text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wahlverhalten und Wählerheterogenität Theorie und Empirie auf der Grundlage des Michigan-Modells von Schultze, Martin (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.02.2016
  • Verlag: Springer VS
eBook (PDF)
39,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wahlverhalten und Wählerheterogenität

Martin Schultze geht mit seinem Buch der Frage nach, ob und in welchem Ausmaß Wählerheterogenität im deutschen Elektorat vorhanden ist. Wählerheterogenität wird dabei durch eine gruppenspezifische Erweiterung des Michigan-Modells analysiert. Anhand von Repräsentativdaten für Deutschland sowie mit Hilfe von Strukturgleichungsmodellen und multiplen Gruppenvergleichen zeigt er, dass ein beträchtliches Ausmaß an Heterogenität im Elektorat vorhanden ist und einfache Modelle der Wahlentscheidung diese nicht angemessen berücksichtigen. Martin Schultze lehrt und forscht als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Wahl- und Einstellungsforschung, der politischen Kommunikation, der empirischen Demokratieforschung und der Methoden der empirischen Sozialforschung.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 389
    Erscheinungsdatum: 17.02.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783658129446
    Verlag: Springer VS
    Serie: Research
    Größe: 9049 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen