text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

SMS Physik 5.-10. Klasse

  • Erscheinungsdatum: 17.09.2014
  • Verlag: Duden Verlag
eBook (ePUB)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

SMS Physik 5.-10. Klasse

Aktuell, kompakt, systematisch. Das Physikwissen der 5. bis 10. Klasse aufbereitet nach dem Schnell-Merk-System von Duden. Übersichtliche Merkkästen führen links die Definition oder Formel und rechts ein Merkbeispiel oder eine erklärende Grafik auf. Farblich hervorgehobene Topthemen vertiefen zentrale Unterrichtsinhalte. Rund 100 Testfragen am Ende des Buches ermöglichen es, das eigene Wissen zu überprüfen. Getestet wird in drei Schwierigkeitsgraden: einfach, mittel und schwer. Alle Testfragen enthalten Seitenverweise zu weiterführenden Informationen. So wird jede Wissenslücke geschlossen!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 112
    Erscheinungsdatum: 17.09.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783411908387
    Verlag: Duden Verlag
    Größe: 6513 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

SMS Physik 5.-10. Klasse

1

Mechanik

Größen in der Mechanik

Eine physikalische Größe beschreibt eine messbare Eigenschaft eines Objekts. Die Ausprägung dieser Eigenschaft bezeichnet man als Wert der Größe . Die Ermittlung des Werts erfolgt mittels Messgerät.

Die Masse m gibt an, wie schwer (oder wie leicht) und wie träge ein Körper ist.

Die Geschwindigkeit gibt an, wie schnell (oder wie langsam) sich ein Körper bewegt.

Für jede Größe ist ein Formelzeichen festgelegt. Der Wert einer Größe ist das Produkt aus einem Zahlenwert und der Einheit dieser Größe.

Die meisten physikalischen Größen sind abgeleitete Größen . Sie lassen sich auf Grundgrößen zurückführen.
Die Grund- und Basiseinheiten ( Innenklappe) sind im Internationalen Einheitensystem (SI) festgelegt.

Grundgrößen der Mechanik:
Weg, Länge: s, l
Masse: m
Zeit: t
Die Geschwindigkeit ist eine abgeleitete Größe ( S. 7 ).

Eigenschaften von Körpern

Gegenstände bezeichnet man in der Physik als Körper . Körper haben Eigenschaften wie Form, Volumen, Gewicht, Temperatur.

Feste Körper haben eine bestimmte Form und gleich bleibendes Volumen.

Holz · Eisen
Feste Körper lassen sich nicht zusammendrücken.

Flüssigkeiten haben ein gleich bleibendes Volumen, passen ihre Form jedoch dem Gefäß an.

Wasser · Öl
Flüssigkeiten lassen sich nicht zusammendrücken.

Gase haben weder eine bestimmte Form noch ein bestimmtes Volumen. Sie sind bestrebt, den Raum, der ihnen zur Verfügung steht, gleichmäßig auszufüllen.

Luft · CO2
Gase lassen sich zusammendrücken.

Stoffe können fest oder flüssig oder gasförmig sein, je nachdem, welche Kräfte zwischen den Teilchen wirken. Sie haben verschiedene Aggregatzustände ( S. 36 ).

Wasser kann zu Eis erstarren oder zu Wasserdampf verdampfen.
Anziehungskräfte:
fest: stark
flüssig: mittlere
gasförmig: gering

Masse, Volumen und Dichte

Masse

Jeder Körper hat eine Masse. Sie drückt aus, wie stark der Körper einer Änderung seiner Bewegung durch eine Kraft widersteht. Um die Masse eines Körpers zu bestimmen, benutzt man als Messgerät eine Waage.

Die Masse gibt an, wie schwer und wie träge ein Körper ist.
1 l Wasser hat die Masse von 1 kg.
Formelzeichen: m
Einheit: 1 kg
Vielfache/Teile der Einheit:
1 g = 1000 mg
1 t = 1000 kg

Volumen

Das Volumen gibt an, wie viel Raum ein Körper einnimmt.

Formelzeichen: V
Einheit: m3
Vielfache/Teile der Einheit: 1 l = 0,001 m3
1 cm3 = 0,001 l = 10-6 m3

Dichte

Die Dichte kennzeichnet die Eigenschaft eines Stoffes. Sie ist eine von der Masse und dem Volumen eines Körpers abgeleitete Größe. Sie wird durch Messung von Masse und Volumen eines Körpers und Division beider Größen bestimmt.

Die Dichte gibt an, wie groß die Masse von 1 cm3 eines Stoffes ist.
Die Dichte von Wasser beträgt 1g/cm3.

Formelzeichen:

Mechanische Bewegung

Bewegung

Dies ist die Veränderung des Ortes oder der Lage eines Körpers gegenüber einem anderen Körper. Ändert ein Körper seinen Ort oder seine Lage nicht, so ist er in Ruhe . Ruhe und Bewegung sind relativ.

Meist wird als Bezugskörper (Bezugssystem) die Erde gewählt.
Eine Person in einem fahrenden Zug ist gegenüber dem einen Bezugskörper (Zug) in Ruhe und gleichzeitig gegenüber anderen Bezugskörpern (z. B. Häuser an der Strecke) in Bewegung.

Zur Beschreibung der Bewegung eines Körpers nutzt man häufig das Modell Massepunkt . Im Massepunkt ist die

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen