text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das Abkommen von Cotonou Die neue Partnerschaft zwischen den AKP-Staaten und der EU unter Mitberücksichtigung der Neo-Modernisierungstheorie von Müller, Sebastian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 15.12.2001
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
58,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Abkommen von Cotonou

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Zentrum dieser Arbeit steht das Cotonou Abkommen: die Inhalte, die Strukturen und schließlich eine kritische Auseinandersetzung mit den Zielsetzungen des Abkommens und ob die Ziele, vor allem die Bekämpfung und Überwindung der Armut, mit den geschaffenen Instrumenten zu erreichen sind. Ziel dieser Arbeit ist es, aufbauend auf den historischen Hintergründen und der bisherigen EU Entwicklungspolitik, das Abkommen von Cotonou zu beschreiben, zu erläutern und eine kritische Betrachtung der Zielvorstellungen und seiner Durchführungsmöglichkeiten zu geben. Dabei sollen die entwicklungstheoretischen Hintergründe das Verständnis von praktischer Entwicklungshilfe bzw. -zusammenarbeit fördern. Die Systematik von entwicklungstheoretischen Konzeptionen ist eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung in eine praktische Entwicklungszusammenarbeit. Diese Arbeit kann und will keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Zum einen würde ein Anspruch auf Vollständigkeit den Rahmen sprengen und zum anderen erachtet sich der Autor als nicht fachkompetent genug, das gesamte Spektrum der Entwicklungspolitik und -theorie abdecken zu können. Sehr wohl ist die Beschäftigung mit und um das Cotonou Abkommen, den Umständen entsprechend, relativ intensiv gewesen und hat fast ein Jahr in Anspruch genommen. In bezug auf Vollständigkeit kann hier nur auf einige Themen in der Arbeit eingegangen werden. So ist z.B. bei der Beschreibung der AKP-Staaten bewusst auf die dem Autor wichtig erscheinenden Aspekte oder aktuellen Problematiken, die in Bezug zum Cotonou Abkommen stehen, eingegangen worden. Des weiteren wurden bei der Kritik des Abkommens einzelne Themen herausgenommen, die entweder sehr deutlich veranschaulichen, wo Problematiken oder Defizite auftauchen oder, wo einzelne Bereiche in ihrer Umsetzung als besonders sinnvoll erscheinen. Um die Unvollständigkeiten kompensieren zu können, verweist der Autor mehrfach auf weiterführende Literatur, anhand derer sich bei Interesse das Wissen in einzelnen Bereichen vertiefen lässt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: DARSTELLUNGSVERZEICHNIS5 ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS6 1.EINLEITUNG8 2.GRUNDLEGUNG: DIE EU ALS ENTWICKLUNGSPOLITISCHER AKTEUR15 2.1BEWEGGRÜNDE EINER EUROPÄISCHEN ENTWICKLUNGSPOLITIK15 2.1.1Post-Koloniale Verantwortung16 2.1.2Wachsende Verantwortung als internationaler Akteur19 2.2DIE ABKOMMEN MIT DEN AKP-STAATEN22 2.2.1Vor Jaunde (1957-1963)24 2.2.2Jaunde I (1963-1969), [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 179
    Erscheinungsdatum: 15.12.2001
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832453909
    Verlag: diplom.de
    Größe: 1954 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen