text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wege aus der Wutfalle Ein 15-Minuten-Fitness-Programm für die Leber von Holl, Maria (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 04.01.2017
  • Verlag: Lüchow
eBook (ePUB)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wege aus der Wutfalle

Wege aus der Wutfalle Wie so häufig trifft dieses Sprichwort den Kern: Menschen, die wegen Nichtigkeiten plötzlich in Wut geraten, haben häufi g Probleme mit der Leber. Lebersymptome sind oft diffus: Wutanfälle, Verschlossenheit, Blähungen, Völlegefühl, Antriebs- und Freudlosigkeit oder Schlafstörungen können auf Funktionsstörungen der Leber hinweisen. Doch unsere Leber, die chemische Fabrik unseres Körpers, ist nicht fühlbar. Sie schreit nicht, schmerzt nicht und ist doch zentral für unser Wohlbefinden. Die Autorin zeigt, wie die anerkannte Maria-Holl-Methode (MHM) mit achtsamkeitsbasierten Übungen und gleichzeitiger Leber-Diät Betroffene zurückfi nden lässt zu Lebensfreude und Ausgeglichenheit. 15 Minuten für ein gesundes Leben! Maria Holl ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), Supervisorin, Coach und Meditationslehrerin. In den 90-er Jahren entwickelte sie die erfolgreiche Tinnitus- Atemtherapie nach Holl®. Eine fundierte wissenschaftl. Studie hierzu wurde 2012 in einem Wissenschaftsmagazin veröffentlicht. Die Methode wird von den Krankenkassen anerkannt. Ihre speziellen Programme zur Hilfe bei Schlafstörungen stellen einen Meilenstein in der erfolgreichen Behandlung dieser Störungen dar. Maria Holl lebt und arbeitet in eigener Praxis in Aachen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 120
    Erscheinungsdatum: 04.01.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958830981
    Verlag: Lüchow
    Größe: 1212 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Wege aus der Wutfalle

Die Maria-Holl-Methode für die Regeneration Ihrer Leber

Sie waren beim Arzt und er hat bei einer normalen Kontrolluntersuchung, möglicherweise durch einen Ultraschall oder eine Blutuntersuchung, festgestellt, dass eine Leberstörung beginnt. Das Problem einer überforderten Leber besteht vor allem in ihrer Schmerzfreiheit. Anders als andere Organe, wie beispielsweise der Magen, leidet die Leber still.

Zu den Symptomen einer Lebererkrankung gehören u. a.:

-- Blähungen nach einem üppigen Mahl

-- Völlegefühl

-- Gewichtsschwankungen

-- Appetitlosigkeit

-- Alkoholunverträglichkeit

-- Juckreiz

-- Antriebslosigkeit/Freudlosigkeit

-- Unerklärliche Wutanfälle

-- Unfähigkeit, sich anderen zu öffnen

-- Schlafstörungen - vor allem zwischen ein und drei Uhr nachts

Sie wissen ja schon, dass die Leber im Stillen leidet. Falls Sie bei Ihren Familienangehörigen, Freunden und Kollegen zwei bis drei Symptome der obigen Aufstellung feststellen und Sie Mitgefühl mit und Zugang zu diesen Menschen haben, empfehlen Sie ihnen (mit aller Vorsicht), sich bei ihrem Hausarzt oder Internisten untersuchen zu lassen. Wenn beginnende Lebererkrankungen frühzeitig festgestellt werden, sind die Heilungschancen gerade bei der Leber wesentlich größer (Verweis: Selbstheilungskräfte).

Wie sieht es bei Ihnen aus? Stimmen die genannten Symptome mit Ihren überein? Sind Sie entschlossen, Ihre Gesundheit ein Stück weit selbst in die Hand zu nehmen?

Haben Sie entschieden, sich Zeit dafür zu nehmen, wieder gesund zu werden und wieder harmonisch mit sich, Ihrer Umwelt und Ihrer Leber zu leben? Dann ist die Maria-Holl- Methode (MHM) jetzt genau das Richtige für Sie!

Die Maria-Holl-Methode ist eine achtsamkeitsbasierte Methode, die auf taoistischen Übungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückgreift, die vor 4000 Jahren von chinesischen Ärzten und Heilkundigen entwickelt wurde. Diese Übungen sind in unserer Zeit aktueller denn je. Wissenschaftler in den USA und Europa sind heute durch die Entwicklung in der Hirnforschung in der Lage, die Wirksamkeit der auf Achtsamkeit basierenden Übungen wissenschaftlich und mit Hilfe bildgebender Verfahren nachzuweisen.

Heutzutage wissen die modernen Internisten und Hausärzte längst, dass hochqualifizierte achtsamkeitsbasierte Übungen das A und O der Heilung vieler Krankheiten sind. Dieses gilt in besonderem Maße für Leberstörungen.

Nehmen Sie die Übungen wirklich für sich an, führen Sie sie täglich durch und besprechen Sie mit dem Arzt einen Rhythmus, wie Sie Ihre Fortschritte bei der Leberheilung kontrollieren und unterstützen können.

Ihre Leberprobleme und Ihre Belastung sind so individuell, wie Sie als Mensch einzigartig und individuell sind. Keiner gleicht dem anderen genau, jedoch gibt es allgemeine Empfehlungen, wie Sie mit diesem Übungsprogramm umgehen sollten. Probieren Sie die Vorgehensweisen aus, Ihr Übungsplan sollte für Sie alltagstauglich und Ihre Fortschritte jederzeit nachvollziehbar sein.
Das Tagebuch

Es ist etwas in Ihrem Leben aus der Balance geraten und kann mit Hilfe dieses Buchs wieder ins Gleichgewicht kommen.

Finden Sie Ihre eigene Struktur des Übens. Mittels eines Tagebuchs nehmen Sie Ihre Erfolge leichter wahr, denn schriftlich festgehaltene Erfolge sind wieder abrufbar. Aufgrund meiner Erfahrungen lege ich Ihnen dies sehr ans Herz. Kaufen Sie sich für Ihr Übungsprogramm ein schönes Heft oder Notizbuch, so können Sie starten ...
Der Übungsvertrag mit mir selbst

Zu Beginn schließen Sie einen Vertrag mi

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen