text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Julia Saison Band 51 von Craven, Sara (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.08.2019
  • Verlag: CORA Verlag
eBook (ePUB)
5,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Julia Saison Band 51

HERZRASEN IN LAS VEGAS von SCHIELD, CAT Dass Las Vegas ein heißes Pflaster ist, wusste Scarlett, bevor sie das Familienhotel übernahm. Doch die schöne Ex-Schauspielerin ist entschlossen, um ihr Erbe zu kämpfen - notfalls auch gegen die Mafia. Zum Glück steht ihr dabei der sexy Sicherheitsexperte Logan zur Seite ... KÜSS MICH, SCHÖNE FREMDE! von SANDS, CHARLENE Zwischen Sheriff Mac Riggs und der schönen Unbekannten, die er verletzt am Straßenrand gefunden hat, prickelt es von Anfang an. Doch Jane, wie er sie nennt, hat ihr Gedächtnis verloren. Und obwohl Mac nichts über sie weiß, würde er sie am liebsten auf der Stelle in die Arme reißen und küssen ... TANZ INS GLÜCK von CRAVEN, SARA Chellie ist verzweifelt: Ohne Pass und Geld wird sie in einem Nachtclub in Südamerika festgehalten und gezwungen, als Stripperin zu arbeiten! Der faszinierende Ash Brenner befreit sie schließlich und nimmt sie mit auf seine Luxusjacht. Doch ist Chellie bei ihm wirklich in Sicherheit?

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 384
    Erscheinungsdatum: 30.08.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783733713621
    Verlag: CORA Verlag
Weiterlesen weniger lesen

Julia Saison Band 51

1. KAPITEL

Logan Wolfe betrat das Chefbüro in der fünften Etage und nahm sich einen Moment Zeit, das Bild der drei Frauen vor der Kulisse des Las Vegas Strip in sich aufzunehmen. Auch wenn die drei Fontaine-Schwestern alle brünett, etwa gleich groß und von ähnlicher Statur waren, konnten sie nicht unterschiedlicher sein was Verhalten, Stil und persönlichen Hintergrund anging.

Die drei waren Halbschwestern, die nichts voneinander gewusst hatten, bis ihr gemeinsamer Vater Ross Fontaine vor fünf Jahren starb. Als ihr Großvater Henry Fontaine, Inhaber und Vorstandsvorsitzender einer milliardenschweren Hotel- und Resortkette, herausfand, dass Ross zwei uneheliche Töchter hatte, machte er sie ausfindig und holte sie in den Schoß der Familie. Beide änderten ihren Nachnamen in Fontaine und übernahmen wichtige Rollen in dem Imperium, um an einem Wettbewerb teilzunehmen, den sich ihr Großvater ausgedacht hatte: Er wollte herausfinden, welcher der drei Erbinnen er die Leitung des Unternehmens anvertrauen sollte, wenn er sich zurückzog.

"Guten Morgen, Logan." Violet Fontaine winkte ihn zu sich. "Grandpa, Logan ist gerade gekommen."

"Guten Morgen, Logan." Henry Fontaines tiefe Stimme dröhnte aus der Freisprechanlage. Er wohnte in New York City, wo die Firmenzentrale ansässig war, und hielt wöchentlich eine Telefonkonferenz mit seinen Enkeltöchtern ab.

"Guten Morgen, Mr. Fontaine. Ich hoffe, ich störe nicht."

"Überhaupt nicht", sagte der Tycoon. "Ich muss jetzt sowieso in ein Meeting. Violet, Liebes, nochmals mein Beileid. Ruf mich an, wenn ich irgendetwas für dich tun kann."

"Danke, Großvater."

Harper Fontaine beendete das Telefonat mit einem Tastendruck, und Violet deutete auf den freien Stuhl neben ihrem. Logan setzte sich und drückte mitfühlend ihre Hand.

"Tut mir leid mit Tiberius. Wie kommst du damit klar?"

Tränen schimmerten in ihren Augen. "Auch wenn wir von seinen Herzproblemen gewusst haben, ist es trotzdem ein Schock. Er war ein Energiebündel. Ich dachte, ihn könnte nichts umhauen."

Logan war seit sieben Jahren mit Violet befreundet, seit sein Zwillingsbruder Lucas und er beschlossen hatten, mit ihrem wachsenden Unternehmen für Schutz- und Sicherheitslösungen nach Las Vegas zu expandieren. Violet war die bodenständige mittlere Schwester mit dem Charme des netten Mädchens von nebenan.

Ihre Mutter Suzanne war früher ein Revuegirl gewesen, doch nach einer kurzen Affäre mit Ross Fontaine und der Geburt ihrer Tochter hatte sie für Tiberius Stone gearbeitet, den Besitzer des Lucky Heart Kasino-Hotels. Tiberius hatte sich in die zwanzig Jahre jüngere Suzanne verliebt und war mit ihr zusammengezogen. Violet war ihm als Kind wie ein Schatten durch sein Hotel gefolgt, und als sie die Highschool beendete, wusste sie mehr über die Leitung eines Kasinos als manch einer, der doppelt so alt war wie sie.

Tiberius Stone war der Grund, weshalb die drei Schwestern heute Morgen so trübsinnig waren. Violets Ersatzvater war am Tag zuvor in seinem Büro im Lucky Heart nach einem Herzanfall tot aufgefunden worden.

Während Violet sich die Augen abtupfte, fragte Harper: "Hast du schon gefrühstückt, Logan?"

Die Fontaine-Schwestern trafen sich jeden Mittwochmorgen zu einem Frühstück in einem der drei Luxushotels, die sie für ihren Großvater führten. Die Hotels lagen nebeneinander auf dem Las Vegas Strip, doch jedes war ein einzigartiges Spiegelbild der Schwester, die es leitete. Heute Morgen genossen sie ihr Frühstück in Harpers Fontaine Ciel.

"Ja, habe ich schon. Danke." Er war bereits seit drei Stunden auf. Zuerst sein morgendliches Training. Dann ein Treffen mit Lucas und jetzt der Abstecher zum Fontaine Ciel, um vor der bevorstehenden Eröffnung die Arbeiten am Sicherheitssystem zu überprüfen. "Doch ich nehme gern eine Tasse von dem grünen Tee, wenn Violet nichts dagegen hat."

"Es ist mehr als genug da. Schön, dass noch jemand

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen