text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Metatron - Der Erzengel neben Gottes Thron von Müller, Sandra (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.04.2019
  • Verlag: Verlag Die Silberschnur
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Metatron - Der Erzengel neben Gottes Thron

Ein Arbeitsbuch zur Selbsttransformation durchgegeben vom Erzengel, der Gott am nächsten sitzt. Metatron hilft dem Suchenden mit seinen liebevollen Botschaften, das universelle Wissen in sich zu integrieren und heil zu werden heil an Körper und Seele. Er zeigt Möglichkeiten auf, wie wir durch unser Handeln und das Aussenden bewusster Gedanken unser Leben verändern können, wie wir Verständnis und Liebe für uns selbst und andere finden und wie wir uns aus karmischen Mustern lösen können. In diesem Buch werden Wege aufgezeigt, die ureigenen Kräfte in uns zu erwecken, um negative Gedankengänge oder Blockaden zu meistern und endlich zum Meister unseres Lebens zu werden. Sandra Müller (genannt: Maisha), Jahrgang 1976, ist gelernte Bürokauffrau und Tierheilpraktikerin. Sie begleitet als mediale Lebensberaterin mit Metatrons Unterstützung Menschen auf ihrem Weg. Metatron hat sie gebeten, als Channelmedium sein Wissen in die Welt zu tragen, zu beraten, zu leiten und letztendlich auch, seine Worte in Form von Büchern unter die Menschheit zu bringen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 192
    Erscheinungsdatum: 17.04.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783898459174
    Verlag: Verlag Die Silberschnur
Weiterlesen weniger lesen

Metatron - Der Erzengel neben Gottes Thron

2. KAPITEL

ZWISCHENMENSCHLICHE KOMMUNIKATION

Ich möchte heute eine kleine Übung einfügen, eine Meditation, die euch aufzeigen wird, dass nichts um euch herum so real ist wie Gott - Gottes Liebe ist in eurem Herzen. Nichts ist so wirklich, wie ihr glaubt, ihr Lieben, alles um euch herum ist Kulisse, die sich ständig so verändert, wie ihr sie gerade benötigt. Ihr werdet es dann begreifen, wenn eure eigene Energie so weit ansteigen konnte, dass sie der Liebesenergie um euch herum entspricht.

Konzentriert euch und versucht, immer wieder die Augen zu schließen, sofern dies neben dem Lesen meiner Worte möglich ist. Ihr könnt auch versuchen, in die Leere zu blicken oder einen Punkt in eurer Umgebung zu fixieren. Macht nun euren Geist frei und leer von allen Gedanken. Lasst alles los, was euch daran hindert, NICHTS zu denken. Wenn Gedanken kommen, dann seht sie euch kurz an und lasst sie einfach weiterziehen, denn sie haben nichts mehr mit euch zu tun. SEID die Leere in euch ...

Nun seht in euer Herz. Stellt euch vor, dass in eurem Herzen eine Kammer ist, eine Kammer, die nur ihr sehen könnt. Wie sieht sie aus, diese Kammer? Ist sie aufgeräumt, oder ist sie unordentlich? Ist sie vielleicht leer, oder stehen dort Möbel? Wie ist die Farbe des Bodens in der Kammer? Ist es ein Holzboden, ein Marmorboden, vielleicht ein Laminatboden? Oder ist es rauer Beton? Vielleicht hat eure Herzkammer auch gar keinen Boden? Nehmt den Zustand der Kammer, egal wie sie aussieht, zur Kenntnis.

Mitten in dieser Kammer findet ihr einen Tisch. Einen kleinen Holztisch mit zwei Stühlen. Auf einem Stuhl an diesem Tisch sitzt eine Person. Dies kann eine bekannte oder auch eine euch völlig unbekannte Person sein, vielleicht auch ein Verwandter oder ein anderer Mensch, mit dem ihr etwas zu klären habt, vielleicht ist es ein Verstorbener. Es könnte auch sein, dass ein Engel an diesem Tisch sitzt, alles ist möglich - und vielleicht bin ich es sogar selbst - oder ihr selbst. Bitte seht euch diese Person sehr genau an, und wenn ihr den Impuls verspürt, setzt euch zu ihr. Tut das, was euer Herz sagt. Wenn ihr nicht das Bedürfnis habt, mit der Energie zu sprechen, dann müsst ihr das auch nicht tun. Doch denkt daran, dass nur Energien in eure Herzkammer kommen können, die eure Erlaubnis eingeholt haben. Denn es ist euer Herz - niemand kann ungefragt Eintritt in euren wichtigsten Raum erlangen.

Tut das, was sich richtig anfühlt. Ihr könnt dem Wesen auch erlauben, euch dort ein anderes Mal wiederzutreffen, wenn es sich im Moment nicht richtig für euch anfühlt. Ansonsten sprecht mit ihm, seht nach, was euch die Energie offenbaren wird. Nach diesem Gespräch wird sie eure Kammer wieder verlassen, und ihr findet eine Tür an der rechten Seite der Wand. Tretet durch diese Tür und seht, was sich draußen, vor eurem Herzen, verbirgt. Was wolltet ihr schon lange mal sehen, aber ihr hattet bislang keine Zeit dazu? Das wird es sein, was ihr erblickt. Nehmt euch die Zeit und geht hinaus - an den Ort eurer Sehnsucht. Haltet euch dort so lange auf, wie es euch gefällt, und dann verlasst diesen Ort und geht zurück in eure Herzkammer.

Wie sieht sie nun aus? Hat sie sich verändert? Ist der Boden anders, steht der Tisch noch da? Was ist mit den Möbeln, und welche Gegenstände könnt ihr nun in der Kammer entdecken? Nehmt es zur Kenntnis, und kommt ganz langsam wieder zurück in euer Tagesbewusstsein.

Ich danke euch für diese Reise.

Warum gerade diese Meditation? Ihr lieben Kinder, es ist leider viel zu häufig der Fall, dass ihr gestresst durch die Lande zieht und einfach vergesst, nach innen zu blicken. Ihr vergesst die Herzlichkeit - manchmal - ein kleines bisschen. Doch damit meine ich nicht die Herzlichkeit anderen Menschen gegenüber - nein, ich spreche damit die Herzlichkeit

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen