text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Brustkrebs Der Leitfaden durch das große Therapieangebot von Oellerich, Heike (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.02.2014
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER
eBook (ePUB)
13,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Brustkrebs

Brustkrebspatientinnen haben zahlreiche Fragen, die das vorliegende Buch alle beantwortet. Es informiert umfassend über Diagnostik und Therapie der klassischen Schulmedizin, von der Chemotherapie über die Operation bis hin zur Antihormontherapie. Zusätzlich erläutert es die große Bandbreite an alternativen Therapien, welche die gängigen schulmedizinischen Maßnahmen begleiten. Zu nennen sind hier vor allem die Misteltherapie, Homöopathie, aber auch Ernährung und Sport. Im Angesicht der eigenen Verletzlichkeit kommt die Frage nach dem Sinn des Lebens auf. Hier geht es darum, die Krankheit nicht als Strafe zu betrachten, sondern als Ausgangspunkt für eine neue Entwicklung. Der Ratgeber dient als seriöser Leitfaden durch das große Therapieangebot und vermittelt Sicherheit bei der Therapieauswahl. Die Autoren beschreiben einen ganzheitlichen Ansatz, der die persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt und zur Selbstorientierung in dieser schweren Zeit beiträgt. Heike Oellerich hat jahrelange Erfahrung als Trainerin im Bereich Gesundheitssport. Sie arbeitet als Referentin in der Trainer-Weiterbildung und als DTB-Ausbilderin u.a. für FASZIO®-Kursleiter. Gemeinsam mit Miriam Wessels entwickelt sie neue Bewegungskonzepte und schreibt als freie Autorin besonders gerne über Themen wie Yoga, Beckenbodentraining und Faszien.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 224
    Erscheinungsdatum: 27.02.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783833840456
    Verlag: GRÄFE UND UNZER
    Größe: 2980 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Brustkrebs

DIE SCHULMEDIZIN

Über die schulmedizinischen Therapiemöglichkeiten kann direkt auf den Krebs Einfluss genommen werden. Die Wirkweisen sind wissenschaftlich nachvollziehbar und regelmäßig auf dem neuesten Stand der Forschung. Das macht sie zur sichersten Akutmedizin mit den erfolgreichsten Heilungschancen. Durch die Begleitung und Ergänzung der Naturheilkunde wird ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit erhöht. In diesem Kapitel werden die einzelnen schulmedizinischen Verfahren vorgestellt.
Schulmedizinische Diagnostik

Die schulmedizinische Diagnostik ist dank modernster Technik in der Lage, bestimmte Tumorformen bereits im Anfangsstadium zu entdecken. Damit ist sie ein wesentlicher Faktor in der Früherkennung von Brustkrebs und in großem Maße für den Rückgang der Sterblichkeitsrate verantwortlich.
Diagnose-Verfahren

Die guten Erfolge der letzten Jahre in der Brustkrebsbekämpfung beruhen auf der Erkenntnis, dass diese Erkrankung facettenreich ist und genauso auch behandelt werden muss. Darum wird heutzutage viel Wert auf eine differenzierte Diagnostik gelegt und entsprechend Zeit dafür eingeplant. Die einzelnen Verfahren dienen zur Unterscheidung von "gutartig" und "bösartig", zur Kategorisierung "hormonabhängig" oder "hormonunabhängig", zur Typisierung "invasiv" oder "nichtinvasiv" und zur Feindiagnostik wie Lage oder Größe. Eine Auflistung der Kriterien und deren Bedeutung finden Sie im Diagnose-ABC ab . Erst mit diesen Angaben ist es möglich, einen Therapieplan zu erstellen, der genau auf Ihr Krankheitsbild und Ihre Person zugeschnitten ist. Dadurch können die Heilungschancen um ein Vielfaches erhöht werden.

Hat die Diagnose zweifelsfrei ergeben, dass Brustkrebs vorliegt, ist in den meisten Fällen ein chirurgischer Eingriff notwendig. Mittels des frisch entnommenen Tumorgewebes können die Eiweißstoffe uPA und PAI-1 ermittelt werden, die ein Indiz für eine besonders hohe "Streufreudigkeit" von Brustkrebszellen sein können.

Zur Orientierung über die Diagnose-Verfahren finden Sie eine Grafik in der hinteren Innenklappe. Die dort dargestellten Diagnostik- und Behandlungsschritte beziehen sich ausschließlich auf die Schulmedizin. Die Chronologie entspricht einem klassischen Verlauf und wird in der Praxis an die Patientin angepasst.

Die einzelnen Diagnose-Verfahren sind in Form von Steckbriefen auf den folgenden Seiten beschrieben. Dort finden Sie kurze, verständliche Beschreibungen der Verfahren, der Wirkweise und der Anwendungsmethode. Um einen Nutzen abschätzen zu können, werden Argumente dafür und dagegen sowie Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen genannt. Die Angaben sind von jeweiligen Spezialisten geprüft und durch Kommentare und Praxistipps ergänzt worden. So bieten Ihnen die Steckbriefe die Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und einen Überblick zu gewinnen. Wenn Sie mehr Informationen haben möchten, kann Ihnen Ihr Arzt Auskunft geben. Auch können Ihnen die Bücher, Adressen und Internetseiten ab weiterhelfen.
Mammographie

Bei der Mammographie werden mit Röntgenstrahlen alle Bereiche der Brust übereinander abgebildet. Es entsteht ein kontrastreiches räumliches Bild (Summationsbild), auf dem Tumore und Mikroverkalkungen (siehe ) frühzeitig entdeckt werden können.
Wirkungsprinzip

Elektromagnetische Strahlen sehr kurzer Wellenlänge durchdringen den Körper und werden vom Gewebe absorbiert. Aufgrund der unterschiedlichen Dichte der einzelnen Körperstrukturen werden die Strahlen unterschiedlich s

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen