text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Endlich ohne Depression-So besiegen Sie selbst Ihre Depression-Mit Tipps aus der Praxis von Schoch, Sonja (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 14.01.2014
  • Verlag: GES Verlag Ltd.
eBook (ePUB)
9,49 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Endlich ohne Depression-So besiegen Sie selbst Ihre Depression-Mit Tipps aus der Praxis

Traurigkeit gehört zum Leben. Aber Depressionen müssen nicht sein. Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Depressionen und sehr unterschiedliche Ursachen dafür. In diesem Buch sind diese Arten und Ursachen leicht verständlich aufgeführt. Aber auch, was am Wichtigsten ist, wie Sie sich selbst von der Depression befreien können. Diese Tipps sind aus unserer Praxis und können in kurzer Zeit zum Erfolg führen. Handeln Sie jetzt - befreien Sie sich von Ihrer Depression und finden Sie Ihre Lebenfreude zurück. Aus dem E-Book: Wie man seine Depressionen selbst überwindet - Hier erfahren Sie was Depressionen sind, die Symptome einer Depression, die Behandlung von Depressionen - nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand Depresssionen Depressionen - ein Überblick Wie fühlt sich eine Depression an? Die Verschiedenen Formen einer Depression 13 Depressionen - 13 andere Ursachen - Ein Überblick Ursachen der Depressionen Es gibt eine fast unzählige Möglichkeiten warum Sie depressiv sind. Hier sind die wichtigsten ausführlich aufgeführt - Von Viren bis ........... Schulmdedizinische Medikamente und Behandlung der Depresion Was bietet die Schulmedizin bei Depressionen Die Naturheilkundlichen und ganzheitlichen Therapien Lernen Sie einige Möglichkeiten der naturheilkundlichen und ganzheitlichen Mdizin kennen Die naturheilkundliche Diagnose und Behandlung in der PRaxis Hier sehen Sie wie in einer naturheilkundlichen Praxis vorgegangen wird Spezialtherapien für die Psyche Lernen Sie hier Therapien für die Seele kennen, die höchst effektiv sind - wetten Sie haben von manschen noch nichts gehört? So können Sie sich wirksam selbst helfen Hier sind genaue Rezepte aus der Praxis wie Sie sich wirksam und effektiv selbst helfen können Test: bin ich depressiv Machen Sie doch daheim und allein den Test und stellen Sie zuerst einmal fest ob eine Depression vorliegt Wenn Sie schnell von Ihren Depressionen befreit werden wollen, helfen Ihnen diese Tipps aus unserer Praxis bestimmt weiter.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 210
    Erscheinungsdatum: 14.01.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783944009056
    Verlag: GES Verlag Ltd.
    Größe: 359 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Endlich ohne Depression-So besiegen Sie selbst Ihre Depression-Mit Tipps aus der Praxis

1. D epressionen

Wenn die Seele krank wird, wissen wir oft selbst nicht, was mit uns los ist. Wir entdecken Veränderungen an uns, stellen Gefühle und Verhaltensweisen fest, die wir von uns selbst nicht gewohnt sind. Sobald der Gedanke "Depression" aufkommt, finden sich viele Betroffene und Angehörige auf unbekanntem Gebiet wieder.

Aber nicht immer handelt es sich auch um eine Depression. Jeder hat mal einen Tiefpunkt oder Tage, in denen es einem nicht gut geht. Das ist aber ganz normal. Denn nur wenn man schlechte Tage kennt, kann man sich auch über gute Tage freuen. Eine Depression liegt dann vor, wenn man sich über eine längere Zeit nicht mehr freuen kann.

Wenn man eine Depression hat ist es sehr wichtig viele Informationen zu sammeln, um sich einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen. Dann lichtet sich der Nebel langsam, und der Blick auf die Krankheit und die Möglichkeiten zur Heilung wird klarer. Was dann zu sehen ist, ist das Wichtigste in all dem: Depression ist heilbar, und Sie können etwas tun, um genau das zu erleben!

Fallbeispiele

Erstes Beispiel:

Schilderung meiner Tante

Das erste Mal als mir auffiel, dass meine Tante anders war als sonst, war auf der Geburtstagsparty meiner Schwester. Meine Tante saß ganz still und ruhig in einer Ecke des Raumes und man hatte das Gefühl, sie sei ganz irgendwo anders. Ich setzte mich zu ihr und fragte sie, woran sie denn jetzt gerade denke, sie sei so abwesend. Sie antwortete nur, dass es ihr nicht gut sei, aber das würde schon wieder besser werden. Man solle sie nur einfach da sitzen lassen, das würde schon wieder. Irgendwann sah ich sie auch wieder rege erzählen und lachen. Ich dachte, dass sie nur eine kleine Auszeit brauchte. Sie war damals schon älter und ich vermutete, dass es vielleicht doch zu viel für sie war zwischen all diesen Menschen, dem lauten Lachen und Reden. Monate später, bei einem Besuch bei Ihr, erzählte Sie mir, dass es ihr manchmal so seltsam sei. Ihr erscheine alles so sinnlos. Ich hatte das Gefühl, meine Tante trage den ganzen Schmerz dieser Welt. Sie sprach von Kriegen, die nicht sein müssten - das war seinerzeit der Golfkrieg - . Alles würde schlechter. Ihr täten die jungen Menschen leid, für die es immer schwieriger würde, Arbeit zu finden u. s. w. und so fort. Sie konnte mir allerdings auch nicht erklären, warum sie plötzlich so "runter" war. Ich riet ihr damals, einmal einen Arzt aufzusuchen und sich einmal gründlich untersuchen zu lassen. Mein Onkel war aufgebracht und meinte, man solle doch nicht immer etwas Schlimmes in so eine Sache rein interpretieren. Sie sei ja schließlich nicht mehr die Jüngste und dann sei das eben manchmal so. Irgendwann ist sie dann doch wohl zum Arzt gegangen, allerdings nicht wegen dieser Schwermut, wie sie immer sagte. Bei dieser Untersuchung ist dann nebenbei festgestellt worden, dass meine Tante unter Depressionen litt. Sie bekam ein Medikament verschrieben und damit war die "Sache" dann erst einmal erledigt.

Zweites Beispiel:

Erfahrungsbericht einer Betroffenen

Eine Depression macht sich meist schleichend bemerkbar. Bei mir war es so, dass die Symptome erst sehr schlimm werden mussten, bevor ich mir bewusst wurde: Da stimmt doch was nicht. Als bis dato völlig fitter Mensch und im Leben stehend und zudem beruflich sehr eingespannt war es eine schlimme Erfahrung, plötzlich nicht mehr zu wissen, was mit meinem Körper denn plötzlich los ist. Ich habe mich dann im Internet informiert und bin auf das Thema Depression gekommen. Auf den ersten Blick drohte mich die Fülle an Informationen zu "erschlagen". Denn es gibt so viele Arten von Depressionen, die auch mit Angststörung

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen