text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Einführung in die Sportsoziologie von Weiß, Otmar (eBook)

  • Verlag: Waxmann Lehrbuch
eBook (ePUB)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Einführung in die Sportsoziologie

Sport fasziniert weltweit Milliarden Menschen und stellt für viele einen Religionsersatz dar. Er erscheint als Ideal der Gesellschaft, weil in ihm die Eigenleistung des Menschen sichtbar ist und zählt. Daher bietet er den Menschen in besonderer Weise Möglichkeiten zur Selbstbestätigung. Die Sportsoziologie setzt sich mit der gesellschaftlichen Einbindung und sozialen Bedeutung des Sports auseinander. Dieses Studienbuch führt in die Theorien und Anwendungsfelder sportsoziologischer Forschung ein und zeigt die Zusammenhänge zwischen Sport und Sozialisation, sozialen Gruppen, (Massen-)Kommunikation und Wirtschaft auf. Es eignet sich darüber hinaus für Vertiefungsstudien von forschenden und lehrenden Sportwissenschaftlern und Soziologen. Otmar Weiß ist Professor am Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 240
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783830950714
    Verlag: Waxmann Lehrbuch
    Größe: 4137 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Einführung in die Sportsoziologie

2 Sportsoziologie: Gegenstandsbereich, theoretische Ansätze und methodische Zugänge

Gegenstand der Soziologie ist die Gesellschaft oder das Soziale. Folglich hat die Sportsoziologie den Zusammenhang zwischen Gesellschaft und Sport bzw. das Soziale im Sport zum Gegenstand.

Definition:

Sportsoziologie ist jene Wissenschaft, die sich mit der Erforschung sozialen Handelns, sozialer Prozesse und Strukturen im Sport sowie mit den Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Sport befasst.

Ihre grundlegenden Fragen lauten entsprechend: Wie prägen gesellschaftliche Strukturen, Institutionen und Beziehungen den Sport? Wie wirkt der Sport auf andere gesellschaftliche Bereiche? Wie ist der Sport aufgebaut? Welche sozialen Prozesse vollziehen sich in ihm und wie wird in ihm gehandelt? Diese Grundfragen lassen sich in eine Vielzahl von Einzelfragen aufsplitten. Die folgenden Einzelfragen sind beispielhaft ausgewählt und sollen das Themenspektrum der Sportsoziologie verdeutlichen.

a)

Beispiele für Fragen zum sozialen Handeln, zu sozialen Prozessen und Strukturen innerhalb des Sports:


Wie ist die organisatorische Verfassung des Sports in einem Land?

Wie verlaufen die formellen und informellen Entscheidungs- und Kommunikationswege in verschiedenen Sportorganisationen?

Welche sozialen Probleme gibt es im Sport?

Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Mannschaftsstrukturen und Mannschaftserfolg? Gibt es einen Heimvorteil im Mannschaftssport und wenn ja, aus welchen Gründen?

Inwiefern ist soziale Integration im Sport möglich?

Inwieweit erfolgt im/durch Sport eine Sozialisation?

Welche Besonderheiten weist die Rolle des Berufssportlers/Sportmanagers/Sportlehrers/Trainers/Schiedsrichters etc. auf?

Was bedeutet Identität im Sport?

b)

Beispiele für Fragen zum wechselseitigen Verhältnis von Sport und Gesellschaft


Welche Bedeutung hat Sport in der Gesellschaft?

Welche Funktionen hat Sport in der Gesellschaft?

Welche Beziehung besteht zwischen Sport und Wirtschaft, welche zwischen Sport und Arbeit?

Welche Beziehung besteht zwischen Sport und Massenmedien?

Welchen Einfluss haben Sportverbände auf politische Entscheidungen?

Welchen Einfluss nimmt die Politik auf den Sport?

Welche kulturellen und religiösen Werte prägen das Ethos des Sports? Wirkt ein Sportethos in andere gesellschaftliche Bereiche hinein?

In welcher Form wird durch familiäre und schulische Sozialisation die Fähigkeit und Bereitschaft beeinflusst, Sport oder einzelne Sportarten zu betreiben? Ist ein Transfer von sozialen Kompetenzen, Handlungsorientierungen und Werten, die im Sport erworben werden, in andere Lebensbereiche möglich?

Inwiefern beeinflusst die soziale Stellung, die der Einzelne in der Gesellschaft einnimmt, sein Sportverhalten? Welche Wirkungen hat der Sport auf die soziale Stellung des Einzelnen?

Die Zahl der Forschungsfragen und Themen hat sich in jüngster Zeit durch eine Hinwendung zu den Themenfeldern "Bewegung" und "Körper" weiter vergrößert. Mit diesen vielfältigen Themen, Fragen und Problemen des Sports beschäftigt sich die Sportsoziologie in theoretischen und empirischen Untersuchungen. Sie ist eine auf Theoriebildung basierende, empirische Diszipli

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen