text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Heilen mit Wasser und Salz Den Körper effektiv entschlacken und entgiften von Zimmermann, Gabriele (eBook)

  • Verlag: Herbig
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Heilen mit Wasser und Salz

Der ursprünglich aus dem Orient stammende Olivenbaum ist einer der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Während seiner gesamten Lebenszeit kann er genutzt werden. Verwendet werden das Holz, die getrockneten Blätter, das Öl der Früchte und die Früchte selbst. Dieses Buch stellt die Olive als universelle Heilpflanze vor, enthält Informationen über Inhaltsstoffe und Wirkmöglichkeiten und bietet viel Wissenswertes zur Verwendung der Olive als Heilmittel und zahlreiche leckere Rezepte.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 176
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783776682908
    Verlag: Herbig
Weiterlesen weniger lesen

Heilen mit Wasser und Salz

Anwendungen mit Kristallsalz

Auf die folgenden Möglichkeiten, wie Sie Kristallsalz für Ihre Gesundheit nutzen können, werden Sie im Kapitel "Anwendungsgebiete von A - Z" immer wieder stoßen.

Regelmäßiges Trinken verdünnter Sole

Das Trinken von Kristallsole ist die häufigste Art der gesundheitlichen Anwendung von Kristallsalz. Da die Schwingung der Kristallsole etwa 24 Stunden wirkt, kann eine kleine Dosis täglich auf die Dauer schon viel in Richtung Gesundheit und Wohlbefinden bewegen: Der gesamte Verdauungstrakt wird angeregt, die Eigenbewegung von Magen und Darm zum Durchmischen und Transport des Nahrungsbreis angekurbelt (Peristaltik), und die körpereigenen Abwehrkräfte werden gestärkt. Über die Sole erhalten Sie Mineralien und Spurenelemente in einer optimal aufnehmbaren Form. Trotzdem ersetzt das Trinken von Kristallsole selbstverständlich nicht eine vollwertige Ernährung mit allen wichtigen Vitalstoffen!

Sie können mit der Sole oder gemahlenem Kristallsalz auch Ihre Speisen würzen und Kochsalz komplett aus Ihrem Alltag streichen. So erzielen Sie den besten gesundheitlichen Effekt. Zudem schmecken Gerichte mit Kristallsalz besser, denn es ist feiner und geschmacklich weniger aggressiv als Kochsalz.

Bitte benutzen Sie zum Aufbewahren und Zubereiten keine Materialien aus Metall oder Kunststoff. Gläserne Behälter und Löffel sind am günstigsten. Tauchen Sie Metall- oder Plastiklöffel nicht allzu lange in die Sole.

Herstellung von Kristallsole:

Geben Sie einige Kristallsalzstücke in ein verschließbares Glas (am besten mit Glasdeckel). Dann füllen Sie das Glas mit hochwertigem, mineralarmem, kohlensäurefreiem Quellwasser auf. Das Kristallsalz löst sich innerhalb einer Stunde bis zu einer Solekonzentration von etwa 26 Volumenprozent bzw. 32 Prozent Gewichtsanteil, der Rest des Salzes bleibt ungelöst in der Sole zurück. Solange noch ungelöstes Kristallsalz im Glas liegt, wissen Sie, dass Sie in der Flüssigkeit 26-prozentige Sole vorliegen haben. Sie können immer wieder Wasser aufgießen. Die Sole ist unbegrenzt haltbar. Wenn sich alle Kristalle aufgelöst haben, geben Sie wieder frische hinein, um sicher zu sein, dass die Sole gesättigt ist.

Geben Sie einige Tropfen bis maximal einen Teelöffel Kristallsole in ein Glas Quellwasser. Für Kinder genügen je nach Alter drei bis zehn Tropfen. Trinken Sie diese Lösung langsam morgens auf nüchternen Magen. Wenn Ihnen das zu salzig ist, können Sie die Sole auch in einen halben Liter Quellwasser geben und über den Tag verteilt trinken. Es kommt beim Soletrinken nicht so sehr auf eine besonders große Menge an, sondern auf die Regelmäßigkeit der Einnahme. Nach sechs bis acht Wochen regelmäßigen Trinkens ist eine Pause von etwa drei Wochen von Vorteil, damit sich der Körper nicht daran gewöhnt. Bei chronischen Erkrankungen sollten Sie die Trinkkur allerdings erst einmal etwa drei Monate ohne Unterbrechung durchführen. Wenn Sie zum Frieren neigen, wählen Sie bitte eine niedrige Dosierung, um nicht noch mehr auszukühlen. Obwohl fast alle Menschen das Soletrinken vertragen, ist es ratsam, vorher mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker darüber zu sprechen.

Vorsicht:

Bei Herz-/Kreislauf- oder Nierenerkrankungen bitte vorher mit Ihrem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker besprechen, ob für Sie eine Soletrinkkur infrage kommt. Oft ist eine Dosierung von zehn Tropfen pro Tag auch bei diesen Erkrankungen indiziert und bringt gute Erfolge.

Salzkauen

Gegen Zahnfleischbluten, Parodontose, Zahnstein, Karies, Mundgeruch, Pilze und andere unerwünschte Erreger im Mund hilft Salzkauen. Sie nehmen einfach einen knappen Teelöffel grobkörniges Kristallsalz in den Mund und kauen es mit etwas Wasser so lange, bis sich das Salz aufgelöst hat. So unterstützen Sie die Gesundh

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen