text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vier Frauen und ein Feuerwerk Roman von Flegel, Sissi (eBook)

  • Verlag: dotbooks
eBook (ePUB)

2,99 €1

0,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vier Frauen und ein Feuerwerk

Selbst ist die Frau! Die spritzige Komödie 'Vier Frauen und ein Feuerwerk' von Bestsellerautorin Sissi Flegel jetzt als eBook bei dotbooks. Es geht drunter und drüber im sonst so idyllischen Hinterremsingen: Simone kämpft täglich mit ihren pubertierenden Stieftöchtern und muss dann auch noch deren Mutter beherbergen, die sich nur allzu gern erneut an ihren Exmann heranschmeißt. Unterdessen fürchtet Margret um ihr harmonisches Eheleben - denn wenn ihr Mann nicht als Bürgermeister wiedergewählt wird, ist er zu Hause nicht zu ertragen. Wie gut, dass ihre Freundinnen Claudia und Heiderose den beiden zur Seite stehen. Denn jetzt heißt es für die Vier: zusammenhalten und Pläne schmieden, um wieder Ordnung ins Chaos zu bringen ... Die schwungvolle Serie über vier Freundinnen in ihren besten Jahren, die jeder Frau ans Herz wachsen. ' Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Vier Frauen und ein Feuerwerk' - Band 2 der vierteiligen Bestsellerserie 'Die Geheimnisse der Sommerfrauen' von Erfolgsautorin Sissi Flegel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag. Sissi Flegel hat neben ihren Romanen für erwachsene Leser sehr erfolgreich zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in 14 Sprachen erschienen sind und mehrfach preisgekrönt wurden. Die Autorin ist verheiratet und lebt in der Nähe von Stuttgart. Die Autorin im Internet: www.sissi-flegel.de Bei dotbooks veröffentlichte Sissi Flegel ihre Bestseller-Reihe "Die Geheimnisse der Sommerfrauen" und "Die Träume der Sommerfrauen" sowie ihre Romane "Roter Wein mit Brombeernote" und "Der Geschmack von Wein und Liebe" und mehrere Kinder- und Jugendbücher.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 96
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958246706
    Verlag: dotbooks
    Größe: 678 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Vier Frauen und ein Feuerwerk

Kapitel 1

Etwa da, wo im Norden Stuttgarts der Schwäbisch-Fränkische Wald beginnt, liegt unser Städtchen Hinterremsingen, lieblich eingebettet zwischen Obstwiesen und Weinbergen. So idyllisch ist die Gegend, dass romantische Gemüter sogar von der "schwäbischen Toskana" sprechen. Was durchaus verständlich ist, wenn im Frühjahr die Kirsch- und Apfelbäume in voller Blüte stehen und im Herbst an den sonnigen Hängen die Trauben reifen. Die Remstal-Weine sind längst weit über die Gegend hinaus bekannt, und nicht nur der alte Hauswein, der Trollinger, wird in den Besenwirtschaften und Gasthäusern der Dörfer mit ihren malerischen Fachwerkbauten ausgeschenkt. Die Remstäler lieben ihre Weine und die ländliche Küche, daher ist es verständlich, dass wir vier Freundinnen nicht gerade dürre Bohnenstangen sind.

Am besten beieinander ist Margret, die Frau unseres Bürgermeisters. Sie wohnt mit Mann und zwei fast erwachsenen Kindern im Alten Rathaus und liebt das Kochen und Backen. Ihre Zusammenkünfte sind immer ein großes Ereignis. Sie sammelt nämlich Kochbücher wie andere Leute Briefmarken und hat keinerlei Hemmungen beim Experimentieren mit ungewöhnlichen Zutaten. Die Maggi-Flasche kommt ihr nicht in die Küche; sie würzt ein Steak mit Piment d'Espelette statt mit ordinärem Pfeffer, und wo Leute wie ich eine Prise Paprika übers Spiegelei stäuben, nimmt sie Chilifäden.

Wenn's ans Würzen geht, kennt sie keine Hemmungen. Margret steht leidenschaftlich gern am Herd. Sie behauptet sogar, beim stundenlangen Kochen oder Backen würde sie sich viel besser entspannen als beim Pilates. Dass sie manchmal neben der reinen Verköstigung ihrer Gäste noch was anderes im Schilde führt, steht auf einem anderen Blatt.

Davon später mehr.

In allerbester Lage unserer bescheidenen Fußgängerzone befindet sich Heideroses Optikergeschäft. Sie hat das Durchblick von ihren Eltern geerbt und hat eine solche Auswahl an Designerbrillen allerhöchster Güte, dass sogar Kunden aus der Großstadt - also Stuttgart - zu ihr kommen. Aber natürlich hat auch sie ihr Päckchen zu tragen: Sie und ihr Mann, der Karlheinz, sind kinderlos. Heiderose hat sich schließlich und endlich damit abgefunden. Ihrem Karlheinz macht das sowieso nichts aus. Der Mann liebt Zahlen, vor allem natürlich die schwarzen, die das Durchblick schreibt. Die machen ihn glücklich.

Heiderose sucht das Glück in Designerbrillen und in ihrem Garten hinterm Haus. In jeder freien Minute gräbt sie um, pflanzt hier etwas und plant dort ein neues Beet - immer auf der Suche nach einer Pflanze, vorzugsweise einem Phlox in ungewöhnlicher Farbe, den niemand sonst in Hinterremsingen in der Rabatte stehen hat. Seit Kurzem sammelt sie alte Nelkensorten - es ist der reine Wahnsinn, wie viele es davon gibt und welche Summen sie dafür auszugeben bereit ist. Und, ganz nebenbei gesagt, welche Summen dafür verlangt werden.

Ich selbst unterrichte Französisch am Gymnasium der nahen Kreisstadt, und bin immer froh, wieder nach Hause nach Hinterremsingen zu kommen. Mein Sohn Felix studiert und wohnt inzwischen in Stuttgart, nachdem er eine Zeit lang zu mir und meinem Lebensgefährten Jörg gezogen war. Jetzt lebe ich allein mit Jörg und seinen beiden pubertierenden Töchtern zusammen, was natürlich nicht immer ein reines Vergnügen ist, wie sich allzu bald herausgestellt hatte.

Die Vierte in unserem Bunde ist Claudia. Vor gut einem Jahr schied ihr Mann infolge eines Aneurysmas völlig überraschend aus dem Leben. Er hinterließ ihr oben am Hügel sein Weingut, das Zweig, das sie sehr erfolgreich mit einem hervorragenden Kellermeister betreibt. Mit dem Mann hat sie einen ausgesprochen guten Griff getan; er versteht etwas vom Wein - und auch von Frauen. Ihm nicht angetrauten Frauen, versteht sich. Letzteres haben wir erst vor Kurzem erfahren. Doch auch das ist eine andere Geschichte.

Vor wenigen Wochen hatten wir vier Freundinnen ein Wochenende in Paris geplant.

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen