text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Kraft zum Loslassen Tägliche Meditationen für die innere Heilung von Beattie, Melody (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.09.2014
  • Verlag: Heyne
eBook (ePUB)
11,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Kraft zum Loslassen

Loslassen lernen: Innerlich Abstand gewinnen von Bindungen, Erwartungen, Ängsten und einengenden Denk- und Verhaltensmustern. Der Weg zur Überwindung selbst zerstörerischer Abhängigkeiten.

Melody Beattie hat einige Klassiker der Selbsthilfe-Literatur verfaßt. Nimm dich endlich, wie du bist schließt inhaltlich an ihren größten Erfolg 'Codependent no more' an, allerdings handelt es sich hier, wie schon bei dem Vorgängertitel 'Kraft zur Selbstfindung', um ein Reisetagebuch, das auch die Reise nach innen beschreibt. Beatties neues Buch entspricht der persönlichen Entwicklung und dem menschlichen Wachstum einer Frau, die erkannt hat, daß es meist keine einfachen Lösungen gibt im Leben.
'In mancherlei Beziehung ist 'Nimm dich endlich, wie du bist' der Folgeband oder auch eine Ergänzung zu Codependent No More. Es ist ein Guide für all diejenigen, die dem Geistigen auf der Spur sind, wenn man so will ein Handbuch der Jahrtausendwende.' (Melody Beattie)
Die Autorin, die vor acht Jahren ihren Sohn verlor,lebt in Malibu, Kalifornien.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 416
    Erscheinungsdatum: 16.09.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783641146832
    Verlag: Heyne
    Größe: 1070 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kraft zum Loslassen

Das neue Jahr

1. Januar

Setzen Sie sich Ziele für das neue Jahr. Erforschen Sie Ihr Inneres, und machen Sie sich klar, was in diesem Jahr geschehen soll. Damit leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag und bekräftigen die Absicht, im kommenden Jahr ein erfülltes Leben zu verbringen.

Ziele geben uns die Richtung vor. Sie setzen große Kräfte frei, die auf universaler, bewußter und unbewußter Ebene wirksam werden.

Ziele geben unserem Leben eine Orientierung.

Was soll sich dieses Jahr in Ihrem Leben ereignen? Was würden Sie gerne tun, was möchten Sie vollbringen? Welche guten Dinge würden Sie gerne in Ihr Leben einbringen? In welchen Bereichen möchten Sie menschlich wachsen? Welche inneren Blockaden oder Charakterfehler möchten Sie beseitigen?

Was wollen Sie erreichen? Nebensächliches und Bedeutendes? Wohin würden Sie gerne gehen? Was wünschen Sie sich von Freundschaft und Liebe? Was soll in Ihrem Familienleben geschehen?

Vergessen wir nicht, daß wir mit unseren Zielen keine Kontrolle über andere ausüben wollen - wir bemühen uns vielmehr, unserem Leben eine Richtung zu geben.

Welche Probleme möchten Sie lösen? Welche Entscheidungen möchten Sie treffen? Was soll sich in Ihrem Beruf ereignen?

Was soll in Ihrer Innen- und in Ihrer Außenwelt passieren?

Schreiben Sie alles auf. Nehmen Sie sich ein Blatt Papier, ein paar Stunden Zeit, und notieren Sie alles - zur positiven Bestätigung Ihrer Person, Ihres Lebens und Ihrer Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen. Dann legen Sie das Blatt beiseite.

Zweifellos werden Dinge geschehen, die außerhalb Ihrer Einflußmöglichkeiten liegen. Manchmal entpuppen sie sich als angenehme Überraschungen; manchmal aber auch nicht. Doch alle Ereignisse sind Teil jenes Kapitels, das dieses Lebensjahr umfassen und unsere eigene Geschichte fortsetzen wird.

Das neue Jahr liegt vor uns wie die leeren Seiten eines Buches, die darauf warten, beschrieben zu werden. Wir können zur Aufzeichnung dieser Geschichte beitragen, indem wir uns Ziele setzen.

? Heute will ich mich darauf besinnen, daß im Niederschreiben von Zielen eine große Kraft liegt. Ich schreibe jetzt meine Ziele für das kommende Jahr auf und ergänze und verändere die Liste im Bedarfsfall. Ich mache das nicht, um andere zu kontrollieren, sondern um meinen Beitrag für mein Leben zu leisten.
Gesunde Grenzen

2. Januar

Abgrenzungen sind für unsere innere Heilung lebenswichtig. Gesunde Grenzen setzen und einhalten ist Bestandteil einer jeden Heilungsphase. Sie dienen der Steigerung unseres Selbstwerts und dem richtigen Umgang mit Gefühlen: Wir lernen dadurch, uns wirklich zu lieben und zu achten.

Grenzen entstehen in den Tiefen unserer Seele. Sie haben mit dem Loslassen von Schuld- und Schamgefühlen zu tun sowie mit unseren veränderten Überzeugungen hinsichtlich dessen, was wir verdient haben. In dem Maße, wie unsere Gedanken hier klarer werden, treten auch unsere Grenzen deutlicher hervor.

Grenzen unterliegen einem höheren Zeitplan, als wir ihn kennen. Wir setzen dann Grenzen, wenn wir dazu bereit sind, und keinen Augenblick früher. Das gilt für alle Menschen.

Etwas Magisches geschieht, wenn wir den Punkt erreichen, an dem wir bereit sind, eine Grenze zu setzen. Wir wissen, daß wir meinen, was wir sagen; und auch die anderen nehmen uns ernst. Veränderungen treten ein, nicht weil wir andere kontrollieren, sondern weil wir uns verändert haben.

? Heute will ich darauf vertrauen, daß ich

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen