text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wahr oder falsch? Die spannendsten 666 Alltagsmythen von Bauer, Wilfried (eBook)

  • Verlag: neobooks Self-Publishing
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wahr oder falsch? Die spannendsten 666 Alltagsmythen

Das vorliegende Werk greift ein überaus interessantes Thema zwischen den Menschen auf. Hier geht es um 'Volksweisheiten' die zum Teil seit mehr als hundert Jahren von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die Themen umfassen einen Großteil unserer Lebensbereiche. Die 'Volksweisheiten' sind in Wirklichkeit 'Mythen'. Denn viele dieser Sprüche und Ratschläge sind wahr, viele nur zum Teil wahr, andere sind komplett falsch. Jeder von uns kennt solche Sprüche wie: 'Bier auf Wein, dass lass sein!', 'Wein auf Bier, dass rat` ich Dir!' oder bei Gewitter im Freien: 'Eichen sollst Du weichen, Buchen sollst Du suchen!' Der Autor hat 666 solche Mythen auf den Prüfstand der Wissenschaft gestellt und das Ergebnis im Buch dokumentiert. Seit 2008 schreibe ich Artikel, Ratgeber und Fachbücher. Als Therapeut für Psychotherapie (HPG) habe ich ein Sachbuch über Hypnose verlegt. Die Hypnose ist für mich das therapeutische Hauptwerkzeug. Ratgeber wurden über die Themen 'Natron' und 'Tipps aus Omas Trickkiste' verlegt. Der neue Ratgeber über Mythen stellt die Volksweisheiten, die teils von Generation zu Generation weitergegeben wurden auf den Prüfstand.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 255
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783742748874
    Verlag: neobooks Self-Publishing
    Größe: 6847 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Wahr oder falsch? Die spannendsten 666 Alltagsmythen

Mythen über Gemüse

Mythen über Spargel

Der Gemüsespargel ist in Deutschland in zwei Arten erhältlich. Der weiße und der

grüne. Die Gattung Spargel umfasst auch die Zierpflanzen. Insgesamt gibt es Welt weit etwa 220 verschiedene Arten. Bei uns gibt es ca. 100 verschiedene Arten vom Speisespargel (weiß und grün). Die Deutschen haben in den letzten Jahren durchschnittlich 1,5 Kg pro Kopf verzehrt. Hier die Weisheiten über das beliebte Gemüse.



Spargel ist sehr gesund und ein Schlankmacher.

Richtig! Das Gemüse enthält viel Wasser. Gegart und ohne Butter, Soßen und Beilagen liefert er pro 500 Gramm gerader einmal 95 Kcal. Diese Menge deckt den Tagesbedarf zu 80 Prozent an Vitamin C und E. Auch 44 Prozent an Kalium erhält unser Körper dadurch. Natrium, Kalium und Chlorid regeln den Wasserhaushalt des Körpers und sind wichtig für die Arbeit unseres Herzens. Weitere Inhaltsstoffe haben eine antibakterielle und Krebs hemmende Wirkung.

Spargel ist Harn treibend

Richtig! Das Gemüse enthält einen Stoff namens Asparaginsäure. Diese Säure ist Harn treibend.

Spargelstangen steigern die Lust auf Liebe

JEIN! Die Wissenschaftler konnten noch keine überzeugenden Fakten dafür liefern. Seit der Antike wird das behauptet. Die Ayurvedische Medizin behandelt schon seit Urzeiten Potenz- und Lustprobleme damit. Vielleicht ist die Form der Stange, die an einen Penis erinnert ein psychologischer suggestiver Indikator. Oder steckt doch mehr dahinter?

Bitter schmeckenden Spargel niemals essen!

Falsch! Bitter schmeckender Spargel ist nicht giftig. Die Gründe dafür können sein: er ist zu dicht am Wurzelstock gestochen worden oder nach einem plötzlichen Kälteeinbruch folgte wieder Hitze. Beim Kochvorgang etwas Zucker zu geben, das entzieht einen Teil der Bitterstoffe. Der Geschmack lässt sich allerdings nicht zu 100 Prozent neutralisieren.

Weißer Spargel ist viel gesünder als grüner

Falsch! Weißer Spargel wächst unter der Erde, grüner über dem Boden. Durch das Sonnenlicht bildet sich Chlorophyll und viel Vitamin C.

Weiße Stangen sind hochwertiger als weiße mit blauvioletten Köpfen

Falsch! Das Idealbild des Spargels ist schneeweiß, schlank und mit gerader Spitze. Das Auge erfreut sich schließlich daran. Wenn der Kopf vor dem Stechen ein paar Stunden der Sonne ausgesetzt war, färbt es sich eben blauviolett. Er schmeckt deshalb nicht anders als schneeweißer.

Zum Spargelmenü ist Rotwein ein Tabu

Falsch! Ein dezenter Weißwein fügt sich in den Geschmack des Gemüses ein. Wer möchte kann auch Bier dazu trinken. Ein Getränk mit einem herben Geschmack ist sicher nicht das richtige. Geschmackssache ist eben Geschmackssache.

In Deutschland endet traditionell die Spargelsaison am 24. Juni. Wenn im Folgejahr die Ernte wieder erfolgreich sein soll, dann brauchen die Pflanzen genügend Zeit, sich zu regenerieren. Wie heißt es in der alten Bauernregel? "Kirschen rot - Spargel tot".

Niemals Spargel einfrieren

Falsch! Spargel nur geschält einfrieren! Bei Wiederverwendung das Gefriergut gleich ins kochende Wasser geben. Niemals vorher auftauen! Wer gekochten einfriert wird keine Freude daran haben. Denn es bilden sich Eiskristalle, die dann das Gemüse matschig werden lassen nach dem auftauen.

Nach dem Spargelmenü riecht der Urin bei jedem Menschen anders

Richtig! Den strengen Geruch im Urin verursachen die Schwefelverbindungen. Die Intensität des Geruches ist allerdings bei jedem Menschen anders. Wer viel zum Essen trinkt, schwächt den Geruch etwas ab.

Mythen über Spinat

Spinat zählt zur Gattung der

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen