text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Miss Nimmersatt - Folge 1 Kostprobe von Hamilton, Emma (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.10.2015
  • Verlag: Bastei Lübbe AG
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Miss Nimmersatt - Folge 1

Folge 1. KOSTPROBE: Mia weiß, dass ihre Liebe zum Essen eng mit ihrem Appetit auf Romantik verknüpft ist. Das hat sie in ihrem Blog 'Miss Nimmersatt' bereits mehr oder weniger offen zugegeben. Aber kann sie die zufällige Begegnung mit einem Gourmet besonderer Art in Cornwall tatsächlich verlocken, ihre feste Beziehung in Frage zu stellen? Mias Reiseroute: London - Cornwall - London; Mit Rezepten zum Nachkochen und Genießen, in dieser Folge: Lavendelwolken-Cupcakes - Roggensandwiches mit Ziegenkäse, roten Zwiebeln und Pesto - Tante Agathas Cornish Fish Pie nach Cornwall-Art. 'Miss Nimmersatt' ist der Name von Mia Maxwells Food-Blog und einer Serie über die Jagd nach den besten Rezepten auf der ganzen Welt, verfeinert mit einer guten Prise Liebe. Mia Maxwell liebt Essen! Ob liebliche Lavendelwolken- oder würzige Kürbis-Cupcakes, Röstfisch mit Meerfenchel nach Cornwall-Art, vietnamesische Nudelsuppen mit Chili und Koriander, sizilianische Pasta alla Norma, libanesisches Hummus mit grasgrünem Olivenöl oder bodenständiges Londoner Pub-Essen, sie liebt es so sehr, dass sie es zu ihrem Beruf gemacht hat. Und auf den ersten Blick ist alles perfekt gelaufen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lizzie, die ein Café betreibt, wohnt sie im trendigen Ostlondon. Tagsüber widmet Mia sich ihrer eigenen Food-PR-Firma, und abends schreibt sie den Food-Blog 'Miss Nimmersatt', der immer mehr Leser anzieht. Inspiration für ihren Blog bekommt sie auf den zahlreichen Reisen um die ganze Welt, die sie mit ihrem Freund Paul, einem Banker, unternimmt. Doch Mias Hunger (auf gutes Essen, Liebe und auf das Leben) ist trotzdem nicht gestillt, und als sie nach Cornwall fährt, um ein Food-Festival zu organisieren, ahnt sie nicht, dass ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt werden wird. Für Fans von 'Chocolat', 'Julie & Julia' und 'Eat Pray Love'. Emma Hamilton ist das Pseudonym einer englischsprachigen Journalistin und Schriftstellerin. Sie hat als Produzentin und Reporterin für das BBC und die Deutsche Welle gearbeitet und für verschiedene Magazine und Zeitungen geschrieben, u.a. The Guardian, Mail on Sunday oder Italy Magazine. Sie hat an vielen Serien und Dokumentationen mitgearbeitet, u.a. an einer über Essenskultur auf der ganzen Welt. Sechs Jahre lang lebte und arbeitete sie in Italien, im Libanon, in Äthiopien, den USA, Frankreich, Deutschland, Russland und Kamerun. Emma liebt Yoga, Laufen, Gartenarbeit und verbringt ihre Zeit gerne zu Hause mit ihrem Mann, Freunden und Familie - und gutem Essen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 100
    Erscheinungsdatum: 08.10.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783732507467
    Verlag: Bastei Lübbe AG
    Größe: 1179 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Miss Nimmersatt - Folge 1

Prolog

"Miss Nimmersatt" - Mias Blog

Über mich

Ich liebe Essen so sehr, dass ich es zu meinem Beruf gemacht habe. Ja, ich liebe es sogar so sehr, dass ich mich manchmal beim Essen bremsen muss, was allerdings nie lange klappt. Was hat das Leben denn ohne Essen für einen Sinn? Wie die meisten von uns habe auch ich meine Probleme und Kämpfe mit dem Essen und dem Leben, und so entstand dieser Blog. Hier kann ich aufschreiben, was ich warum esse und wie ich mich dabei fühle. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Rezepten und neuen Restaurants, die ich ausprobieren kann. Essen ist Leben und Liebe. Meiner bescheidenen Meinung nach hält nicht Geld, sondern Essen die Welt am Laufen. Okay, ohne Geld kommt man zugegebenermaßen nicht in den Genuss der meisten Speisen, es sei denn, man ist zufällig Bauer, besitzt einen Schrebergarten oder begeistert sich fürs Sammeln von wilden Früchten und Kräutern. So wie Prousts Madeleine kann Essen auch mich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit schicken und auf einer Wolke von Erinnerungen dahinschweben lassen. Es kann mich dazu bringen, innerlich zu jubilieren und vor Freude herumzuhüpfen. Ja, ich weiß, das hört sich an, als würde ich beschreiben, wie es uns allen geht, wenn wir verliebt sind, aber besser kann ich nicht erklären, was Essen bei mir auslöst. Ganz ehrlich, ich liebe Essen! Und für mich gehören Essen und Liebe fest zusammen. Deshalb geht es in diesem Blog um das Probieren, das Essen, die Liebe und das Leben. Ich hoffe, dass meine kulinarischen Geständnisse, Mühen und Geheimnisse euch helfen, die geheimen Zutaten für eine wahre Wertschätzung der Liebe, des Lebens und natürlich des Essens zu entdecken. Denn eigentlich ist das doch die Würze des Lebens, meint ihr nicht?

Alles Liebe,
Miss Nimmersatt



"Glaubst du an Schicksal? Die Sorte, die dein Leben verändert und dich, obwohl du es nicht geplant hast, in eine völlig neue, aufregende Bahn lenkt? Die dich schützend umfängt und dafür sorgt, dass alles gut wird? Sozusagen eine Art Schicksal mit Happy-End-Garantie." Mia machte eine Atempause und sah Lizzie an, um sich zu vergewissern, dass sie ihrer jüngsten Theorie über das Leben folgte. Mia hatte ein ebenso inniges Verhältnis zu den Tücken und Herausforderungen des Lebens wie zu Essen, und Lizzie, ihre beste Freundin und Mitbewohnerin, war ihre stets feinfühlige Vertraute an beiden Fronten. "Das ist die Sorte Schicksal, an die ich gern glaube. Sicher gab es schon Phasen in meinem Leben, in denen ich nicht richtig erkannt habe, wohin mich das Schicksal führt oder ob ich vielleicht am Rande eines Abgrunds lande. Aber man muss ihm doch vertrauen, oder nicht?"

Da sie schon einige von Mias Sinnkrisen durchgestanden hatte, wusste Lizzie, dass sie in Momenten wie diesem lieber nicht mit eigenen Theorien zum Schicksal und dessen Existenz aufwartete. Also nickte sie weise und ließ Mia inbrünstig und mit geröteten Wangen fortfahren. Mias lange dunkle Locken waren zu einem Knoten aufgedreht, aus dem ihr einige Strähnen ins Gesicht fielen. Sie lag bäuchlings auf Lizzies Fußboden, den Kopf in die Hände gestützt. Ihre Beine waren angewinkelt, sodass ihre Unterschenkel rhythmisch durch die Luft schnitten, während sie ihre romantischen Ideen ausführte, überlegte, kicherte und dabei regelrecht Funken zu schlagen schien.

"Ich glaube ja, dass mein Schicksal von einer weisen Frau gelenkt wird, die sich mit Kräutern auskennt und jahrhundertealt ist. Sie hat schon alles gesehen und schüttelt manchmal den Kopf über das, was ich tue, und manchmal will sie mich testen, aber sie meint es immer gut mit mir. Jetzt ist sie allerdings steinalt, und wenn sie gerade schläft oder verträumt im Garten herumhumpelt, könnte ich einen Weg einschlagen, der scheinbar nirgends hinführt, und doch tragen solche kleinen Umwege am Ende zu etwas Großem bei. Verstehst du, was ich meine?"

Lizzie nick

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen