text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Drehbuch der Liebe von Broadrick, Annette (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 13.01.2018
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
1,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Drehbuch der Liebe

Das Traumpaar der Filmwelt Lisa und Andrew Donovan hat sich getrennt. Die Yellowpress steht Kopf! Keiner außer Lisa kennt den traurigen Grund: Sie kann nach einer Fehlgeburt keine Kinder mehr bekommen. Aber Anderw hat sich immer eine große Familie gewünscht. Hat Lisa wirklich die richtige Entscheidung getroffen?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 130
    Erscheinungsdatum: 13.01.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733754983
    Verlag: CORA Verlag
    Größe: 2386 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Drehbuch der Liebe

1. KAPITEL

"Bitte, Adele, verlang das nicht von mir", bat Lisa. "Ich könnte das nicht ertragen!" Sie sprang aus dem bequemen Sessel auf, der vor dem riesigen Schreibtisch ihrer Agentin stand, und ging mit großen Schritten zum Fenster.

"Aber Lisa ...", versuchte Adele Benton es noch einmal.

"Warum willst du nicht verstehen, dass ich nie wieder einen Film mit Andrew Donovan machen kann!" Lisa sah aus dem Fenster auf die kalifornische Stadt Burbank und bemühte sich, ihre Fassung zu bewahren.

"Lisa, hör mir doch mal zu. Diese Rolle ist ganz einfach perfekt für dich -, als ob sie dir auf den Leib geschrieben wäre." Sie konnte nicht zugeben, dass diese Rolle wirklich extra für Lisa geschrieben worden war. Noch nicht.

",Sand der Sierra' wird in der Nähe von Cuernavaca in Mexiko gedreht. Die Hazienda ist einfach umwerfend. Du wirst dort wohnen, und sie dient auch als Filmkulisse. Das wird eine angenehme Abwechslung für dich sein. Besonders nach all deinen Terminen und der Hektik der letzten Zeit."

"Fein. Dann sorge bitte dafür, dass jemand anderes die männliche Hauptrolle spielt. Jeder andere, nur nicht Andrew." Noch immer sah Lisa aus dem Fenster.

Adele stand auf und kam langsam um ihren Schreibtisch herum. "Der Produzent will euch aber beide, Lisa. Das versuche ich dir ja schon die ganze Zeit zu erklären. Diese historischen Filme sind immer ein Risiko, und man braucht gute Stars, damit sie sich bezahlt machen - wenn die Zuschauer auch nur kommen, um euch beide ein letztes Mal zusammenzusehen." Sie wartete, bis die zierliche Schauspielerin ihre Worte aufgenommen hatte.

Lisa richtete ihre schwarzen, mandelförmigen Augen auf ihre Agentin. "Auf keinen Fall kann ich wieder mit Andrew zusammenarbeiten. Bitte, verlange das nicht von mir."

Adele sah sie einen Augenblick schweigend an. Lisas pechschwarzes Haar fiel ihr über die Schultern, fast bis zu ihrer Taille. Sie war wunderschön - und feurig -, und sie war eine ausgesprochen gute Schauspielerin. Aber sie war auch empfindsam und sehr verletzlich, ganz besonders, wenn es um Andrew Donovan ging.

Adele wurde sich bewusst, dass es Frauen, die so reizvoll und fesselnd waren wie Lisa, in Tinsel Town ziemlich rar waren. Lisa war echt und hasste es, Starallüren an den Tag zu legen. Bei der Arbeit war sie ganz Profi. Sie ging völlig darin auf, arbeitete hart und zeigte nie Launen. Ihr blendendes Aussehen betrachtete sie als Werkzeug für ihre Karriere, aber nie als Mittel, andere zu beeinflussen. Es wunderte Adele nicht, dass jeder Mann, der Lisa kennen lernte, sich in sie verliebte. Und Andrew Donovan war darin keine Ausnahme.

"Lisa", begann Adele vorsichtig. "Alles, was ich von dir will, ist, dass du darüber nachdenkst, noch einen Film mit Andrew zu machen. Ich verlange ja gar nicht von dir, dass du deine zerbrochene Ehe mit ihm wieder kittest."

Lisa wandte sich abrupt vom Fenster ab und ging ruhelos in dem Raum hin und her.

"Ich habe geglaubt, du verstehst, was ich durchgemacht habe, Adele. Das dachte ich wirklich." Das lange Haar wehte über ihre Schultern, so schnell drehte sie sich um. "Es geht mir endlich besser - wenn auch noch nicht sehr gut - aber immerhin habe ich mich wieder gefangen." Mit einem Blick bat sie um Verständnis. "Ich bin jedoch noch nicht so weit, dass ich ihn wieder sehen kann, Adele."

Adele hatte nie verstanden, warum die Ehe damals zerbrochen war. Sie wusste nur, dass Lisa Andrew verlassen hatte, kurz nachdem ihr Baby tot zur Welt gekommen war. Ein paar Monate später hatte Lisa die Scheidung eingereicht, die aber bislang noch nicht ausgesprochen war. Mit ihrer Agentin hatte Lisa nicht darüber gesprochen und hatte sich außerdem später geweigert, etwas zu dem Thema zu sagen. Adele versuchte auch gar nicht, Lisas Gründe für die Trennung herauszufinden. Sie sah aber, dass Lisa noch immer darunter litt, und wusste, dass es auch Andrew nich

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen