text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Perfect Passion - Stürmisch / Verführerisch / Sündig von Clare, Jessica (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 29.07.2016
  • Verlag: Bastei Lübbe AG
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Perfect Passion - Stürmisch / Verführerisch / Sündig

Die drei ersten Bände der Perfect Passion Reihe erstmals in einem Sammelband. Knisternde Erotik garantiert! Stürmisch: Glück und Unglück liegen nah zusammen, wie die Kellnerin Bronte am eigenen Leib erfahren muss. Sie gewinnt eine Reise auf die Bahamas - und gerät prompt in einen Hurrikan. Dann verpasst sie auch noch die Evakuierung, weil sie im Fahrstuhl stecken bleibt. Wenigstens ist sie nicht allein. Der Manager des Hotels sitzt mit ihr im Fahrstuhl fest. Zumindest hält sie Logan für den Hotelmanager. Dass er sie belügt und in Wahrheit einer der reichsten Männer der Welt ist, erfährt sie erst, als sie ihm schon mit Haut und Haaren verfallen ist ... Verführerisch: Der Ghostwriterin Gretchen fällt aus heiterem Himmel ein Riesenauftrag in den Schoß: Sie soll für einen Verlag ein Buch auf der Basis alter Liebesbriefe schreiben. Zwar sind die Bedingungen seltsam - sie muss für die Dauer der Arbeit in dem Anwesen leben, in dem die Briefe gefunden wurden -, aber die Bezahlung ist zu gut, um abzulehnen. Sie ahnt nicht, dass sie den Auftrag nur aus einem einzigen Grund bekommen hat: Damit der zurückgezogen lebende Milliardär Hunter Buchanan Zeit hat, sie zu verführen ... Sündig: Audrey war immer der gute Zwilling. Brav, strebsam und ein bisschen schüchtern. Ihre Schwester Daphne hingegen bringt sich ständig selbst in Schwierigkeiten und muss dann von Audrey gerettet werden. Dass auch die zugeknöpfte Audrey eine wilde Seite hat, die sie aus Verantwortungsgefühl erbarmungslos unterdrückt, erkennt nur einer: Milliardär Reese Durham. Er ist entschlossen, sie zu necken, zu reizen und zu verführen, bis ihre Zurückhaltung zusammenbricht ...

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 1001
    Erscheinungsdatum: 29.07.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783732532940
    Verlag: Bastei Lübbe AG
    Größe: 2047 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Perfect Passion - Stürmisch / Verführerisch / Sündig

1

O bwohl laute Musik durch die Bar hallte und die Menschen dicht an dicht standen, sprach niemand Logan Hawkings an. Er war allein, eine Insel im tosenden Meer der Körper. Möglicherweise lag es an seiner abweisenden Miene oder den scharfen Bügelfalten seiner teuren, maßgeschneiderten Kleidung, dass die Leute fanden, er passe nicht hierher. Vielleicht lag es daran, dass sein Gang eine gewisse Arroganz ausstrahlte, woraufhin ihm die Männer aus dem Weg gingen und die Frauen ihre Freundinnen interessiert anstupsten.

Er war nicht hier, um jemanden kennenzulernen.

Er ging an der Bar vorbei und durch einen schmalen Gang in ein Hinterzimmer. Ein Mann, groß und glatzköpfig, stand vor der Tür. Der Wachmann trug eine Sonnenbrille, obwohl es hier drinnen dämmrig war, einen Anzug und ein Securityheadset mit einem schwarzen Kabel, das hinter seinem Ohr über den Nacken führte. Er richtete sich auf und musterte Logan, als dieser näher kam.

Mit einer geübten Bewegung strich Logan mit dem Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand über seine Schulter und ließ sie dann genau an der Stelle, an der sich sein Tattoo unter der Kleidung verbarg, liegen.

Der Mann nickte und trat einen Schritt zur Seite.

Logan stieß die Tür auf und ging die Treppe hinunter ins Untergeschoss. Über dem grünen achteckigen Tisch in der Mitte des Raumes hing schon jetzt eine dicke Wolke aus Zigarrenrauch. Auf einer Seite war ein Buffet aufgebaut, das jedoch größtenteils ignoriert wurde. Auf dem Tisch waren Bierflaschen und Pokerchips zu sehen. Endlich Bruderschaftsabend. Den mochte er am liebsten. Rasch sah sich Logan um. Es waren bereits alle da, er war der Letzte, der noch gefehlt hatte. Das war keine Überraschung. Die Männer am Tisch hatten alle in etwa dasselbe Alter. Sie waren adrett, fit und trugen teuer aussehende Kleidung. Außerdem legten alle diese Selbstsicherheit an den Tag, die der Erfolg mit sich brachte, auch wenn diese bei einigen sehr großspurig daherkam.

Neben dem leeren Stuhl, der für ihn reserviert war, saß Hunter Buchanan. Der schweigsame Immobilienmogul mit den vielen Narben war Logans engster Freund. Den Stuhl daneben belegte Reese Durham, ein junger, übermütiger Mann, der kurz davor stand, seine erste Milliarde zu machen. Neben ihm saß Griffin Verdi, ein europäischer Aristokrat und der 'Professor' ihrer kleinen Gruppe. Dann kam Jonathan Lyons, der Besitzer von Lyons Automotives, der immer auf der Suche nach Action und Abenteuer war. An seiner Seite hatte Cade Archer Platz genommen, der Philanthrop ihrer Gruppe.

Die fünf Männer sahen kaum von den Karten auf, als er eintrat.

"Du bist spät dran", meinte Reese Durham, der eine Zigarre im Mundwinkel hatte. Er sah sich mit unbewegter Miene seine Karten an.

Logan zog seine Jacke aus und warf sie in eine Ecke. Dann ging er zu dem einzigen freien Stuhl am Tisch. Cade hob zum Gruß eine Hand. Logan nahm sie und schlug dann Hunter Buchanan auf den Rücken. Im schwachen Licht sahen die Narben des Mannes schaurig aus.

"Wurde auch Zeit, dass du kommst", sagte Cade mit seiner angenehmen Stimme. "Reese hat gerade nach Gloria gefragt."

Logan runzelte die Stirn und setzte sich kopfschüttelnd zwischen die beiden Männer. "Welche Gloria?"

Reese grinste ihn über den Tisch hinweg an. "Du weißt schon. Die dralle Gloria mit den schönen blonden Haaren. Dann gehst du nicht mehr mit ihr aus? Sie war mal deine Begleitung, vor ein paar Monaten bei der Wohltätigkeitsveranstaltung von Stewart."

Wirklich? Logan konnte sich nicht daran erinnern. Er war schon seit einer Ewigkeit kein zweites Mal mit derselben Frau ausgegangen, nicht seit ... Nun ja, seit Danica. Keine hatte ihn derart interessiert, dass er sich die Zeit genommen hatte. "Ich erinnere mich an keine Gloria."

"Dann würde es dir nichts ausmachen, wenn ich mit ihr ausgehe? Ich bin ihr neulich auf einer Party begegnet und würde sie gern wiedersehen.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen