text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das Versprechen, dich zu finden Roman von Youngson, Anne (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 05.11.2018
  • Verlag: HarperCollins
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Versprechen, dich zu finden

Tina und Anders hatten früher große Träume. Doch das Leben zog vorbei, und der eine Moment, sich diese zu erfüllen, kam nie. Jetzt haben beide jemanden verloren, der ihnen sehr nahesteht und der eine Lücke hinterlässt, die zu füllen ihnen unmöglich scheint.
Tina und Anders sind sich noch nie begegnet. Zufällig beginnen sie einen Briefwechsel und teilen ihre Trauer miteinander, aber auch ihre Lust am Leben. Durch ihre Freundschaft entwickeln sie einen Hunger nach Veränderung. Mit Anfang sechzig stehen sie beide vor einer Frage, die viele Menschen umtreibt: Haben wir das Leben geführt, das wir führen wollten?

"eine Liebesgeschichte, die jedoch keinen Kitsch braucht, um anrührend zu sein. Das Debüt (...) entfaltet in einem Briefwechsel eine emotionale Wucht, die an Glattauers 'Gut gegen Nordwind' erinnert." Brigitte Woman

"Der Engländerin Youngson ist ein berührendes Werk gelungen, das große Fragen aufgreift und zum Aufbruch ermutigt." Coopzeitung

"Mit 70 Jahren hat die Britin Anne Youngson ein einfühlsames Debüt über Selbsterkenntnis und die Kraft von neuen Anfängen geschrieben (...)." Generation 55+

"Purer Lesegenuss!" belletristik-couch.de

"Einfühlsam, sehr ergreifend und faszinierend." Daily Express

"Positiv-nachdenklich stimmend auch durch die bildreiche Sprache ein Genuss. Dringende Empfehlung für die Generation Plus und Jüngere, die sich an ganz besondere Brieffreundschaften erinnern." ekz Bibliotheksservice

Die Engländerin Anne Youngson ist verheiratet und hat mehrere Kinder und Enkelkinder. Sie war lange Jahre bei einem Motorenhersteller tätig. Nachdem sie in Frührente ging, begann sie, als Beraterin für Schulen zu arbeiten und war außerdem in mehreren Wohltätigkeitsorganisationen aktiv, studierte Kreatives Schreiben und verfasste einige Sachbücher. Momentan macht Anne Youngson ihren Doktor an der Oxford Brookes University. "Das Versprechen, dich zu finden" ist der Debütroman der 70-jährigen Autorin.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 272
    Erscheinungsdatum: 05.11.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783959677943
    Verlag: HarperCollins
    Originaltitel: Meet me at the Museum
    Größe: 3476 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Das Versprechen, dich zu finden

Bury St. Edmunds

16. Juni

Lieber Anders,

wie Sie vorgeschlagen haben, sende ich Ihnen dies als Anhang einer Mail. Ich habe die Methode geliebt, über die wir miteinander kommuniziert haben; die körperliche Mühe, die dazu gehört, das Papier herauszusuchen, das Kuvert, die Briefmarken, die Zeit, um zum Briefkasten zu gehen, und die zeitliche Verzögerung, bevor ich eine Antwort bekomme. Das alles ließ unsere Briefe so viel wichtiger erscheinen als ein paar Textzeilen auf einem Bildschirm. Die meisten Mails, die ich bekomme, drehen sich um Sonderangebote für Pflanzen, Benachrichtigungen zu landwirtschaftlichen Veranstaltungen oder Erinnerungen, dass ich dran bin, am Kuchenstand des Frauenvereins auf dem Bauernmarkt zu verkaufen. Ihre Briefe sind davon Welten entfernt. Ich habe das Gefühl, dadurch spüren zu können, wie es gewesen sein muss, der letzten Generation anzugehören, für die Gaslaternen und Kerzenlicht normal waren und Elektrizität die ganz neue Erfindung. Ich werfe über meine Schulter einen Blick zurück und schreibe Briefe, denn obwohl ich weiß, dass der neue Kommunikationsweg effizienter ist, will ich an der Sanftheit und Eleganz festhalten, die wir hinter uns lassen. Doch am meisten will ich, dass wir in Kontakt bleiben, und deswegen ist dies ein Anhang, den ich Ihnen elektronisch übersende. Ich verspreche Ihnen, wenn Sie mir auf die gleiche Art antworten, werde ich mir Ihr Schreiben ausdrucken und es lesen, als wäre es in einem Umschlag durch die Tür gekommen. Geben Sie mir das gleiche Versprechen? Es genauso gewissenhaft zu lesen und genauso gewissenhaft über die Antwort nachzudenken, bevor Sie sie schicken? Wenn ich noch etwas anderes finde, was ich Ihnen schicken möchte, wie die Vogelfeder, werde ich das auf dem Postweg machen.

Es ist die Schwungfeder eines weiblichen Fasans. Ich schwanke hier zwischen zwei Möglichkeiten: entweder Ihnen alles über Fasane zu erzählen, was ich weiß, als würden Sie überhaupt nichts wissen, oder diesen ersten Satz einfach so stehen zu lassen, als würde er Ihnen alles sagen, was Sie über die Feder wissen müssen, die ich Ihnen geschickt habe. Ich zögere, Ihnen alles zu erzählen, was ich weiß, nicht nur, weil ich nicht davon ausgehen will, dass Sie nichts wissen, sondern auch, weil ich so klingen könnte, als würde ich versuchen zu beweisen, dass auch ich ein paar Fakten kenne, so wie Sie. Ich könnte so klingen, als wollte ich Ihre Informationen über die Eisenzeit mit meinen Informationen über Federwild übertrumpfen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich das tun würde, denn ich habe schmerzlich wenig Ehrgeiz, zu beweisen, dass ich besser bin als jemand anders, und das ist schon immer so gewesen. Wenn jemand etwas gut macht, wünsche ich mir vielleicht, dass ich es auch so gut könnte. Aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich mich bemühen sollte, es noch besser zu machen. Ich finde, das ist ein Fehler. Ich hätte eine bessere Meinung von mir haben sollen.

Ich werde Ihnen von Fasanen erzählen, und ich hoffe, es wird Sie nicht zu sehr langweilen. Wir haben Volieren auf unserem Land, in denen Fasane brüten; ein Jäger aus der Gegend kümmert sich um die Vögel, und ein halbes Dutzend Mal im Jahr taucht ein Konvoi von Allrad-Fahrzeugen mit ein, zwei Anhängern auf, voller Männer mit Käppis und Jagdgewehren. Dann kommen mehrere Pick-ups mit Männern, Jungen und vereinzelt mal einer Frau auf der Ladefläche, die Stecken mitbringen, an denen Streifen von weißen Plastiksäcken befestigt sind. Sie klettern vom Wagen und marschieren über die Felder, wobei sie ihre Stöcke schwenken, um die Fasane vom Boden in die Luft zu scheuchen. Die guns , wie man sie nennt (als hätte jedes bisschen Menschlichkeit sie für die Zwecke dieses Sports verlassen), stellen sich an die Markierungen und schießen auf die verwirrten Fasane, die noch gestern von einigen der Leute gefüttert wurden, die jetzt versuchen, sie zu töten, während sie auffliegen und s

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen