text.skipToContent text.skipToNavigation

The Club - Passion von Rowe, Lauren (eBook)

  • Erschienen: 02.11.2017
  • Verlag: Piper Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

The Club - Passion

Playboy Josh Faraday ist es gewohnt, zu bekommen, was er will. Und als Nächstes steht Sarahs beste Freundin auf seiner Liste - Kat Morgan, das wilde Partygirl. Wer auch immer behauptet, Liebe sei genügsam, ist diesen beiden noch nicht begegnet. Josh und Kat pokern gerne hoch. Was wäre die Liebe auch ohne Vorspiel und hohen Spieleinsatz? Doch wie lange können sie dem jeweils anderen widerstehen? Wer wird der Versuchung als Erstes nachgeben? Ein verführerisches Wechselbad der Gefühle beginnt. Aber ist es ein Spiel mit Chance auf Wiederholung, oder ist der Einsatz zu hoch?

Lauren Rowe ist das Pseudonym einer amerikanischen Bestsellerautorin und Singer-Songwriterin, die sich für "The Club" ein Alter Ego zugelegt hat, damit sie sich beim Schreiben dieser heißen Liebesgeschichten nicht zurückhalten muss. Lauren lebt zusammen mit ihrer Familie in San Diego, Kalifornien, wo sie mit ihrer Band auftritt und sich möglichst oft mit ihren Freunden trifft.

Produktinformationen

    Größe: 832kBytes
    Herausgeber: Piper Verlag
    Untertitel: Roman
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: 448
    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    ISBN: 9783492978446
    Erschienen: 02.11.2017
Weiterlesen weniger lesen

The Club - Passion

Kat

"Happy Birthday to youuu!", singen alle, und Colby bläst die dreißig Kerzen auf seinem Karottenkuchen aus.

"Danke, ihr Lieben", sagt er. "Der Kuchen sieht hervorragend aus, Dax."

Mom nimmt die Kerzen von Colbys Kuchen und schneidet für jeden ein Stück ab, während Dax Eiskugeln formt.

"Für mich keins", sage ich, als Mom mir ein großes Stück anbietet.

"Geht es dir gut, Liebes?", fragt sie. "Du siehst ein bisschen fertig aus." Sie gibt Ryan das Stück, das für mich gedacht war.

"Mir geht's gut. Ich war nur gestern Abend mit Freunden in einer Karaokebar", sage ich. "Den letzten Martini hätte ich nicht mehr trinken sollen."

Mom wirft mir einen vorwurfsvollen Blick zu. "Ich hoffe, du bist nicht gefahren?", sagt sie. Sie gibt Keane ein großes Stück Kuchen.

"Nope", sage ich.

"Und wer auch immer gefahren ist, hat nicht getrunken?"

"Richtig", sage ich.

"Niemals trinken und fahren", sagt Mom streng. Sie schneidet meinem Vater ein auffällig dünnes Stück ab. "Installier einfach dieses Uber-Ding auf deinem Handy, und sie holen dich überall ab."

"Du meinst die Uber-App, Mom?", fragt Dax und blickt mich amüsiert an.

"Ja. Es heißt Uber. Sie holen einen ab, wo man will."

"Wow. Das klingt ja toll, Mom", sage ich und erwidere Dax' Blick. Sie ist so süß.

"Hast du gestern Abend deine Karaoke-Spezialität zum Besten gegeben?", fragt Keane. Er legt sich die Hand aufs Herz und singt voller Inbrunst den Refrain von "Total Eclipse of the Heart".

"Natürlich", antworte ich. Ich werfe mir die Haare über die Schulter. "Und ich war fantastisch."

"Du hast mich also hintergangen?", fragt Ryan. "Ich bin am Boden zerstört."

"Sorry, Ry", sage ich. "Die Gelegenheit hat sich ergeben, und ich musste sie beim Schopf packen. Ich dachte, du würdest das verstehen."

"Nein, das verstehe ich nicht", sagt Ryan. "Das ist unser Ding, Kum Shot."

"Hör auf mit diesen bescheuerten Spitznamen", sagt Mom. "Du weißt, dass ich das hasse."

"Sorry, Mom", sagt Ryan. "Aber ich denke, du solltest diesem Ebenezer Sploodge hier drüben besser erklären, dass es nicht nett ist, mir mit einer rostigen Klinge ins Herz zu stechen."

"Ach, komm schon", sage ich. "Ich konnte mir diese Chance nicht entgehen lassen. YOLO, Bruderherz. So läuft es halt."

Ryan schnaubt und sieht richtig angepisst aus.

"YOLO", murmelt Dax verächtlich. "Ich würde das Genie, das diesen Ausdruck erfunden hat, am liebsten erwürgen."

"Was bedeutet YOLO?", fragt Dad, während er fröhlich auf seinem kleinen Stück Kuchen rumkaut.

" You only live once - Du lebst nur einmal", antwortet Dax mit gerümpfter Nase.

"Ach, Carpe Diem ist wohl heutzutage nicht mehr cool genug für die Kids, wie?", sagt Dad.

"Das hat zu viele Buchstaben", sagt Mom und nimmt etwas von dem Eis. "Heutzutage wird alles abgekürzt, Liebling. 'LOL! OMG!'" Sie reißt ihre Arme nach oben und ahmt einen Teenager in einer Shoppingmall nach.

Derby Field! Namibia! , denke ich, und mein Herz beginnt wild zu schlagen.

"Und wer hat gestern Abend meinen Part gesungen?", fragt Ryan. "Wer immer es auch war, ich wette, er ist nicht einmal annähernd an das hier herangekommen." Er schmettert aus voller Kehle die Zeile "Turn Around, Bright Eyes".

Ich muss lachen. Ryan bringt mich immer zum Lachen, egal, wie schlecht ich gelaunt bin. "Du hast recht. Der Kerl, der es mit mir gesungen hat, hätte keine Chance gegen dich."

"Wer ist denn der Idiot, der es gewagt hat, sich in mein Karaoke-Territorium zu begeben?", fragt Ryan und stopft sich eine Gabel voll Kuchen in den Mund.

"Sprache, Ry", sagt Mom. "Bitte, Schatz."

"Nur so ein Typ, mit dem ich mich treffe", sage ich. "Sarahs Freunds Zwillingsbruder."

"Wow. Das ist mal eine Possessivkette", sagt Keane.

"Der Zwillingsbruder von Sara

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    Hofer life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier findest Du alle Deine eBooks und viele praktische Lesefunktionen.