text.skipToContent text.skipToNavigation

Nichtwähler in der BRD Forschungstand - Legitimität - Macht von Gholiagha, Sassan (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.02.2009
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Nichtwähler in der BRD

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Politisches System Deutschlands, Note: 1,3, Universität Osnabrück (Fachbereich Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Parteien und Wählerverhalten im internationalen Vergleich, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Problemstellung
Die Wahlbeteiligung in der BRD ist seit den letzten Jahren gesunken. Dies zeichnet sich nicht
nur bei den Landtags- und Kommunalwahlen ab, sondern auch bei Bundestagswahlen. Das
Phänomen der Nichtwähler beschäftigt jedoch nicht lediglich die Medien, sondern hat auch
seit längerem Eingang die politikwissenschaftlichen Debatten gefunden. Vor diesem Hintergrund
soll in dieser Arbeit eine Untersuchung des Nichtwählerphänomens vorgenommen
werden.
Fragestellung
Die Fragestellung dieser Arbeitet lautet: Welche Determinanten können Wahlabstinenz erklären?
Ebenfalls soll in dieser Arbeit die Legitimität von Wahlabstinenz anhand der Beschäftigung
mit dem Thema nach Wahlpflicht untersucht werden. Zur Beantwortung dieser Fragestellung
ist die nun folgende Vorgehensweise vorgesehen.
Vorgehensweise
Zur Beantwortung dieser Fragen werden zunächst in Kapitel zwei Theorien des Wählerverhaltens
beschrieben. Kapitel drei dieser Arbeit, welches gleichzeitig den Hauptteil darstellt ,
analysiert das Phänomen der Nichtwähler anhand verschiedener Themen wie der Frage nach
der Motivation für Wahlabstinenz und Wahlbeteiligung, der Existenz verschiedener Nichtwählertypen
sowie Fragen nach Macht und Legitimität von Wahlabstinenz. Im Fazit wird die
Fragestellung abschließend beantwortet und die politischen Implikationen werden beschrieben.
Die Arbeit hat nicht das Ziel einer umfassenden empirisch basierten Untersuchung von
Nichtwählern, da ein solches Vorhaben den Rahmen der Arbeit deutlich sprengen würde. Datengrundlage
für diese Arbeit sind die Daten von Kleinhenz (1995), Daten aus dem kumulierten
ALLBUS 1980-2004, dem ALLBUS 2006 und Daten aus dem Aufsatz von Schoen und
Falter (2003). Der Datenfokus liegt damit primär auf generelles Wahlverhalten sowie auf dem
Wählerverhalten bei Bundestagswahlen. Eine differenzierte Nichtwähleranalyse auf Kommunal-,
Landes- und Bundesebene würde ebenfalls den Rahmen dieser Arbeit sprengen.

[...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 19
    Erscheinungsdatum: 25.02.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640275496
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 4721kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen