text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Interkulturelles Konfliktmanagement in Wohneinrichtungen für Asylbewerber Eine Studie in Cork/Irland und Münster/Deutschland von Kolbe, Markus (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.05.2002
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
48,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Interkulturelles Konfliktmanagement in Wohneinrichtungen für Asylbewerber

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Arbeit verfasse ich im Rahmen des Projektes "Sozialarbeit mit Asylbewerbern und Flüchtlingen im Vergleich - Ansätze in Deutschland und Irland" zwischen der Kath. Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Münster (KFH NW), und dem University College Cork, Department of Social Work, Irland (UCC). Zwischen diesen Fakultäten bestehen partnerschaftliche Kontakte, die vom begonnenen Hochschulaustausch nun eine Ebene der wissenschaftlichen Zusammenarbeit erreicht haben. Eine erste Diplomarbeit wurde bereits von zwei Studentinnen unter dem Thema "Zur Situation von Migrantinnen - Cork und Münster im Vergleich" erstellt. Diese allgemeine Vergleichsstudie veranlaßte mich, einen neuen Fokus in diesem Projekt zu setzen in der Untersuchung der Lebens- und Wohnsituation von Asylbewerbern in Münster und Cork. Dabei richtet sich mein Interesse auf den Themenbereich interkultureller Konflikte in den Wohneinrichtungen. Konflikte sind alltäglich, zwischen Deutschen, zwischen Deutschen und Ausländern, zwischen verschiedenen Gruppen von Ausländern. Wenn Asylbewerber aus verschiedensten Kulturkreisen in Gemeinschaftsunterkünften zusammen wohnen, dazu auf die fremde Kultur des Gastlandes mit seinen Rahmenbedingungen und sozioökonomischen Strukturen treffen, ist es naheliegend, daß Konflikte eine besondere Dimension annehmen. Diese Hypothese möchte ich zum Anlaß nehmen, zu untersuchen, ob und wie Soziale Arbeit mittels Interkulturellen Konfliktmanagements in Wohneinrichtungen für Asylbewerber einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben erzielen kann. Darunter verstehe ich nicht, Konflikte gezielt zu umgehen oder gar zu vermeiden. Vielmehr sollten Konflikte als Herausforderung angesehen werden, konstruktive Verbesserungen für die Beteiligten herbeizuführen. Können pädagogische Maßnamen des Konfliktmanagements auf die Arbeit mit Asylbewerbern im interkulturellen Kontext übertragen werden und den Beteiligten nutzen? Anhand von Untersuchungen in den Unterkünften in Cork und Münster möchte ich in Erfahrung bringen, ob Konfliktlösungsstrategien in der Praxis angewandt werden. Anhand von Experteninterviews möchte ich mir einen Zugang verschaffen, wie in der Flüchtlingssozialarbeit mit dieser Thematik umgegangen wird. Die daraus gewonnenen Informationen stelle ich zur inhaltlichen Diskussion. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Bemerkungen zu dieser Arbeit5 1.Einleitung - inhaltliche Vorstellung6 2.Asyl, Asylbewerber, [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 107
    Erscheinungsdatum: 03.05.2002
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832453831
    Verlag: diplom.de
    Größe: 5402 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen