text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Gesund & fit im besten Alter (40+) Vergiss die Angst vor Krankheit durch Lust auf Gesundheit von Schröder, Wolfram (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 22.12.2016
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Gesund & fit im besten Alter (40+)

Nach dem Hoch junger Jahre verspüren wir ab Mitte 40 den stetigen Verlust körperlicher Leistungsfähigkeit. - Laut "Bauplan" nur für eine Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren konzipiert, schummeln wir uns - dank hervorragender medizinischer Versorgung - bis zu einem weit höheren Lebensalter durch; erfreuen uns nach jedem medizinischen Eingriff einer wiedergewonnenen Lebensfähigkeit, bis das nächste Missgeschick uns ereilt. Indes könnten Sie mit "Lust auf Gesundheit" noch 20 Jahre Ihr biologisches Alter bei 40zig belassen und, wenn Sie uns nacheifern, mit 80zig noch unternehmungslustig und lebensfroh sein. Einem lebenswerten Zustand, den wir Ihnen mit einem Aktivprogramm empfehlen, das die Gesundheit bewahrt und die Leistungsfähigkeit fördert. Manchen medizinischen Eingriff nebst Einbau teurer Ersatzteile (Herzschrittmacher, künstliche Hüftgelenke u.a.) könnten Sie vergessen, wenn Sie sich Ihre Leistungsfähigkeit ganzheitlich erhalten. Denn alle Organsysteme wollen - wie ursprünglich vorgesehen - gemeinsam auf einem altersgemäßen Level funktionieren und nicht Stück für Stück repariert oder ausgewechselt werden. Der Autor lehrte und forschte an der Deutschen Hochschule für Körperkultur. Er ist Mitautor von Fachbüchern zur Trainingslehre und zum Freizeit- und Erholungssport sowie Verfasser von Publikationen zum Fitnesstraining. Als Allrounder des Freizeit- und Erholungssports war er in der deutschen wie in der internationale Fitness-Szene aktiv.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 288
    Erscheinungsdatum: 22.12.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783844877397
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 4138kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Gesund & fit im besten Alter (40+)

Motivation

Körperlich und geistig fit bis ins hohe Alter?

Wir werden immer älter, die mittlere Lebenserwartung des Menschen betrug in der Steinzeit nur 20 Jahre, stieg bis zu Beginn des vorigen Jahrhunderts auf 46 Jahre und auf über 65 Jahre zur Jahrhundertmitte. Nach einer Prognose des Statistischen Bundesamtes steigt die Zahl der über 65-Jährigen in Deutschland von heute 18 Millionen in den nächsten 30 Jahren auf 24 Millionen.

Optimistisch betrachtet , könnten wir bereits heute 80 Jahre alt werden und, was für unser Bemühen um Gesundheit und Vitalität bedeutsamer ist, uns dabei um zehn Jahre jünger fühlen. Dass dem so ist, sollten wir mit der nötigen Motivation und dem "Gewusst wie!" beeinflussen, indem wir dem Verlust unserer Leistungsfähigkeit, der jährlich etwa 2 % beträgt und spätestens ab dem 45. Lebensjahr beginnt, aktiv entgegenwirken. - Denn falls wir diesem Prozess nicht mit vorbeugenden Maßnahmen begegnen, offenbart sich unser Leistungsverlust bis zum 70. Lebensjahr in einem Schwinden körperlicher und geistiger Vitalität um etwa 50 Prozent! Aus einem vormals selbständig Handelnden wird allmählich ein Behinderter, der mehr und mehr auf fremde Hilfe angewiesen ist. "Eine Steigerung körperlicher Aktivität um nur 25 % würde diese Schwelle bis zum 78. Lebensjahr verschieben. Eine Reduktion des Verlustes der Muskelstärke um 40 % würde die Zeit bis zum Erreichen der kritischen Schwelle bis zum 85. Lebensjahr ausdehnen." (HOLLMANN)

In unserem Bemühen, gesund und leistungsfähig zu bleiben, sollten wir uns nicht vom Erbe "schlechter" Gene beeinflussen lassen. Gene bestimmen nach Prof. Dobelhammer vom Max-Plank-Institut für Demografie unsere Lebenserwartung nur zu 25 Prozent, die restlichen 75 Prozent haben wir durch unsere Lebensführung selbst in der Hand. Sogar im Alter besteht noch eine reale Chance, Folgeschäden, die sich aus verschleißender Arbeitsbelastung und einem ungesunden Lebensstil ergaben, durch eine Neubesinnung der Lebensführung abzuschwächen, möglicherweise sogar weitestgehend zu beseitigen.

"Gene befinden sich in jeder Zelle des Körpers und geben die Anweisungen für die Herstellung von Eiweißmolekülen, die den Stoffwechsel regulieren oder für den Bau von Strukturen eingesetzt werden. Die Gene können ihre Informationen nicht ohne weiteres freigeben. Sie brauchen spezielle Bedingungen, um ' exprimiert ' ('ausgedrückt') zu werden; man nennt diesen Prozess ' Genexpression '.

Das heißt, dass Umwelt und Aktivität einen großen Einfluss auf die Gene ausüben können. - Wenn ein Gen vorhanden ist, welches das Risiko für eine bestimmte Krankheit erhöht, wird es sich weniger gut durchsetzen können, wenn die übrigen Bedingungen für das Entstehen dieser Krankheit eher ungünstig sind. Wenn z.B. eine Person das Gen besitzt, welches das Risiko für Lungenkrebs erhöht, aber nie raucht, bleibt die Wahrscheinlichkeit, dass sie tatsächlich an Lungenkrebs erkrankt, gering." (HERSCHKOWITZ)

Resignieren Sie also nicht, auch dann nicht, wenn Sie sich erst jetzt reuevoll eingestehen, dass Sie ihrem Körper dieses oder jenes Gesundheitsrisiko durch Rauchen, übermäßigen Alkoholgenuss, üppiges Essen o.a. aufgebürdet haben; möglicherweise glichen Sie diese Gesundheitsrisiken dank glücklicher Umstände (z.B. eine aktive Lebensweise, ein zufriedenstellendes Berufsleben, Wohnen in stressfreier Umgebung, günstige Gene o.a.) weitgehend wieder aus. Die Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Hausarzt ermöglicht Ihnen eine erste Bilanz.
Nicht nur Jüngere sind trainierbar

Alle bisherigen Erkenntnisse schließen aus, dass allein das Altern unsere Muskelmasse geringer, die Haut welker, das Bindegewebe schwächer, die Knochen brüchiger, die Gelenke unbeweglicher, das Immunsystem störanfälliger und den Geist träger werden lässt! Ursache einer zunehmenden Hinfälligkeit ist in der Regel der

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen