

"Die Zahlen könnten besser sein", erwiderte sie. Sie gab sich mit Teilerfolgen nie zufrieden, sondern strebte stets Erfolg auf der ganzen Linie an.

Warren betrachtete es als einen besonderen Glücksfall, sie in seinem Team zu haben.

Tilda rückte einen Stuhl an die rechte Seite seines Schreibtischs. Das tat sie immer, wenn sie eine Besprechung in seinem Büro hatten. Ihr Hauptkonkurrent, Down Under Thunder, beherrschte den australischen Markt. Warren wollte das schon seit Langem ändern, aber erst mit Tilda und ihren strategischen Fähigkeiten hatte er die geeignete Mitarbeiterin gefunden.

"Aber deshalb bin ich nicht gekommen", sagte sie und hielt zögernd inne.

Warren stutzte. Es sah ihr überhaupt nicht ähnlich zu zögern. Irgendetwas war passiert. Die Dynamik zwischen ihnen hatte sich geändert. Normalerweise arbeiteten sie so gut zusammen, dass er kaum zum Sprechen angesetzt hatte, da hatte sie seine Gedanken schon erraten. Andersherum war es genauso. Aber jetzt hatte er nicht die geringste Ahnung, was sich hinter ihrem ausdruckslosen Ges

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen