text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vier Frauen und ein Baby Roman von Flegel, Sissi (eBook)

  • Verlag: dotbooks
eBook (ePUB)
2,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vier Frauen und ein Baby

Eine Nacht mit Folgen! Die spritzige Komödie 'Vier Frauen und ein Baby' von Bestsellerautorin Sissi Flegel jetzt als eBook bei dotbooks. Prädikat 'Bester Rotwein des Jahres' - Grund genug zum Feiern, findet Winzerin Claudia und lädt ganz Hinterremsingen ein. Dank der Unterstützung ihrer besten Freundinnen Simone, Margret und Heiderose wird der Abend zum rauschenden Fest. Doch er bleibt nicht ohne Folgen: Am nächsten Morgen wacht Claudia in einem gänzlich zerwühlten Bett auf - und kann sich an nichts erinnern. Einige Wochen später steht fest: Claudia ist schwanger! Aber wer ist der Vater? In Frage kämen da so einige ... Die schwungvolle Serie über vier Freundinnen in ihren besten Jahren, die jeder Frau ans Herz wachsen. Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Vier Frauen und ein Baby'- Band 3 der vierteiligen Bestsellerserie 'Die Geheimnisse der Sommerfrauen' von Erfolgsautorin Sissi Flegel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag. Sissi Flegel, Jahrgang 1944, hat neben ihren Romanen für erwachsene Leser sehr erfolgreich zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in 14 Sprachen erschienen sind und mehrfach preisgekrönt wurden. Die Autorin ist verheiratet und lebt in der Nähe von Stuttgart. Die Autorin im Internet: www.sissi-flegel.de Bei dotbooks erschienen Sissi Flegels Jugendbuch-Trilogie 'Internat Sternenfels' mit den Einzelbänden 'Wilde Hummeln', 'Die Superhexen' und 'Die Vollmondparty' sowie folgende Kinderbücher: 'Gruselnacht im Klassenzimmer''Bühne frei für Klasse Drei''Wir sind die Klasse Vier''Klassensprecher der Spitzenklasse''Klassensprecher auf heißer Spur''Klassensprecher für alle Fälle''Wir sind die Klasse Fünf''Klasse Fünf und die Liebe''Mutprobe im Morgengrauen''Zum Geburtstag Gänsehaut'

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 107
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958247529
    Verlag: dotbooks
    Größe: 1205 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Vier Frauen und ein Baby

Kapitel 1

Margret, Heiderose, Claudia und ich, Simone, sind in Hinterremsingen bekannt wie ein bunter Hund; und so wie ein Straßenköter auf seine vier Beine sind wir auf unsere Freundschaft angewiesen.

Die Jüngste von uns ist 37, die Älteste Mitte 50, und obwohl wir unterschiedlicher nicht sein könnten, in unseren Vorlieben, im Aussehen und in Größe und Umfang zum Beispiel, teilen wir Freud und Leid. Über die Jahre ist da einiges zusammengekommen.

Margret, die Frau des Hinterremsinger Bürgermeisters, kocht und backt für ihr Leben gern. Aber wehe, jemand hält sie für ein schlichtes Heimchen am Herd! Ihre kulinarischen Künste sind vielmehr effektive Waffen, mit denen sie ihre Wünsche mit größter Liebenswürdigkeit und Eleganz durchsetzt: Die Idee, mit der sie unser baufälliges Backhaus gerettet und damit ihrem Mann die Wiederwahl als Bürgermeister ermöglicht hatte, war nur einer ihrer vielen Geniestreiche gewesen. Wie immer hatten wir sie auch nach Kräften unterstützt.

Heiderose, die das einzige Optikergeschäft in unserem Städtchen besitzt, hat ein Faible für außergewöhnliche Brillen; ihre wahre Leidenschaft gehört jedoch dem Garten hinter ihrem Haus. Ihre Staudenbeete sind farbenprächtiger als die, die Monet in Giverny anlegte; sie hat ein Auge für Farbschattierungen und besitzt vermutlich jede Sorte Phlox, die die Natur oder ein genialer Züchter je hervorgebracht hat. Seit letztem Sommer sammelt sie auch noch alte Iris-Sorten. Nieder- sowie hochwachsende, versteht sich. Für ihre zehn Sorten Pfefferminze, ganz zu schweigen von Koriander, Salbei, Majoran, Oregano, Pimpernelle und frag mich nicht, was noch, ist ihr Kräuterbeet legendär. Der knorrige Baum mit den hellgrünen Klaräpfeln, weil einzigartig geeignet für Apfelgelee, ist Margrets Liebling, und wenn wir vier uns in Heideroses Rosenlaube zu einem Schwatz treffen, haben wir den runden Brunnen im Blick, in dem der Sage nach ein Hinterremsinger Pfarrer einmal infolge Volltrunkenheit fast ersoffen sein soll.

Nirgendwo haben wir vier wichtigere Gespräche mit schicksalhafteren Entscheidungen geführt als in Heideroses rosenumrankter Laube.

Ich zum Beispiel hab ein volles Jahr gezögert, bis ich schweren Herzens meine Wohnung aufgegeben und zu Jörg, meinem Lebensgefährten, gezogen bin. Meine Freundinnen haben meine Entscheidung unterstützt. "Der Mann ist's wert", haben sie damals in Heideroses Garten gesagt, obwohl Frauen in unserem Alter wissen: Nichts ist vollkommen; in einer neuen Beziehung liegt immer ein Stolperstein herum. Man kann vor Glück jubeln, wenn es, wie in meinem Fall, nur einer ist: genauer gesagt, meine beiden pubertierenden Stieftöchter. Wenn ich nicht gerade im Gymnasium der nahen Kreisstadt Französisch und Geschichte unterrichte, setze ich mich mit ihnen auseinander. Es ist keine einfache Aufgabe, aber nachdem sie statt Nasenringen in XXL-Größe nur noch hübsche kleine trugen, konnte ich sie wenigstens wieder angucken, ohne automatisch an Husten, Schnupfen und Heiserkeit zu denken. Oder Ekligerem.

Die Vierte von uns Freundinnen ist Claudia, die Winzerin. Seit dem frühen Tod ihres Mannes führt sie das größte Weingut unserer Gegend, das Zweig.

Für alle, die noch nie in Hinterremsingen waren: Eingebettet wie ein Osterei im Nest, liegt der Ort am Fuß sanft geschwungener und rebenbestandener Hügel. Die schmale, im Norden gelegene Landstraße windet sich zuerst durch Obstbaumwiesen, dann zwischen Rebflächen bis auf die bewaldete Kuppe hinauf und endet am Parkplatz vor Claudias Weingut. Man gelangt durch einen rundgemauerten Torbogen in den Hof, um den sich die Gebäude gruppieren. Linker Hand befindet sich ein malerisches Fachwerkhaus, Claudias Wohnhaus. Geradeaus und rechts schließen sich die neue Vinothek mit dem alten Gewölbekeller sowie die Kelter an. Vor allen Fenstern hängen Kästen mit blühenden Geranien, an sämtlichen Mauern rankt sich Wein hoch, Lorbeerbäumchen stehen links u

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen