text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vergewaltigt Die Bedeutung subjektiver Theorien für Bewältigungsprozesse nach einer Vergewaltigung von Heynen, Susanne (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 14.07.2015
  • Verlag: Beltz Juventa
eBook (PDF)
39,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vergewaltigt

Die wissenschaftliche Untersuchung auf der Grundlage von 27 Interviews mit Vergewaltigungsopfern zeigt die negativen Konsequenzen einer Vergewaltigung sowie die langfristigen Bewältigungsprozesse auf. Eine Vergewaltigung hat gravierenden Einfluss auf das Leben der Angegriffenen. Im Gegensatz dazu stehen die in der Gesellschaft verbreiteten Vergewaltigungsmythen. Diese belasten die Opfer, entlasten die Täter und bagatellisieren den Schaden für die Opfer - insbesondere im Falle von Sexualstraftaten durch bekannte und vertraute Personen wie den Partner. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Untersuchung liegt auf der subjektiven Sicht von Vergewaltigungsopfern. Grundlage der Analyse bilden 27 Interviews. Die Ergebnisse belegen die negativen Konsequenzen einer Vergewaltigung sowie die langfristigen, in die Lebenswelt eingebetteten Bewältigungsprozesse.

Susanne Heynen, Jg. 1960, Dr. phil., Ergotherapeutin und Dipl.-Psychologin, seit 2016 Leiterin des Jugendamtes Stuttgart, 1994 -2016 Mitarbeiterin der Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe (1994 Psychologische Beratung beim Psychosozialen Dienst, 1999 Leiterin des Kinderbüros, 2007 Leiterin des Jugendamts).

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 351
    Erscheinungsdatum: 14.07.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783779943495
    Verlag: Beltz Juventa
    Größe: 1713 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen