text.skipToContent text.skipToNavigation

Mel Gibsons 'Die Passion Christi' - Compassio oder Ekel? Compassio oder Ekel? von Battke, Patricia (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 21.01.2006
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Mel Gibsons 'Die Passion Christi' - Compassio oder Ekel?

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Veranstaltung: Passionen, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung

Im Anfang war Clemens Brentanos Werk über die Nonne Anna Katharina von Emmerick, die die Leiden Jesu selbst an ihrem Körper erlebte. Brentano veröffentlichte 1913 das Buch 'Das bittere Leiden unseres Herrn Jesus Christus ', welches er schrieb indem er fünf Jahre neben Katharina von Emmerick wachte und ihre Visionen aufzeichnete. Gibson nahm diese gewalttätige Darstellung der Passion Christi als Grundlage für seinen Film 'Die Passion Christi', die 2004 weltweit in die Kinos kam. Die Frage, die sich bei der Rezeption des Films aufdrängt, ist die, ob Gibson mit ihm in der Lage ist seinen Anspruch auf die Vermittlung eines spirituellen Erlebnisses über die (Mit-) Leidenserfahrung der Zuschauer gerecht zu werden, wie er es postuliert. Die nun folgenden Kapitel stellen sich der Frage, indem sie sich einerseits den ikonographischen Grundlagen, die für die ästhetische Präsentation des Films herangezogen wurden, widmen, und andererseits die cineastische Transmedialisierung filmwissenschaftlich und filmrhetorisch untersuchen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 19
    Erscheinungsdatum: 21.01.2006
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638458900
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 1708kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen